Aufschlag

Das Pfingst-Treffen für SR500, XT500 und AIA-Eisen

Re: Aufschlag

Beitragvon gatsch.hupfa » Mo 05 Jun, 2017 20:08

Schee wars, danke an alle.
Wir sind nach 6 Stunden gemütlicher Fahrt gut angekommen.
Der Hannah hats getaugt.
Wir sind allerdings beide recht müde jetzt.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 578
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Aufschlag

Beitragvon Rainer » Mo 05 Jun, 2017 20:13

Danke wieder mal für ein wunderschönes Solkwochenende.
Den Bastardo beim mike58 abgesetzt und die letzten Meter nach Hause gewedelt.
Leute es war toll mit euch.

lg

Rainer
.....move your ass,and your mind will follow.
Benutzeravatar
Rainer
Ganz neu
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 28 Mai, 2010 20:46
Wohnort: Nähe MUC

Re: Aufschlag

Beitragvon Rei97 » Mo 05 Jun, 2017 20:58

Also:
Um 15Uhr daheim im Trockenen aufgeschlagen und erstmal abgetüddelt.
Ab Ulm war wieder mal nur nasse Sonne aus allen Richtungen und aud dr Alb 12,5°C.
Es war mal wieder ein Supertreffen mit vielen Gesprächen aber dank Wasser von oben mit nur einer Privatausfahrt mit der XT.
Danke an die Orga und gespanntes Warten auf Bilder, Filme, sowie dem Ergebnis der R4 Schrauberei.
Bilder muss ich noch sichten und dann hochladen.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 3542
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Aufschlag

Beitragvon Hesi » Mo 05 Jun, 2017 21:05

Vielen lieben Dank für die super nette Aufnahme. Hat einen riesen Spaß gemacht.
Gestern um 7.30 losgezogen bis 18.00 Uhr in Rotenburg o. d. T. !!! nur 2x nass geworden !!!
Dort hatten wir den Bus stehen. Nachdem wir alles verstaut hatten los nach HH. Dort sind wir 0.30 gut angekommen.
Heute noch schnell den Motor der XT revidiert. Nun läuft sie wieder mehr als 100 :-D

Achja - die Straßen bei Euch sind ein Traum. Ich glaub ich zieh nach A!

Gruß aus dem Norden

Hesi und Solist
"Die Erfindung des 2. Zylinder ist eine technische Spielerei, die sich nicht durchsetzen wird"
Benutzeravatar
Hesi
Ganz neu
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 31 Dez, 2016 08:41

Re: Aufschlag

Beitragvon lut63 » Mo 05 Jun, 2017 21:36

Heimreise war ab Ferlach über Slowenien recht verkehrsarm und angenehm. Nach dem Radlpass wurde es recht stürmisch,
doch Regen war schon bei der Freitagsanreise mehr als genug.
Tolles Treffen mit angenehmen Menschen.
Dank an die Organisatoren.

LUT
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SO_ST_A

Re: Aufschlag

Beitragvon Myke » Mo 05 Jun, 2017 21:55

schwer zu beschreiben, aber trotzdem versuch ichs.
bin erst kurz dabei, war mein erst 4. treffen, aber ich fühle mich wie in einer familie.
keine oberflächlichkeiten, sondern menschen pur. :smt049
mein bub hat das auch verspürt, war total begeistert und wird auch bei den künftigen treffen dabei sein.
er will unbedingt mit der puch sv 50 an der henneburg erscheinen. er legt jetzt alles dran, den a-führerschein zu machen.
danke, ihr habts die saat gelegt...
leider :( mussten wir sonntag abend abreisen, weil maxens zelt dem starkregen nicht gewachsen war. er war pitschnass, incl. seiner bettstatt.
hab ihm heut schon das kleine coleman-tunnelzelt bestellt.


bis zur burg ... :smt039
wo i foah, wochst nyx mehr.......
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 1894
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Aufschlag

Beitragvon ikstee » Mo 05 Jun, 2017 23:54

Danke schön meinen 2 sich mir freiwillig erbotenenen Chefmechanikern, christoph und tom , ........ mit nun endlich wieder richtig gut eingestelltem Lenkkopfgezeugs war meine altbewährte Schoterpassage zwischen bobritsch und Guttaring (friesach-gutaring) Wunderbar zu fahren,..,... und der Rest auch weit besser. in genau diesem doppelten Sinn, sehr hweilsam aso auch für meinen seit wochen schmerzenden Rechten L-Bogen , ....

eben so ja urgsprünglich auch gewiß als ungut Fiolge diverser Anderer Leute gegen mich ( der i halt eben bin, der der i bin..,...... wogegen i genauso viel nix dagegen tun kann, als wie wenn beiom Maschinfahren wo ein Regen/Gewitter auftaucht, ....) gerrichtet-getätigte ungut Anwendung von "L-Bogen" technik, zur Erreichung eigener , persönlicher Ziele nach des jenigen persönlichen Gefühle, Gedanken, persönlich Epmpfinden-versteheungen ........ ist halt so[ dort hilft aber auch regengewand anziehen, unter Baum oder irgend Dach schutz sichen noch weniger als eben nix().

Drum dank ich dennoch auch schön dieser Gemeinschaft, Euch den dort Da und anwesend gewesen waren Seienden,. .. .. wo m(m)an mensch eben >darf< auch Mensch sein, auch wenn Mensch grad selbst dumm aus Wäsch schau ( vieldeutig verstehbar gelügelt Wort) drum nicht gleich blöd angepöbbelt (belehrt, beratschschlagt, bewegweist, .. gerichtlich beschlossen legitimiert gar noch obendren) drum zu werden - auch nicht aus dem Jux vom Spass dran "es jo ned echt ernst gemeint" zu haben.

(:opa: :laber: :laber: :laber: ..............) .................... :smt023



und schönen Dank auch an Jene, mit denen ich samstag nachmitags so wortwitzreich auf "Sonnenterrasse" verbringen konnte , ........ sogar Samen fyr allerlei Tische ansähen konnte, nicht nur für andi-Sepp-T.
Benutzeravatar
ikstee
Wegefinder und Re-cycler
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 14 Jun, 2005 00:35
Wohnort: fern

Re: Aufschlag

Beitragvon molotough » Di 06 Jun, 2017 00:28

Trockenen Motors und vierzylindrig bin ich nach 8,5 h um 0:50 Uhr zuhause angekommen.
Hinzus warens noch 10,5 h, DANKE Birol und Uwe!

Ereignislose und entspannte Rückreise bis auf den bescheuerten Sattelzugführer, der meinte, mich auf einer A3-Baustelle aus drei Meter Entfernung mit wiederholter formatfüllender Lichthuperei und wildem Gehupe eine Steigung hochjagen zu müssen. Ich war quasi blind in der Baustelle unterwegs. die 65-70 km/m waren ihm wohl zu langsam.
Nötigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr dürfte das schon sein, denke ich. Werde evtl. morgen mal seinen Chef anrufen. Ich hatte einen Brass, das glaubt ihr nicht!
Hätte er einfach schnell überholt wärs billiger falls ihn einer wg. so einem Scheixx anzeigt. Platz war reichlich.

Grüße
molo*
Benutzeravatar
molotough
Wenigschreiber
 
Beiträge: 138
Registriert: Mo 05 Mai, 2008 15:32

Re: Aufschlag

Beitragvon ABr » Di 06 Jun, 2017 04:31

Ich bin auch wieder heil zu Hause angekommen. Hatte eine schöne Rückfahrt und bin die Erfahrung reicher, dass ich doch nicht auf das Regenzeugs verzichten kann. Nach 15km war der Ärmel nass, nach 20 der Hintern auch. Nach 60 alles. Dann hatte es zwar aufgehört zu regnen, aber ich noch 220 km vor mir.

Das war wieder ein tolles Treffen, allen ein herzliches Dankeschön! Besonders den Vorbereitern und Organisatoren. Und dem Maybach für den Museumstip.

Bis zum nächsten Jahr hoffentlich,
Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 7-9.9.18 im Solling .
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 327
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: Aufschlag

Beitragvon Bernhard S. » Di 06 Jun, 2017 05:41

Auch die Niedermoosener Reisegruppe ist gestern gut angekommen, gerade noch rechtzeitig, bevor der grosse Regen niederging.
Achim und Undine haben hier übernachtet und sind vor einer halben Stunde mit Autowagen weitergefahren.

Eines der Highlights war für mich diesmal die strahlende Rückkehr der doppelten Hannalotte vom Sölkpass und natürlich die Birol-Show!!


Vielen Dank an die Organsiation, die Barbara und alle Besucher für ein weiteres wunderbares Sölkpasstreffen.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Aufschlag

Beitragvon motorang » Di 06 Jun, 2017 05:43

Für mich war eines der Highlights die strahlende Undine, der Du Dein Wintergespann für die Eigenanreise geliehen hast, nachdem ihr die MZ eingegangen war. DANKE!

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17202
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Aufschlag

Beitragvon hiha » Di 06 Jun, 2017 05:59

Sers Leut, bin noch nicht daheim, aber dafür im Eggental, nachem ich gefühlt jeden Dolomitenpass runtergenudelt hab. Die Reifen werden immer runder anstatt eckig :-) Geschifft hats nur am StallerSattel. Heut gehts in Richtung Idrosee, so als grobe Richtung...

Gruß
Hans
Dateianhänge
dreimaederl.jpg
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10486
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Aufschlag

Beitragvon Cruso » Di 06 Jun, 2017 08:48

Danke an Alle,
Motorang - Tomcat - Richy - Roll - Ralf und Emeli im besonderen
schade das wir die Museumstour versäumt haben

Wir sind auch nach 5 1/2 Stunden zuhause- trocken ;-) angekommen.
Junior hat es gefallen. Hat zuhause gleich die PBR probegesessen :-D :-D wenn er 16 wird ...
Nächte Jahr will er wieder mit.
Wenn wir zimmern aufs TT - das mit Zelt krieg ich hoff ich übernächstes mal hin

Gruss Stefan und Gregor
Cruso
Wenigschreiber
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 15 Okt, 2008 19:37
Wohnort: Leopoldstadt

Re: Aufschlag

Beitragvon Lindi » Di 06 Jun, 2017 09:44

Bin gestern 20.35 Uhr nach zweitägiger Fahrt zuhause angekommen. Hat mich sehr gefreut, dass es mal wieder geklappt hat, und mich sehr wohl gefühlt im für mich neuen Ambiente und den vielen gut gelaunten Menschen.

Vielen Dank an Euch Organisatoren, die Barbara und alle, die da waren, um daraus ein Fest zu machen!

Vielen Dank auch an meine kleine Starter-Reisegruppe zum Sölk hoch, den Richy, T., Ulli, und den Hausel, der in St. Peter (oder war´s Mitterdorf?) dazu stieß. Besonderen Dank hier an T., der zu einem Um- und Einkehrschwung riet, als es auf dem Weg zum Pass dann doch zu nass wurde. Leider ist mir entfallen, wie das Lokal hieß, weil ich´s gerne empfehlen möchte. Der "Bauernschmaus" dort warr sehr lecker, die Wirtsleute sehr nett, und die Oldschool-Aufkleber auch, die es dort für kleines Geld zu erwerben gab. Gut gestärkt und mit Regenzeugs versehen, sind wir dann zum Pass hoch, wo sich unsere Wege leider trennten :cry: .

Ich bin dann alleine weiter, den Pass runter über Schladming, Radstatt, Bischofshofen über wunderschöne Straßen hoch zum Hochkönig, alles im Regen, konnte es aber trotzdem genießen :smt023. Unterwegs noch ein paar holländische und ??? Eisenhaufen geschnupft, über den Dientner- und den Filzensattel nach Saalfelden am Steinernen Meer, wo ich den großzügig über den gesamten Kreisel verteilten Tankinhalt noch rechtzeitig bemerkte. Über Lofer, Schneizlreuth, Inzell dann nach Siegsdorf, wo mich Elkes Nichte Claudia sowie der Korni und Klein-Anton für eine Nacht bei sich aufnahmen.
Gestern morgen hat mir der Korni noch etwas Öl spendiert und mich noch mit seiner 600er Bandit über kleinste Sträßchen ein Stück um den Chiemsee geführt, von wo ich dann über Wasserburg, Landshut, Regensburg, Nürnberg/Fürth Richtung Schweinfurt weitergefahren bin gen Norden. Ab Fürth war´s wieder heftig nass, zum Glück war da auf der zweispurigen Bundessstraße eine Straßenmeisterei-Abfahrt, über die ich mich rausscheren konnte, um mir das Gummizeugs überzuziehen, welches ich vorsichtshalber gleich anbehalten habe. Über Bad Neustadt a.d.Saale bin ich dann an der Ost-Röhn entlang über ebenfalls wunderschöne Straßen und Sträßchen, teilweise durch Sommerregen, bis zur B 27 und von dort nach Hause. Dort hat mir Elke berichtet, dass es hier die ganzen Tage über schön sonnig war :-| .

Über die Hinfahrt mag vielleicht der ABr-Andreas berichten. Da ich meist hinterher fuhr, hab ich mir nicht so viel gemerkt :) . Vielleicht sei unser Nachtquartier in Wiesent südlich Regenburg noch erwähnt, welches mir sehr gut gefallen hat. Gaststätte + Metzgerei direkt im Zentrum, Unterstand für die Motorräder, sehr freundlich und preiswert, und die nächtliche Wüschtl-Auswahl kombiniert mit dunklem Hefeweizen sei hier besonders hervorgehoben :grin: .

Die ganze Reise wird mir jedenfalls in lebhafter Erinnerung bleiben, von meinen persönlichen "Startschwierigkeiten" will ich hier mal schweigen.

Ich freu mich auf ein näxtes Mal, wo Elke vielleicht mal wieder mitfahren kann.
Gryße

Dirk

7.- 9. September 2018 (für HH auch schon am 6.:-D):
Party der SR/XT 500 IG Kassel in Bollensen im schönen Solling

___________________________________________________________
Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um (Ernst Bloch zugeschr.)
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 4198
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Aufschlag

Beitragvon Thoeny » Di 06 Jun, 2017 14:03

molotough hat geschrieben:Trockenen Motors und vierzylindrig bin ich nach 8,5 h um 0:50 Uhr zuhause angekommen.
Hinzus warens noch 10,5 h, DANKE Birol und Uwe!
Grüße
molo*


Heißa! :smt023
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4255
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

VorherigeNächste

Zurück zu Sölkpasstreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste