Da könnte ich doch glatt ...

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon Dreckbratze » So 23 Apr, 2017 13:21

überall gibts unangenehme zeitgenossen. in I habe ich aber überwiegend schöne erfahrungen gemacht: ich war mal in einer pension untergebracht (zum 1ten mal) und bin 1 jahr später nochmal mit thöny da gewesen, da drückt mir die oma des hauses eine zerknitterte postkarte mit einer alten guzzi drauf in die hand, die ich wohl beim letztenmal vergessen hatte. die konnte gar nicht wissen, dass wir uns wiedersehen.
oder die "mamma", die uns zu fünft auf ihrem balkon holte und mit allem verpflegte, was die eigene speisekammer und weinkeller hergaben, da die beworbene trattoria im dorf nicht mehr existierte.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 10952
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon heiligekuh79 » So 23 Apr, 2017 13:39

Egal in welchem Land , fand ich immer, daß es abseits der Touristen-Meilen wesentlich entspannter zuging. Bei mir führt das zwangsläufig dazu, dass ich auch entspannter bin, offener auf Leute zugehe und die ganze Umgebung mit einem positiveren Auge sehe.
In den Abruzzen könnte ich mir die Zeit schon ganz gut vertreiben...
Klar, es gibt immer mal Tage und Gegenden, die ich einfach scheixxxe finde. Das ist bei mir aber auch von der ganz persönlichen Tages-Form abhängig. Außerdem kann ich das schönste Panorama oder die feinsten Kurven nicht wirklich genießen, wenn sich neben mir gerade eine Bus-Ladung nerviger Touristen tummelt oder mir knieschleifende Joghurt-Becher-Fahrer fast den Hintern abfahren. Ich gönne den Leuten ihren Spaß, aber für mich ist das Nichts. Deshalb suche ich nach abgelegenen Ecken und eine freundliche Geste eines Einheimischen hat mir schon manchen Tag gerettet, übrigens auch in Italien.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon kahlgryndiger » So 23 Apr, 2017 14:06

Yo. Ich hatte ja letztes Jahr auf Durchreise auch keine so gute Zeit in Italien. Lag aber mit Sicherheit zu einem großen Teil an meiner Grundstimmung.
Ich sollte vielleicht einmal eine Italienreise abseits der Touristenströme machen und mich einfach treiben lassen ...

Kahlgryndiger, der heute auf die Reise geht. Kein bestimmtes Ziel. Grob Südwest. Vielleicht mal an den Pazifik, Meeresluft schnuppern.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14685
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon fleisspelz » So 23 Apr, 2017 14:17

Ich mag Italien auch. Sehr.
Und nach meiner Erfahrung sind die Menschen in sehr vielen Ländern gastfreundlicher, als in den meisten deutschen Regionen
..........................
... entfache ein Feuer, wenn Du Deinen Weg nicht mehr siehst ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 20720
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon Thomas Heyl » So 23 Apr, 2017 15:02

Hallo!

heiligekuh79 erwähnt da einen ganz wichtigen Punkt. Dass Du auf der Piazza del Palio in Siena, am Domplatz in Mailand oder auf dem Hauptplatz in Perugia Federn lassen musst, dürfte klar sein.

Oft genügt es jedoch schon, einfach ein paar hundert Meter in eine abzweigende Gasse zu gehen, und schwupps, bist Du nicht mehr im Touristen-Bums, sondern in Italien.

Ein paar Sachen sollte man schon wissen. So ist es in Italien wie in den USA: Man wartet, bis Wirt oder Kellner einen Tisch anbieten, und erklärt dabei, für wie viele Personen (könnte ja noch einer nachkommen!). Das ist einfach eine Respektsfrage und meist reine Formalität.

Ein Lob an die Küche wird weit lieber gesehen als ein (zu fettes) Trinkgeld - letzteres ist fast eine Beleidigung, 10% sollten es sein. Wenn Wirt oder Wirtin nach dem Essen etwas ausgeben wollen - schlagt es nicht ab! Wenn ihr (wie ich) keine scharfen Sachen trinkt, dann bittet alternativ um einen Espresso oder ein Gläschen Wein (das ist auch eine Höflichkeitsfrage).

Oder: Setzt du Dich draußen an eine Bar und der Kellner bedient Dich, können die Betreiber Preise nach Belieben gestalten - aber für die meisten Sachen nicht, wenn Du sie am Tresen nimmst. Da sind die Preise für gängige Sachen (caffé, vino, etc.) staatlich gedeckelt.

Preise werden oft nach Sympathie vergeben, ob nun Restaurant oder Herberge. Nie vorher fragen, abwarten! Wir haben 2002 eine drei-Zimmer-Suite direkt am Meer für 50,- € die Nacht bekommen - in der Hauptsaison.

BTW, Maybach hat auch Recht. Wenn Du auch nur ein paar Brocken Italienisch 'rausbringst, weckt das Freude.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 748
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon Nanno » So 23 Apr, 2017 19:21

fleisspelz hat geschrieben:Ich mag Italien auch. Sehr.
Und nach meiner Erfahrung sind die Menschen in sehr vielen Ländern gastfreundlicher, als in den meisten deutschen* Regionen


Amen.

*nach belieben auch mit österreichisch zu ersetzen
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.co.at/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 14904
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon tomcat » Di 25 Apr, 2017 15:18

Nanno hat geschrieben:
fleisspelz hat geschrieben:Ich mag Italien auch. Sehr.
Und nach meiner Erfahrung sind die Menschen in sehr vielen Ländern gastfreundlicher, als in den meisten deutschen* Regionen


Amen.

*nach belieben auch mit österreichisch zu ersetzen


Amen

... und Dank dem Langen für seine Tips, fallsich malwiedernach Italien komme.

Diesen Sommer werde ich die Freundlichkeit der Holländer und Norddeutschen erforschen.
Wahrscheinlich werde ich wieder positiv überrascht sein, weil ich grundsätzlich nix Gutes erwarte. Nirgends.
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2750
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Di 25 Apr, 2017 18:36

Amen. Auch von mir :grin:
Fahrt mal na Nordtirol und richtung der Tourigebiete.
Ich war selbst auch schon freundlicher, aber die Umstände formen auch so manche Person :oops:
Hier in Tirol ist Gastfreundschaft ein aussterbender Begriff (beziehe mich da eher aufs Oberland...)

SG
Von einem sehr wenig bereisten :omg:
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 142
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon Maybach » Di 25 Apr, 2017 20:19

Aber, aber, Markus,

das stimmt so in toto auch nicht. Natürlich sollte man Hochgrgl oder so meiden, aber wenn man irgendwo hinten in den Tälern jemandes anspricht, dann ist der meist schon aufgeschlossen und freundlich. So man seinen Dialekt entziffern kann ...

Es ist halt wie überall: die Masse erzeugt Abschleifen-Erscheinungen, auch weil in der Masse immer mindestens 10 % Deppen dabei sein, die das Terrain belasten ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5481
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon nattes » Di 25 Apr, 2017 20:49

Ich denke, der erste Eindruck, den der Einheimische vom Reisenden bekommt ist der wichtigste.
Ein offenes Lächeln, leise Zurückhaltung, einfache Höflichkeit, und Bitte und Danke in der Sprache des Landes sind schon die halbe Miete. :-D

Damit bin ich immer gut gefahren.

Das es überall nette und weniger nette Zeitgenossen gibt, ist eh klar.

Gruß Norbert
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2260
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon KNEPTA » Di 25 Apr, 2017 21:05

So wie man auf die Leute zugeht kommt es meist zurück.

Wie oft wurde ich mit meinen bescheidenen alten Kraxen von wildfremden Menschen freundlichst empfangen oder eingeladen, ob zum frischgeschlachteten Schnitzel in Rumänien, zu Honig und Schnaps in Albanien, zum Kalamarischmausen in Kroatien, zu einem herrlichen Roten in Frankreich, Whiskey in Spanien, Dhal und Reis in Bangladesh, einem Bier in Tirol, Freie Fahrt auf Autobahnen in Deutschland usw...

Ein bißerl Bescheidenheit, Demut und Freundlichkeit und es läuft von selbst...ok, das alte Graffel öffnet viele Türen und macht vieles viel leichter

Leider verhalten sich viele andere "Besucher" einfach auf eine Art und Weise...zum Fremdschämen...

Ich versuch immer mich so zu benehmen, als ob ich eingeladen in ein fremdes Wohnzimmer komm...

Schlechte Erfahrungen hab ich natürlich auch gemacht, aber sowas vergeß ich einfach immer schnell...


Uwe

korrigiert :oops:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Die Hauptursache für Streß ist der tägliche Umgang mit Idioten...
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 11512
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Da könnte ich doch glatt ...

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mi 26 Apr, 2017 07:53

KNEPTA hat geschrieben:Leider verhalten sich viele andere "Besucher" einfach auf eine Art und Weise...zum fremdschämen...

Da sagst du was :roll:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2247
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Vorherige

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste