Distinguished Gentlemens' Ride 2017

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: Distinguished Gentlemens' Ride 2017

Beitragvon Therion » So 24 Sep, 2017 19:45

Hab mich auch breitschlagen lassen und bin beim DGR Bad Sauerbrunn mitgefahren.
War ganz lustig , ein paar alte Bekannte getroffen, ein paar Bekanntschaften geschloßen.
Sollen insgesamt 110 Mopeds gewesen sein.
Bild

Noch ein paar Bildchen.

Greetz
Steve
Für kein Tier der Welt wird so viel gearbeitet, wie für die Katz.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 3190
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Distinguished Gentlemens' Ride 2017

Beitragvon Dreckbratze » So 24 Sep, 2017 19:54

steve, ich bin erstaunt! beim langen und bei urban konnte ich mir das ja vorstellen, aber du im edlen zwirn? gut schauts aus! :smt023





dieser pissgelbe motor :rofl:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11374
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Distinguished Gentlemens' Ride 2017

Beitragvon T. » So 24 Sep, 2017 20:16

...Klamotten machen Leute! :smt023
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5085
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Distinguished Gentlemens' Ride 2017

Beitragvon Thomas Heyl » Mo 25 Sep, 2017 14:01

Hallo!

So ganz kann ich die negativen Erfahrungen von Urban nicht teilen, auch wenn es in der Tat doof ist, dass es bisher nicht wie sonst üblich Listen der Mittelverwendung gibt. Die wird, wie geschrieben, dieses Jahr direkt von der Movember Foundation verwaltet und nicht mehr vom DGR. Hoffen wir ernsthaft, dass das transparenter wird - das sollte bei inzwischen weltweit erzielten 4,5 Millionen US$ auch sein.

Jeder, der wollte, konnte Handzettel zum Verteilen bekommen, um die Leute auf Sinn und Zweck der Veranstaltung hinzuweisen. Ich habe mit vielleicht drei Dutzend der aktiven Fahrer geprochen (von rund 270 oder so in Frankfurt). Denen war sehr klar, worum es sich dreht und wofür.

Ich bin selbst oft gefragt worden, worum es geht, vor allem am Paulsplatz beim Start, und das fanden die Besucher gut. Sehr gut fand ich auch den Endpoint beim Tatkraft (das betreibt mit einem Kumpel ein Ex-Nachbar von mir, den ich habe zur Welt kommen und aufwachsen sehen). Die haben das listig mit einem Tag der offenen Tür kombiniert, und die nicht-Teilnehmer, mit denen ich gesprochen habe, fanden das prima, haben sich über die "sharp dressed gentlefolks" gefreut und gefragt, wofür das Ganze ist.

Frankfurt wird wahrscheinlich 8.000 € erreichen, ich werde dieser Tage auf Platz #2 kommen, denn mir wurden nochmal 125,- € aus einer Sammlung avisiert. Aktuell steht der Ride auf Platz 3 in Deutschland (kein Wunder nach München und Hamburg mit viel mehr Teilnehmern).

Deutschland steht auf Platz 9, erstaunlich nach der Schweiz mit nur halb so viel Teilnehmern. Dänemark toppt auch!

Aus meiner Sicht haben das "Les Apaches de Francfort" super organisiert. Fazit: Wenn die Mittelverwendung noch geklärt wird, ist das eine gute Sache, sonst vielleicht kritischer zu beurteilen. Die schon alte Aussage "mindestens 70% der Mittel werden sachdienlich verwendet" ist noch ziemlich kontraproduktiv.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 863
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Distinguished Gentlemens' Ride 2017

Beitragvon Thomas Heyl » Mi 27 Sep, 2017 17:55

Hallo!

Wer's sehen will: hier mein etwas ausführlicherer Bericht vom DGR 2017 in Frankfurt. Platz 8 in Deutschland habe ich erreicht, die Pole Position in Frankfurt ist sehr nahe bei aktuell 656,- € von mir.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 863
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Distinguished Gentlemens' Ride 2017

Beitragvon Thomas Heyl » So 08 Okt, 2017 13:56

Hallo!

Da der letzte DGR-Sprint heute endet, bringe ich das zum Abschluss für 2017.

Bild
Bild: Frank Schulte Photography, mit Genehmigung.

Am Ende habe ich es auf 780,- € gebracht und damit nicht nur die Frankfurter Pole Position gehalten, sondern auch #4 in Deutschland und ~ #773 weltweit erreicht. Das ist ziemlich 8) , da ich erst am 16. September eingestiegen bin.

Aktive Teilnehmer hatten die Möglichkeit, ein Feedback-Formular auszufüllen - das habe ich wahrgenommen und Restkritik angebracht. Für mich lautet das Fazit jedenfalls, dass ich 2018 wieder dabei sein werde.

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
Wenigschreiber
 
Beiträge: 863
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Vorherige

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste