Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussion

Camping, Kocherei, Fotografieren, Navigation etc.

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen

Beitragvon Aynchel » Mi 18 Mär, 2015 09:59

motorang hat geschrieben:Servus,
die Anforderungen haben aber schon etwas mit der Lösung zu tun ...
Wer das Handy als Navi verwenden möchte für den braucht es ein jederzeit wasserdichtes Teil mit Stromversorgung.
Wer es nur verwenden möchte um bei einem Extraausflug wieder auf Kurs zu kommen (also üblicherweise bei Schönwetter) für den tut es ein weniger anspruchsvolles Teil.

Auch alternative Stromversorgung finde ich ein interessantes Thema.

Aber um wieder zum Samsung S4 Active zurückzukommen:
Das GPS ist der Ultrawahnsinn.
Kann auch russische Satelliten. Ich hab das gestern mal wieder eingeschalten, nach zwei Wochen ohne GPS-Nutzung.
Innerhalb von 5 Sekunden hatte das Handy 13 Satelliten, und nach 10 Sekunden einen 3D Fix.

Auch wenn man davon ausgeht dass diese Zauberei mithilfe von Mobilnetz-Positionsdaten beschleunigt wurde - bei meinem Defy+ hat der erste Fix unter gleichen Bedingungen mehrere Minuten gedauert. Das Garmin ist auch deutlich langsamer und hat schlechteren Empfang.

Gryße!
Andreas, der motorang


ich hab auch das S4 Activ
und bin eigendlich sehr zufrieden damit
aber der Stromverbrauch ist ätzend
wenn ichs im Auto als Navi nutze und dazu den Blauzahn für die Freisprechanlage anmache reicht die Spannungsversorgung über den USB Anschluss nicht um den aktuellen Strombedarf zu decken
es saugt ihm den Accu leer und irgendwann geht es aus
bei dem Leistungsbedarf müsste es einen ordinären 12V Klinkenstecker Anschluss haben

diese 12V USB Wandler haben eh nen unsinnigen Stromverbrauch
ich wollte mal aufm Mopedtreffen über Nacht damit das Mobil an der BIG aufladen
Morgens war der 14Ah Accu so leer, dass nicht mal die Leerlaufkontrolllampe anging

zu Hause hab ich dann die Stromaufnahme des USB Adapter gemessen
das Dreckding zieht 0,95A
über Nacht macht das jeden gängigen Moped Accu tot :keule:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1199
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon motorang » Mi 18 Mär, 2015 10:47

Hi
Ich hatte doch mal was dazu geschrieben?
viewtopic.php?f=44&t=2279&p=219666&hilit=ds+battery#p219666

Installier Dir DS Battery Saver,
schalt das Ding ein
und gut.

Ich komm mit ein bisserl telefonieren und arbeiten (1 Stunde Display an und 5 Telefonate am Tag) zwei Tage durch - Tag und Nacht.

Aktuell:
26 Stunden an, 47% Akku.
Davon war das Handy gut 3 Stunden aktiv und 23 Stunden im Deep Sleep Mode (nur für Telefonate/SMS erreichbar kwasi)
Davon 1,75 Stunden Display und WLAN an, 2 Min telefoniert,

Daheim WLAN an, unterwegs aus - wird nur akticviert wenn Display an ist (DS Battery Saver ...)
Bluetooth und GPS aus (nur im Bedarfsfall an).
Ich hab Zeitung gelesen, Wetter gecheckt, E-Mails gecheckt, 2 SMS geschrieben, eine Adresse gesucht, 15 Minuten gespielt, lade mir gerade ein Wörterbuch runter und hab eine Viertelstunde Packliste bearbeitet. Außerdem hin und wieder ins Forum geschaut.

Vor ein paar Tagen hatte ich es als Navi am Mopped in Betrieb, ohne Stromkabel war da der Akku nach zwei Stunden von 50% auf 10% (Display immer an, ich wollte das testen).

Ist halt ein mächtiges Display ... neulich ging sowas noch als Tablet durch ;-).

Gryße!
Andreas, der motorang

PS: wenn wer ne Bezugsquelle für den USB-Deckel braucht, ich weiß eine ...
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17097
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon ETZChris » Di 26 Jan, 2016 20:51

Ich würde gerne meine letztjährige Frage wiederholen:

ETZChris hat geschrieben:Ich hab mal eine Frage zum Sony Xperia Z3 compact:

Wie ist die Navigationsfähigkeit? Vorallem auf Grund des kleinen Displays?


Eine ähnliche displaygröße hat ja auch das S4 oder S5 Mini.

Ich hab grad meinen D2 Vertrag nach 15 Jahren gekündigt und will mal schauen, ob Vodafone mir was anbietet...
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3517
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon Straßenschrauber » Di 26 Jan, 2016 21:45

Das Z3 compact taugt für mich.
Sehr schneller Fix, Laden per Magnetkabel, helles Display.
Mir ist das Display groß genug, Ablesbarkeit von Detailangaben in gängiger Navigationssoftware unterwegs ist grenzwertig.
Ich kann aber bestens erkennen, wo es langgehen soll.

Mit Sprachausgabe im Helm (ich mach das per Kabel, Bluetooth geht auch) wird das Display eher unwichtig.

Wasserdichtigkeit wird überbewertet, bei Regen bedienen die Regentropfen das Gerät, wenn das Display nicht unter Dach ist.

Straßennavi: Copilot, Universal: OsmAnd, damit geht z.B. Navigation auf topographischen Karten, auch mit gleichzeitger Anzeige Straßenkarte und Topo-Karte.

EDIT: Ohne externe Stromversorgung hält es als Navi 3-5 Stunden durch.
Wenn alle Stromsparoptionen ausgeschöpft werden und das Display selten angeschaltet wird, sicher auch viel länger.
~-o|-
Straßenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon Straßenschrauber » So 03 Apr, 2016 20:23

Kyocera-Torque-KC-S701 hat Qi (kabelloses Laden) und soll Stürze bis 1,8m überstehen.
IP68.
Akku leider fest eingebaut, das könnte aufwendig wertden, den nach ein paar Jahren zu wechseln, und Wasserdichtigkeit danach ist Glücksache.
~-o|-
Straßenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 30 Apr, 2016 14:22

Das Xperia Z3 compact konnte ich gegen das normale Z3 (etwas größer) umtauschen, in der Hoffnung auf eine stabilere GPS-Antenne, die nach einem Sturz noch was empfängt.

Und auch um mehr von den Landkarten zu sehen, mit einem Gerät, das immer noch in die Hosentasche paßt.

GPS-Signal ist schonmal stärker als beim Z3 compact.
~-o|-
Straßenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon motorang » So 31 Jul, 2016 10:25

Habe das Samsung S4 Active vorläufig außer Betrieb gesetzt. Hatte im Urlaub eine andere SIM eingelegt, Nano statt Micro, mit so einem kleinen Adapterrahmen.
Der hat sich beim zurückwechseln der SIM-Karte verhakt und zwei der kleinen Kontakte runiert. Lässt sich zwar reparieren, dauert aber.
Also aufgepasst: entweder gleich die richtige SIM-Größe verwenden oder jedenfalls 100%ig passende Adapter. Eventuell mit einem Streifen Klebeband nachhelfen um den Spalt abzudecken?
Das ist kein Einfelfall ...

https://www.google.at/?client=firefox-b ... &gfe_rd=cr

Poor design nenne ich sowas.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17097
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon Michiklatti » So 31 Jul, 2016 20:39

Habe mir das neue Samsung Cover 3 Value Model 2016 gekauft.
Muss sagen ich bin überaus überzeugt :)
LG Michi
http://www.Eisarsch.org
Benutzeravatar
Michiklatti
Wenigschreiber
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 05 Jun, 2013 15:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon motorang » Mo 01 Aug, 2016 07:30

Michiklatti hat geschrieben:Habe mir das neue Samsung Cover 3 Value Model 2016 gekauft.
Muss sagen ich bin überaus überzeugt :)
LG Michi


Servus,
aber das Xcover ware immer schon eine lahme Ente - die haben das doch nur neu verpackt?
http://www.inside-handy.de/news/39829-s ... eutschland

Ich kenne zwei Leute die das Xcover sehr gerne wieder losgeworden sind, weil sie nur Probleme mit dem Teil hatten. Betriebssystemabstürze, Gesprächsabbrüche, verzögerte Reaktionen an allen Ecken und Enden, Hardwaredefekte ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17097
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon motorang » Mo 01 Aug, 2016 07:38

Ach ja, aktueller Stand der Dinge beim Thema wasserdichte Fernsprecher:
http://www.connect.de/bildergalerie/was ... 40544.html

Wenn ich mein S4 active nimmer zum Laufen kriege (SIM-Schacht ruiniert durch schlechten Adapter) dann hol ich mir wohl ein gebrauchtes S5:
IP67 reicht zum Motorradfahren locker
Kabellos zu laden

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17097
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon Michiklatti » Mo 01 Aug, 2016 07:59

motorang hat geschrieben:
Michiklatti hat geschrieben:Habe mir das neue Samsung Cover 3 Value Model 2016 gekauft.
Muss sagen ich bin überaus überzeugt :)
LG Michi


Servus,
aber das Xcover ware immer schon eine lahme Ente - die haben das doch nur neu verpackt?
http://www.inside-handy.de/news/39829-s ... eutschland

Ich kenne zwei Leute die das Xcover sehr gerne wieder losgeworden sind, weil sie nur Probleme mit dem Teil hatten. Betriebssystemabstürze, Gesprächsabbrüche, verzögerte Reaktionen an allen Ecken und Enden, Hardwaredefekte ...

Gryße!
Andreas, der motorang

Bisher einen Monat in Betrieb und keine der von dir beschreiben Probleme.
Aber etwas LeistungssLeistungsstärker ist es auch geworden und kann jetzt locker mit Android 6 umgehen.
LG Michi
http://www.Eisarsch.org
Benutzeravatar
Michiklatti
Wenigschreiber
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 05 Jun, 2013 15:31
Wohnort: Braunschweig

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon ragman » Mo 01 Aug, 2016 08:56

Das Sony Z3 hat genug Akkukapazität, um auch nicht dauernd am Kabel hängen zu müssen (am WE im Auto getestet - nach gut 5h Navigon-Dauerbetrieb, Display durchgehend an und vergessen, das WLAN auszuschalten, waren da immer noch 25% Akkukapazität vorhanden). Am Mopped reicht das auch für lange Tage, da ich(!) es ohnehin nicht im Dauerbetrieb laufen lasse. Auch bei langen Strecken braucht man das Navi doch meistens nur zwischendurch, damit es einen schnell durch oder an einer Stadt vorbeilotst oder man eine bestimmte Abzweigung findet. Da reicht es (mir) auch, wenn man es in der Nähe aktiviert und hernach wieder schlummern läßt. Und so hält der Akku auch die gaaanz langen Tage durch ... und abends kann man es dann ohne Gerüttel laden wie man will.

Was ich derzeit noch nicht sicher bin: ich möchte, trotz Tomtom, mir auch die Möglichkeit offenhalten, das Fon als Gelegenheits-Navi nutzen zu können und bauche dafür einen Motorrad-Halter. Ich bin nur noch unentschlossen, welchen Typ, also entweder eine Tasche oder einen X-Ram-Mount (vier Arme, also offen). Wasserfest ist das Sony ja, die Bedienung wäre offen einfacher, bessere Sicht, aber hält so ein Ding auch genug, um das Fon nicht loszurütteln?
Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand.
(D. Düsentrieb)
Benutzeravatar
ragman
Vielschreiber
 
Beiträge: 2677
Registriert: Di 18 Jul, 2006 11:59
Wohnort: Kärnten

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon Therion » Mo 01 Aug, 2016 09:00

Ende Jänner hab ich mein Motorola Defy bei einem Versuch ein Cyanogen aufzuspielen geschoßen.
Nach kurzer Recherche hab ich mir ein Motorola G 3.Serie gekauft.
Ist IPX7 wassergeschützt, Akku hält zwischen 12h(dauerspielend, alles eingeschalten) bis 4 Tage. Ins Salzwasser trau ich mich wegen der offenen Kontakte damit nicht, aber in der Arbeit lag es schon schadfrei in der vom Regen gefluteten Jackentasche oder vollgeschwitzt in der Latzhose.
Das ist mein erstes Android Handy mit dem ich wirklich die ganzen Smartphone Segnungen ohne Wartezeiten und Abstürzen nutzen kann.
Ein Handy mit 5" Bildschirm war mir beim begutachte eigentlich zu groß, aber es läßt sich auch mit dicker Gummischutzhülle nocht gut in einer Jeanshose zu tragen in einer Cargohose sowieso.
Der fix eingebaute Akku hat mich zuerst noch abeschreckt, allerdings hab ich für die meistens dann zwei Jahre alten Handys bis jetzt eh keine brauchbaren Ersatzakkus mehr bekommen.
Ich hoffe ja trotzdem noch auf einen Ifixit Hack wenn der Akku das zeitliche segnet. :floet:
Als Motorradnavi wegen der Handschuh- und Micro USB Problematik halt genauso gut oder schlecht geeignet wie andere Fernsprecher.
Gretz
Steve
Zuletzt geändert von Therion am Mo 01 Aug, 2016 10:23, insgesamt 2-mal geändert.
If I knew I was going to live this long I would have taken better care of myself !
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 2961
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon motorang » Mo 01 Aug, 2016 09:52

Servus Klaus,
leider gehen so nützliche Beiträge unter, wenn sie in einem Fred stecken, wo es ausdrücklich ums Handy geht und nicht um die Bordstromversorgung für Navi, Handy und Co.
Ich finde Deine Lösung hat ein eigenes Thema verdient.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17097
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Outdoorhendis: Neuheiten und Erfahrungen - die Diskussio

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 01 Aug, 2016 11:10

Zu ragmans Frage (Halter):
Ich hab das Z3 in einer recht fest sitzender Hülle (eine Art cover, das Display bleibt frei zugänglich).
Zwischen Z3 und cover liegt eine dünne an den Kanten abgerundete Blechplatte.
Auf den Lenker (zwischen die Klemmen) lege ich bei Bedarf einen 4cm Neodym-Ringmagnet.
Der hält das Z3 zuverlässig fest, auch bei länger dauerndem Gehoppel über sclechte Wegstrecken bis hin zu Grobschotter.

Wenn ich das Zeug nicht brauche, ist der Lenker komplett frei.
~-o|-
Straßenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast