Quickiefix (Mehmet)

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon koarrl » Di 30 Mai, 2017 13:25

Sonntag abend kam ein SMS: Mehmet liegt ein Stück westlich von Budapest mit Kolbenreiber.
Ich ruf den Präsi an, der meint: der Koarrl ist doch der Jawa-Experte. Nun gut.

Nach umfangreichem SMS-Traffic und Extra-Ölzugabe kam Mehmet samt vollgepacktem 638-Gespann dann gegen 23:00 bei mir an.
Einige Biere danach dämmerte die Erkenntnis, daß der KolbenKLEMMER nicht das Hauptproblem war.
Ladeschwierigkeiten infolge abgerotteter Steckverbinder zwischen Drehstrom-Lima und Gleichrichter zum Beispiel.
Und zernudelte Radlager - wobei das äußere Beiwagenrad-Lager, wenn kaputt, potentiell letal ist.
Die Achsmutter würde durch den Außenring durchpassen, und der C-Clip fixiert teuflischerweise nur das äußere Lager.
Somit könnte das Beiwagenrad während der Fahrt verlorengehen. Tat es aber nicht.

OK. zwei halbe Kurz-Arbeitstage später lief seine Mühle wieder geräuscharm, sodaß Mehmet heute (Di) gegen 10:30 via A1 gen Westen entschwinden konnte.
Dank der Frau Sieglinde für die Grillfleisch-Bereitung. Und der Ceska Republika fürs Brauen der Getränke.

Es war eine klassische AIA-Aktion, leider konnten wir keine weiteren Gäste und Berater auftreiben.

So - bitte betet für seine Hauptlager und überhaupt - er muß zu einem Treffen nach Holland und dann retour nach Ankara. Kwasi ein Katzensprung.

Bild
Am Anfang - niemand wußte, was uns erwartet ...
(im Hintergrund: die legendäre Californian Typ 362, mit der ich 2004 in GB war, Mehmet war mit dabei auf seiner damals einspurigen 640-artigen Enduro)

Bild
Grillerey & Benzingespräche

Bild
Fertig zur Abfahrt!

k.
Zuletzt geändert von koarrl am Di 30 Mai, 2017 13:51, insgesamt 5-mal geändert.
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon hiha » Di 30 Mai, 2017 13:27

Ja, lasset uns für seine Haupt- und Radlager beten :-)

Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 10862
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon koarrl » Di 30 Mai, 2017 13:29

@ hiha: Danke :-)
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon fleisspelz » Di 30 Mai, 2017 13:33

Alle verfügbaren heidnischen und atheistischen Gottheiten sind angerufen. Zu den anderen habe ich leider keinen Draht :smt023

Bild
..........................
... there is a crack in everything, that‘s where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 21108
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Planet Earth

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon koarrl » Di 30 Mai, 2017 13:53

Der ranghöchste Anarch unter den atheistischen Göttern wird's schon richten. Genau :-)
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon motorang » Di 30 Mai, 2017 13:57

Aber aber das sind doch eh ganz normale Normlager um ein paar Euro das Stück, da was gedichtetes rein und die haben das ewige Leben? Ist mir echt unverständlich.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 17578
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon koarrl » Di 30 Mai, 2017 14:00

Jo, eh, 6302. Jetzt: made in Slovakia, mit Dichtring beiderseits. Unser Freund ist nämlich ein Sparmeister :-)
Hab ihm noch 2 Stück fürs Vorderrad mitgegeben.
Die CSSR-Originale hatten ausschließlich einen Filz-Dichtring außen, der war auch nicht das Gelbe vom Ei.
Der dient nun, erneuert, als Plan B zusätzlich zu den slowakischen Blechdichtungen.

Daumen drückend, k.
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon lallemang » Di 30 Mai, 2017 14:22

[Klugscheixxermodus] Blechscheiben an Wälzlagern (Ausführung Z) sind nur Gröbststaubbremsen.
Mit Dichtscheiben (Gummi) ist das RS/2RS [/Klugscheixxermodus]
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12389
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon Gaskranker » Di 30 Mai, 2017 15:01

koarrl hat geschrieben:So - bitte betet für seine Hauptlager und überhaupt - er muß zu einem Treffen nach Holland und dann retour nach Ankara. Kwasi ein Katzensprung.


:shock: :shock:

İyi yolculuklar, iyi binmek - güvenle eve gel.

..mehr konnt' ich nicht ergooglen..... .
Sprachlos über den "Katzensprung".. .
Gaskranker
 

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon koarrl » Di 30 Mai, 2017 16:00

@lallemang: ich weiß, Peter. Das Beiwagenrad ist aber ein Sonderfall, weil eigentlich außenseitig eine konische Plastik-Abdeckung Wasser und Mittelfeinstaub abhalten sollte.
Weil dieses Teil nicht aufzutreiben ist, ärgern sich alle mit dem beregneten, ungeschützten Lager herum. Ansunsten wär da kein Problem.
(auch meine sauteure KTM hatte schon mal einen wasserbedingten Lagerschaden am Hinterrad. Muß schwer sein, sowas ordentlich zu konstruieren.)

Merhaba nach Südfrankreich!
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon Robert » Di 30 Mai, 2017 16:35

Der Knabe muss ziemlich schmerzbefreit sein. Ich weiß noch, wie mich die hinnigen Beiwagenradlager meiner 638 damals als Gespannfahranfänger fertig gemacht haben :shock:
(inkl. Tausch unterwegs an der Tanke. Dankbar bis heute dafür, Uwe und Motorang!)

Cool Koarrl :respekt:
Das einzige unlösbare technische Problem sitzt im Sattel
Benutzeravatar
Robert
Unimog
 
Beiträge: 2153
Registriert: Di 20 Jun, 2006 07:34
Wohnort: Korneuburg

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon Nanno » Di 30 Mai, 2017 18:36

Robert hat geschrieben:Der Knabe muss ziemlich schmerzbefreit sein. Ich weiß noch, wie mich die hinnigen Beiwagenradlager meiner 638 damals als Gespannfahranfänger fertig gemacht haben :shock:
(inkl. Tausch unterwegs an der Tanke. Dankbar bis heute dafür, Uwe und Motorang!)

Cool Koarrl :respekt:


An sowas g'wöhnt man sich... :omg: Viel lästiger waren auf die Dauer die versterbenden KW-Mittellager.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.co.at/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15019
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon lallemang » Di 30 Mai, 2017 20:46

Hi Koarrl,

klar macht man, was man kann und mit dem, was man hat :D
(an der XT500 zB sind hinten einseitige RS Lager vorgesehen - aber das Wasser kommt
über die Steckachse rein und nicht mehr raus. Hab da auch brav mehrfach die einseitigen
Schnellsterber rein ...)

Aber wichtig ist ja, da§ Mehmet wieder mobil ist :super:

Und :tach: vor seiner Wyrdigkeit sowieso :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12389
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon Therion » Di 30 Mai, 2017 21:00

:smt023
хорошей поездки !
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3163
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Quickiefix (Mehmet)

Beitragvon urban » Di 30 Mai, 2017 23:38

Sollte der Mehmet
weitere Hilfe in Holland oder angrenzendem Ausland benötigen, so kann Er gern Bescheid geben.

PS: gesegnetes Radlagerkerzlein angezündet
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2774
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Nächste

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste