Dachzelt für T4 Brainstorming

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon keulemaster » Do 03 Dez, 2015 15:37

Wir überlegen uns für unseren T4 ein Dachzelt zuzulegen. Da ich aber mit Dachzelte noch nie was am Hut hatte, wäre für jeden Tip dankbar!

:)
Fuhrpark: W650/BJ99 - CB550F1/BJ76 - TS250/1Solo/BJ81
Pflegefälle: Triumph Boneville SE/BJ2010 - RD250/BJ73 - Estrella/BJ94
Benutzeravatar
keulemaster
Vielschreiber
 
Beiträge: 1256
Registriert: Mo 06 Dez, 2010 10:44
Wohnort: Innsbruck

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon T. » Do 03 Dez, 2015 15:46

Justus fragen!
Der Utz hatte mal sowas...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 4663
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon ETZChris » Do 03 Dez, 2015 15:50

Der Herr Präsident hat auch eins.

Die Seite kennst du vermutlich schon.
http://www.dachzelt.de/
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3554
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon hiha » Do 03 Dez, 2015 17:36

Der Schwager hat auch mindestens eins. Teuer, die Dinger...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10501
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon motorang » Do 03 Dez, 2015 17:57

Servus,
was soll es denn können und was willst Du ausgeben?

Die Dinger gibt es in Leichtzeltqualität und billig, bis hin zur kompletten Wohnlösung mit Vorzelt in schwerer Baumwollqualität.
Also von Schwitzhütte bis zum guten Raumklima, von 600 bis 4000 Euro (neu), von 15 bis 80 kg, von 1,5 bis 4 Personen ...
Schau Dich mal im Netz ein wenig um, da gibt es genug Futter auf Youtube und bei der Bildersuche ...

Fragen zu diesem Typ kann ich gerne beantworten:
http://www.eezi-awn.co.za/eeziawn/rooftents.html => http://www.eezi-awn.co.za/new_site/prod ... n_ttop.pdf

Grundsätzlich würde ich empfehlen lieber bessere Qualität zukaufen und dafür gebraucht ... der Wiederverkaufswert ist erheblich.
Wir haben unser EeziAwn um 1400 gekauft (schluck). Dafür ist es 180 cm breit und mit Vorzelt.

Mir war wichtig dass wir genug Platz drin haben (schlief mal in so einem Maggiolina zum Kurbeln und stand mit Kopf und Füßen an der Zeltwand an), dass man regengeschützt einsteigen kann (also das Zelt die leiter überbaut), und dass der ausgeklappte Zeltteil einen geschützten Sitzplatz ergibt.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17204
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon fleisspelz » Do 03 Dez, 2015 18:21

Zuerst wäre wichtig zu wissen, was Du mit dem Zelt machen möchtest.

Ist schnelles Auf/Abbauen entscheidend? z.B. wegen Wildcampen
Ist Zeltkomfort entscheidend? z.B. wegen Urlaub
Sind die bevorzugten Reiseziele eher trocken, feucht, warm, kalt?
Soll es neu oder gebaucht sein?
Wieviele Leute sollen drin wohnen?
...
...
..........................
... entfache ein Feuer, wenn Du Deinen Weg nicht mehr siehst ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20390
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 04 Dez, 2015 00:42

Hallo Keulenmaster
Zuerst hab ich mir überlegt ob ich wieder mal mit nem halben Roman beginnen soll.
Aber.....
Das macht so keinen Sinn, weil es einfach zuviele unterschiedliche Bauformen, Qualitäten und Preisklassen bei den Dingern gibt, die alle ihre Berechtigung haben oder auch nicht. Je nach Verwendungszweck.
Mein Faworit, für MEINE Vorstellung von Dachzelt, kommt von Howling Moon. Damit ist dir aber auch nicht geholfen :cry:
Mein absolut ernst gemeinter Tipp.
Geh auf die Abenteuer und Allrad im Mai:
http://www.abenteuer-allrad.de/en
Schau dich dort um, lieg Probe und lass dich ausführlich beraten, fühle wie sich das jeweilige Zelt anfühlt, wie sich das Klima in der Sonne verändert, wie stickig es wird wenn alles zu ist, bei welcher Größe ihr euch wohlfühlt und wass es an Zubehör gibt, bzw. was notwendig ist um das Teil gut zu montieren bzw. abzubauen.
Mehr unterschiedliche Anbieter und Zeltformen, auf einem Haufen, wirst du in Europa sonst kaum finden und ich finde, 3 Minuten mit eigenen Sinnen erleben ist besser als 4 Stunden Forum lesen. Auch wenn zweiteres durchaus unterhaltsam ist :wink:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2153
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon motorang » Fr 04 Dez, 2015 01:44

Oder vor Ort mal eines für ein Wochenende ausleihen ...
http://www.schatzmeister4x4.at/dachzelt-vermietung/
http://www.wohnwagen-krug.at/de/dachzelte/

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17204
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon motorang » Fr 04 Dez, 2015 07:41

Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17204
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon gert » Fr 04 Dez, 2015 08:51

Alles was bisher gesagt wurde kann ich nur unterstreichen!

Bisher hatte ich beste Erfahrungen mit dem Autocamp - immer gebraucht gekauft und im trocken heissen Klima verwendet.
Zu finden in der Bucht oder in Geländewagenforen (z.B. blacklandy)!

Aktuelle Erfahrungen von mehreren Bekannten (nutze seit 5 Jahren ein Tipi weils einfach felxibler ist - ein Zelt für Dose und Dreirad) - momentan bestes Preis-Leistungsverhältnis (für Allroundeinsatz - d.h. Sommer wie auch Schlechtwettertauglich und für nasskaltes Herbst oder Frühjahrswetter):
http://www.horntools.com/xanario_search ... lt&x=0&y=0

Lg Gert
gert
Wenigschreiber
 
Beiträge: 509
Registriert: Mo 23 Jan, 2006 21:02
Wohnort: feldkirch

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon GrafSpee » Fr 04 Dez, 2015 12:18

Falls Du auf die Abenteuer&Allrad gehst, sag bescheid. Bin da auch auf der Campwiese stationiert.... :wink:

MfG Jens
In der Arbeit bin ich lütt und wenig.
Aber aufm Asphalt bin ich König!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 2013
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 91*** Fränkische Schweiz

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 04 Dez, 2015 13:00

GrafSpee hat geschrieben:Falls Du auf die Abenteuer&Allrad gehst, sag bescheid. Bin da auch auf der Campwiese stationiert.... :wink:

MfG Jens

Da sag ich mal bescheid. :ugly:
Ich komm mal vorbei.
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2153
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon keulemaster » Fr 04 Dez, 2015 14:56

Danke für die vielen Hinweise!

Ich habe mich mit dem Thema noch nicht ernsthaft beschäftigt...da werde ich überall mach nachlesen...

Also unsere config:

- 2 Personen
- schneller Aufbau, plane eher VW-Busreisen wo man vllt. täglich woanders ist, Norwegen, Schottlan, Irland...
- Zielgebiet eher kalt und öfters feucht...
- Moppeds sind im Bus, ich will die nicht immer rausfahren um drinnen schlafen zu können...
- gebraucht
- bevorzugt Leiter übergebaut, so das man im Regenfall was zum Sitzen hat ohne Regen...
Fuhrpark: W650/BJ99 - CB550F1/BJ76 - TS250/1Solo/BJ81
Pflegefälle: Triumph Boneville SE/BJ2010 - RD250/BJ73 - Estrella/BJ94
Benutzeravatar
keulemaster
Vielschreiber
 
Beiträge: 1256
Registriert: Mo 06 Dez, 2010 10:44
Wohnort: Innsbruck

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon Nutzkrad Treiber » Fr 04 Dez, 2015 14:58

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:
GrafSpee hat geschrieben:Falls Du auf die Abenteuer&Allrad gehst, sag bescheid. Bin da auch auf der Campwiese stationiert.... :wink:

MfG Jens

Da sag ich mal bescheid. :ugly:
Ich komm mal vorbei.


Uiii, nächstes Jahr darf ich das keinesfalls vergessen.
Ich muß da auch unbedingt hin!!!
Vorallem wenn sich da AIAler tummeln :wink:
The proper function of man is to live, not to exist.
Benutzeravatar
Nutzkrad Treiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3085
Registriert: Mi 01 Okt, 2008 19:58
Wohnort: Zwischen Rhön und Vogelsberg

Re: Dachzelt für T4 Brainstorming

Beitragvon keulemaster » Fr 04 Dez, 2015 15:07

Also laut dem PDF Berater-Link ist das einzig vernünftige ein Aufstell-Schalenzelt.

Mal sehen wie die Gebrauchtpreise liegen, die Frage ist ob sich das überhaupt lohnt für uns dann...
Fuhrpark: W650/BJ99 - CB550F1/BJ76 - TS250/1Solo/BJ81
Pflegefälle: Triumph Boneville SE/BJ2010 - RD250/BJ73 - Estrella/BJ94
Benutzeravatar
keulemaster
Vielschreiber
 
Beiträge: 1256
Registriert: Mo 06 Dez, 2010 10:44
Wohnort: Innsbruck

Nächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast