Rückkehr fred

Das Herbsttreffen mit AiA und Freunden in Nordbayern

Moderator: fleisspelz

Rückkehr fred

Beitragvon Rally-Raid Martin » So 27 Sep, 2015 18:19

Egon und ich sind gut angekommen trotz der brems probleme bei loyd und capo. Hoffe alle andern auch.

Danke für die schönen tage, besonders dem orga team.
Benutzeravatar
Rally-Raid Martin
aka Hofmarschall
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 26 Dez, 2012 19:59
Wohnort: Neukirchen / Knüll

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Dreckbratze » So 27 Sep, 2015 18:38

pannenfrei bei gutem wetter wieder daheim. heissen dank an alle!
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10438
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Nutzkrad Treiber » So 27 Sep, 2015 18:58

In einem Rutsch durchgedonnert.Yeah!

Einen ganz besonderen Dank an den GrillGrafen, der sich so liebevoll ( und das meine ich ernst) um die Sau gekümmert, eine riesen Verantwortung übernommen und letzendlich Burgbewohner glücklich gemacht hat!
Ein dickes DANKE Jens!!!

Danke auch an Justus und die Orgas für eure Mühen.

Tu Du:
-Ventilspiel checken ( Vertrauensbildende maßnahme)
-Vertikale Gepäckbefestigungsmöglichkeit behirnen ( Aus Massivem Vierkantrohr nach oben spitz zulaufend)
-in der Verchromerei anrufen und fragen ob das Schutzblech fertig ist...
The proper function of man is to live, not to exist.
Benutzeravatar
Nutzkrad Treiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3085
Registriert: Mi 01 Okt, 2008 19:58
Wohnort: Zwischen Rhön und Vogelsberg

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Foxx » So 27 Sep, 2015 19:08

Seit 15 Uhr auch wieder wohbehalten zu Hause.

Blacky und ich hatten eine angenehme problemlose Rückfahrt.

Danke an alle die dieses schöne Treffen wieder ermöglicht haben!

Nach erfolgter Entstinkungsmaßnahme
grüßt Euch Roman :-D
Gruß Roman
Benutzeravatar
Foxx
Wenigschreiber
 
Beiträge: 472
Registriert: So 15 Nov, 2009 08:36
Wohnort: Mittleres Franggn (Nürnberg)

Re: Rückkehr fred

Beitragvon fleisspelz » So 27 Sep, 2015 20:15

Bin zu Hause. Kompletter Zusammenbruch. Körper ist in den Entspannungsmodus übergegangen. Ich zieh mir die Decke über den Kopf....
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20173
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Rückkehr fred

Beitragvon ABr » So 27 Sep, 2015 20:32

Auch ich bin wieder daheim. Mein Navi hat mich, allen Unkenrufen zum Trotz :schelm: , über einen ausgeglichenen Mix von kleinsten kurvigen Straßen und breiten geraden Straßen nach Hause geführt. Dass ich, fast zu Hause, aus purem Übermut doch auf die Autobahn abgebogen und prompt in einem längeren Stau gelandet bin, dafür konnte es nichts.
Dank an das Orgateam für das gelungene Treffen und gute Besserung @Justus,

Andreas

P.S.: Schade, dass viele nicht da waren
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 7-9.9.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Uwe Steinbrecher » So 27 Sep, 2015 20:45

Wir sind nach wunderbarer Landstraßenfahrt über kleine und kleinste Sträschen auch gut zuhause angekommen.
Danke an die Organisatoren! Namentlich natürlich Justus! Und gute Besserung!
An Jens, den Versorger, der ein sehr leckeres Schwein gegrillt hat! Bild

Und dann möchte ich mich bei allen bedanken, die da waren, die ein Treffen damit überhaupt erst möglich gemacht haben und mir und meinem Töchterchen 3 Tage mit ausergewöhnlicher Lebensqualität beschert haben!
DANKE :!:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2055
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Rückkehr fred

Beitragvon T. » So 27 Sep, 2015 20:57

Aus-und eingeräumt, Entstunken, Noch vegetarisch gefuttert, weil lecker Schwein is nich :(
Jetzt noch einwenig Honiggrappa und gut is.

Danke an alle die da waren und für die außergewöhnliche Lebensqualität ermöglich haben.
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 4560
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Rückkehr fred

Beitragvon peter67 » So 27 Sep, 2015 21:02

Ich bin auch nach gut 9 Stunden und ca 520 km wieder gut daheim andekommen. Ausser ein wenig Ölinkontinenz an der Drehzahlmesserwelle ist die SR auch fit geblieben.

Jetzt habe ich eine heiße Dusche, eine halbe Flasche Wein, ein gutes Abendessen und ein WAHNSINNIG SCHÖNES Wochenende hinter mir. Ach wie gut es mir doch geht.

Danke an alle, die daran beteiligt waren.
I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by. (Douglas Adams)
Benutzeravatar
peter67
Wenigschreiber
 
Beiträge: 211
Registriert: Mi 22 Mai, 2013 13:34
Wohnort: Salzburg

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Lindi » So 27 Sep, 2015 22:28

Vielen Dank an alle, die Henneburg immer wieder möglich machen! Und den Verunglückten alles Gute.
Sind kurz vor 18 Uhr eingetroffen, sogleich Wanne einlaufen lassen und aufgewärmt. Rückfahrt war OK, wenn man von dem recht böigen kalten Wind in der Röhn mal absieht, und den vielen Sonntagstrullies.
Mal wieder ein paar Umleitungen (Kerb?), eine Ersatz- Henneburg (Gemünden) und eine "Mottenkiste" (Motten) mit vielen Goggos und so gesehen, muss man noch mal hin. Dann noch lecker Biomörchen geschmort mit Kartoffelwürfeln und einfach abgesackt. War uns eine Freude! :tach:
Zuletzt geändert von Lindi am Mo 28 Sep, 2015 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gryße

Dirk

7.- 9. September 2018 (für HH auch schon am 6.:-D):
Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling

___________________________________________________________
Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um (Ernst Bloch zugeschr.)
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4052
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Rückkehr fred

Beitragvon GrafSpee » So 27 Sep, 2015 22:53

Ich bin um ca. 16 Uhr nach einer schönen Landpartie in Bamberg eingelaufen, hab die Leiche und ein paar Kleinigkeiten ausgeladen und direkt die Zerlegung begleitet.
Anschließend nach Erlangen zum Falk und dessen Sachen in die Garage gelegt. Und dann endlich heim, duschen und gleich schlafen...

MfG Jens
In der Arbeit bin ich lütt und wenig.
Aber aufm Asphalt bin ich König!

Die Franken wurden erschaffen,
weil auch die Bayern Helden brauchen!
GrafSpee
Spießgeselle und Grillmeister
 
Beiträge: 1984
Registriert: Mo 03 Nov, 2008 17:57
Wohnort: 91*** Fränkische Schweiz

Re: Rückkehr fred

Beitragvon russentreiber » Mo 28 Sep, 2015 00:24

Hallo liebe Alteisentreiber,

ich bin auch nach knapp 400 Kilometern gut wieder zu Hause im Ruhrpott angekommen. (wir sind noch einen kleinen Umweg über den Schottenring gefahren)

Die vor Ort besorgte 56Ah Batterie aus dem Baumarkt hat gut durchgehalten, die gesamten 400 Kilometer hat es für die Zündung gereicht habe das Licht ausgelassen und nur selten gebremst und geblinkt, die Letzten 20 Kilometer im dunkeln durch den Ruhrpott musste ich das Licht dann aber doch noch einschalten. Habe jetzt erstaunlicherweise noch 12,4 Volt Batteriespannung... Gut das Teil.... Die Lima war aber definitiv ausser Funktion und hat nicht heimlich nachgeladen.

Es hat mir auch in diesem Jahr wieder supergut auf der Henneburg gefallen, Vielen Dank an alle die dieses Treffen möglich gemacht haben!!!!

Natürlich freue ich mich schon auf eine Neuauflage im nächsten Jahr!!!

Schade nur dass die Teilnahme in diesem Jahr ein wenig mau war......


Mit öligen Grüssen, Markus Flegel www.russentreiber.de
Benutzeravatar
russentreiber
Ganz neu
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:01
Wohnort: Kamen

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Fränky » Mo 28 Sep, 2015 17:13

auch uns hat es super gefallen und natürlich sind auch wir gut heimgekommen, ausser dass das MZ Gespann fast das doppelte als die LS 650er verbraucht hat :shock:
Justus und Orgateam BESTEN DANK :smt023 :smt023 :smt023
Ciao
Fränky
Benutzeravatar
Fränky
Wenigschreiber
 
Beiträge: 572
Registriert: Fr 04 Sep, 2009 18:21
Wohnort: Schwobaländle 744

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Falk » Mo 28 Sep, 2015 20:47

Es war wieder ein richtig gutes, echtes Henneburg-Treffen!


Vielen Dank an alle!

Und speziell an den Jens, dass er in seinem kleinen Auto auch noch so viel Graffl von mir hin und her gefahren hat.


Danke!


Falk
Falk
Wenigschreiber
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 24 Okt, 2005 23:37
Wohnort: Erlangen

Re: Rückkehr fred

Beitragvon Achim » Mo 28 Sep, 2015 20:47

Bin auch gut nach Hause gekommen,

Es war ein schönes , entspanntes Treffen, Samstagabend mit Handgemachter Musik quasi ein Hervorholen von "Alten Zeiten".

Danke an das Orga-Team und an die Grillmeister sowie Schweinetransporter. :danke:
Danke auch an Alle Teilnehmer, nur mit Euch wird solch ein Treffen ein Fest. :smt023

Freue mich schon auf das nächste Jahr.

Viele Gryße
Achim
Benutzeravatar
Achim
Wenigschreiber
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 04 Okt, 2010 21:18
Wohnort: Rheingau

Nächste

Zurück zu Alteisentreffen Henneburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast