Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon motorang » Mi 02 Nov, 2016 11:38

Hi
Tosko hat ein neues altes Mopped,
Baujahr 1989

Was macht man da am Hinterrad sinnvollerweise?
Für Kette scheint es sehr eng und Kohle für einen Immler hat er wohl nicht.

Kriegt man da einen schmalen Reifen und dann ne Kette drauf? Schraubspikes?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17113
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 02 Nov, 2016 15:13

Das wird kniffelig.
Die Guzzis sind nie gleich.
Vermutlich sind die Räder nicht alle gleich eingespeicht.
Bei meiner 1100er hat als Solo bei den Serienreifen schon manches mal die Flanke an der Schwinge gestriffen.
Andere Maschinen, auch vom gleichen Baujahr haben teilweise bis zu 3-4 cm Luft.
Er soll mal ein Bild schicken welches Spaltmaß er hat.
Unter Umständen geht auch verimmlern nicht :roll:
Bei der Dreier hat er einen 120 Hinterreifen da gibt es den Heidenau K/60 in Silicia
für die Front mit 110/80-18 sieht es schlecht aus, aber da passt eigentlich eine Kette rein. Im Zweifel soll er halt das Schutzblech weg schrauben.
Aber egal wie er es auch macht. gut Konservieren sonst ist das Moped wenn er wieder in Spanien ist nur noch Schrott. Da weiß ich von was ich spreche :ugly:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2055
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon ETZChris » Mi 02 Nov, 2016 15:47

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:Bei der Dreier hat er einen 120 Hinterreifen da gibt es den Heidenau K/60 in Silicia
für die Front mit 110/80-18 sieht es schlecht aus, aber da passt eigentlich eine Kette rein.


Für Vorne könnte man notfalls den K37 Silica in 3,50x18 nehmen, der sollte eine runde Kontur haben.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3523
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon Dreckbratze » Mi 02 Nov, 2016 16:03

wenn man sich das antun will, kann man einen 110er hinten aufziehen und per unterlegscheiben das rad ausdistanzieren. ich rate aber davon ab, speziell in toscos fall. man eiert auf nem fahrradreifen hunderte km her, um 5 km den berg hoch zu kommen. zudem trägt dann die verzahnung des endantriebes nur teilweise.
bei entsprechendem reifen wären schraubspikes eine lösung. solo oder gespann?
auf 3 rädern genügt oft eine entsprechende gashand, ein tauglicher reifen und geringer luftdruck. solo ist halt mist....
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10438
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon motorang » Mi 02 Nov, 2016 16:40

Servus
ich werd ihn fragen.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17113
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon fleisspelz » Mi 02 Nov, 2016 19:31

Das wird schätzungsweise eine ziemliche Quälerei mit dem Eisenhaufen die Mautstraße hoch. Mir wär das Eisen zu schwer, solo und ohne Kette hinten da hoch....
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20179
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon Aynchel » Mi 02 Nov, 2016 21:04

ausserdem ist eine gut erhaltene Cali einfach zu schade fürs Salz
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1204
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 02 Nov, 2016 21:14

Hey Du. Jeder ist selbst seines (Krades) Glückes Schmied :gnack:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14317
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon motorang » Mi 02 Nov, 2016 22:03

Und der Tosko weiß ja auch worauf er sich einlässt, war ja schon öfter da. Leider arbeitet er sich von brauchbarem zu immer unbrauchbarerem Material vor :omg:
Die Guzze ist solo, Plan ist K60 Snow hinten, Normalreifen vorne, und keine Ahnung ob hinten ne Kette passt.
Möchte einer der Guzzisten miot dem Tosko auf Englisch whatsappen? Das ist wohl derzeit der Kommunikationskanal der Wahl ...

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17113
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon Dreckbratze » Mi 02 Nov, 2016 22:14

solo :omg: da bin ich beim justus....
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10438
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon fleisspelz » Mi 02 Nov, 2016 22:16

Ne Kette wird, wenn Originalzustand, eher nicht passen. Weder vorne, noch hinten. Bei dem Gewicht würde ich das nur mit zwei Ketten tun wollen, weil ich nicht der Gatsch.Hupfa bin...
... aber der Tosko lebt manchmal in einer Toskowelt. Da geht sowas dann irgendwie ...
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20179
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon KNEPTA » Mi 02 Nov, 2016 22:18

Mit der großen Matratze passiert ihm eh nix wenn er umfällt :omg:

Bild
Russe und Salz, dann zerfallt´s !

"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha

Bild
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11293
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 02 Nov, 2016 22:40

Das wird schon.
Irgendwie kommt er Hoch. Da bin ich sicher. Im Zweifel halt ohne die Cali.
Wäre ja nicht das erste Moped das unten stehen bleibt.
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2055
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon Dreckbratze » Mi 02 Nov, 2016 23:07

eben. taxen gibts genug....
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10438
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Moto Guzzi Cali 3 zum TT ...

Beitragvon gatsch.hupfa » Do 03 Nov, 2016 10:41

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:
für die Front mit 110/80-18 sieht es schlecht aus, aber da passt eigentlich eine Kette rein. Im Zweifel soll er halt das Schutzblech weg schrauben.




Ich habe, allerdings auf der R80RT Monolever, vorne einen Heidenau K41 Silica in 3.00 - 18 M/C 52P TT mit Schlauch montiert und gute Erfahrungen damit gemacht.
Traglastindex passt( bei der Bayerischen), für die Geschwindigkeit hab ich mir ein MAX 150 Km/h Pickerl ins Cockpit geklebt .
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Wenigschreiber
 
Beiträge: 545
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Nächste

Zurück zu 14. Tauerntreffen 2017

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast