Flüsterleicht Kochgerät

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Flüsterleicht Kochgerät

Beitragvon motorang » Mi 23 Nov, 2016 09:03

Tach
ich weiß nicht ob Ihr es wusstet, aber
MSR hat nachgelegt und 2012 eine neue verbesserte Auflage des Whisperlite rausgebracht.

Der kann jetzt Benzin, Petroleum UND Gas - und soll dabei noch LEISE sein.
Ich konnt nicht widerstehen, zumal demnächst seit langer Zeit wieder mal ein Urlaub mit Flugzeuganreise geplant ist und ich für 4 kochen muss, und die heißgeliebten klassischen Benzinkocher da immer unangenehm zu transportieren sind (Sicherheitskontrolle).
Ich hab wegen einem Enders schon mal in München einen Flug verpasst :omg: - bis die mit Kontrolle und Diskussionen durch waren, war der Lufthansa-Flieger schon auf der Rollbahn ... bei einem Interkontinentalflug kann ich auf sowas verzichten.

Vor Ort gibt es Gas (um 10 Euro/Kartusche), aber für den Notfall eben auch noch die Benzinoption.
Und man weckt nicht gleich alle Zeltnachbarn auf wenn man sich vor Sonnenaufgang mal nen Tee oder Kaffee kochen will - ich kenne die Multifuel-Kocher sonst nur mit recht lauten Prallblech-Brennern, wo fallweise nebendran nicht mal eine Unterhaltung möglich ist.
Konnte man den klassischen MSR MFS (Multifuel Stove) immer schon auf Leisebrenner umbauen wenn man eine Drehbank und Mut hatte, so gibt es das Ding jetzt auch fix und foxy in "leise":

Der Wunderkocher heißt MSR Whisperlite UNIVERSAL. Statt der ollen Drahtbügel hat er jetzt ordentliche gelaserte Topfträger aus Edelstahlblech, die Pumpe ist allerdings immer noch aus Kunststoff und das Ventil an der Flasche. Immerhin scheint es noch die gleiche Flasche zu sein, und es gibt alle Erdsatzteile einfachst zu kaufen.
Laut Testberichten geht der Brenner auch auf kleiner Flamme gut zu regulieren. Gaskartuschen werden überkopf verwendet, und das so flüssig zum Brennerkopf gelangende Gas wird in der Vorheizschlange vergast. Patente Sache ... und auch noch leicht (Alubrenner). Soll in Vergleichtests auch gute Verbrauchswerte gezeigt haben. Es gibt eine Düse pro Brennstoff, damit das mit dem Gemisch auch hinhaut.

Einziger Nachteil aus meiner Sicht: um eine Mokkakanne oder Tasse draufzustellen, braucht man wohl noch einen selbergebastelten Adapter.
Andererseits dürften auch große Töpfe und Pfannen bis hin zu Dutch Ovens und Woks gut drauf stehen.

Hier:
https://www.campz.at/camping/campingkue ... 2421dde24d

Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=Unr2Q4h5meA

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17391
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Flüsterleicht Kochgerät

Beitragvon Julia » Mi 23 Nov, 2016 10:34

Laute Brenner kann man mit einer "silencer cap" an Stelle des Prallbleches leiser bekommen, z. Bsp: http://www.shapeways.com/shops/berniedawgshop
Leider sind die mit Versand ziemlich teuer, die werde mit 3D Metalldruck gemacht.
Viele Grüße
Julia
Benutzeravatar
Julia
Wenigschreiber
 
Beiträge: 830
Registriert: Do 17 Jan, 2013 09:10
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Flüsterleicht Kochgerät

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 23 Nov, 2016 11:37

Bestimmt eine gute Wahl!!
Ich hab den alten Flüsterleicht seit über 20 Jahren im Betrieb.
vor kurzem hab ich mir dann, nen Primus Omnifuel gekauft. weil angeblich besser regulierbar und so.
Was soll ich sagen, der MSR ist mir angenehmer! vor allem wegen der Ruhe beim Kochen.
Irgendwann hat die Leistung bei meinem MSR dramatisch nachgelassen, einmal komplett zerlegen und gründliche Reinigung und schon ist wieder alles wie vorher.
Nur an rußigen Fingern führt kein Weg vorbei. aber wem sag ich das :ugly:
viel Spaß mit dem Kocher!
Uwe
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2239
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Flüsterleicht Kochgerät

Beitragvon motorang » Mi 23 Nov, 2016 11:56

Hallo Julia, das ist ein guter Tipp. Ich hab meine Optimus Klassiker auch durch Transplantation anderer Brenner leise gekriegt.

Allerdings hab ich noch keinen "Flaschenkocher" und schon gar keinen, der auch Gas kann, sodass der Erwerb eines beliebigen Vielstoffkochers PLUS extra Kappe zur Geräuschreduzierung nicht sinnvoll war, weil teurer. Ich hab ihn um etwas über 100 Euro gekauft, die passenden Brennstoffflaschen hatte ich schon aus Bevorratungsgründen daheim.
Übrigens bin ich wegen anderer Produkte durchaus ein MSR-Freund um nicht zu sagen MSR-Fan.
Ich find es auch gut, dass man einem seit 1984 auf dem Markt befindlichen Kocher nochmal ne Modellpflege angedeihen lässt. Das Ding ist eine Legende, das Original sozusagen.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17391
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz


Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast