Lombardei, so wie früher.......

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Aynchel » Mo 02 Okt, 2017 16:51

jep
die französischen Förster sind in den Alpen sind auch extrem angespannt
vor 2 Jahren hab ich an einem geplanten Einstieg in eine Schotterpiste wegen eines Verbotsschild angehalten und die Karte aufgemacht um nach Alternativen zu suchen
kommt ein Renault Rapid von der Försterei um die Ecke geflogen und stellt sich vor mir quer
Fahrer springt raus und greift erst mal an seine Dienstpistole :fiessgrinz:
da vergeht dir das Lachen
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1534
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Richy » Mo 02 Okt, 2017 18:19

Hmm, bei einem Parallelpass vom Bonette bin ich 2011 mal mit der GS angehalten worden. Der Mann war sehr freundlich und hat mir erklärt, dass hier Naturschutzgebiet sei und ich doch bitte auf dem Asphalt bleiben soll.
Lag vielleicht auch daran, dass ich sehr langsam dort langgefahren bin und mit wenig Drehzahl und Gas. Außerdem sagte ich ihm, dass ich nur Fotos machen wollte (stimmte sogar).
Vielleicht sind Alt-GS-Fahrer auch nicht so das typische Feindbild. :-D
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2872
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon lallemang » Mo 02 Okt, 2017 18:53

Die Gardes Foretieres haben ziemliche Befugnisse und auch mal ziemlichen Druck, wenn's grad mal
wieder wegen Wilderei, Schmuggel, Brandstiftung oder auch Off-Road-Flurschaden wo hoch hergeht.
Dann ist's ungut im falschen Moment am falschen Ort zu sein.
Weiters ist die Gesetzeslage etwas schwammig, was noch öffentlichen Weg und was verbotenes
Off-Road angeht. Im Zweifel haben die Herren die besseren Karten.
und Ortskenntnis :ugly:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 12481
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 02 Okt, 2017 20:15

Wenn jemand unbedingt im Dreck spielen möchte gibt es Enduroparks. Genau so wie es 10er Karten für Rennstrecken gibt für Hightspeed-Junkies gibt.
Legale Schotterstraßen zu bewandern ist wunderschön aber sich an die Gesetze zu halten ist unabdingbar für mich.
Fahrrad und Endurosportler mögen das anders sehen, sind aber aus der Zeit gefallen in der freien Natur.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 14900
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Aynchel » Mo 02 Okt, 2017 20:51

letztes Jahr hat mich aufm Weg rauf zum Turra ein Wanderer in breitestem Sächsisch angemacht warum ich in SEINEM Wanderweg herumfahre
worauf ich ihm geantwortet habe hier bin ich schon vor 25 Jahren herum gefahren und damals hat mich noch eine Mauer vor ihm beschützt
die Antwort hab ich nicht abgewartet sondern bin zügig weiter gerollt :weg:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1534
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Richy » Mo 02 Okt, 2017 23:04

kahlgryndiger hat geschrieben:Wenn jemand unbedingt im Dreck spielen möchte gibt es Enduroparks. Genau so wie es 10er Karten für Rennstrecken gibt für Hightspeed-Junkies gibt.
Legale Schotterstraßen zu bewandern ist wunderschön aber sich an die Gesetze zu halten ist unabdingbar für mich.
Fahrrad und Endurosportler mögen das anders sehen, sind aber aus der Zeit gefallen in der freien Natur.

Dann sollten wir mal schnell die Pässe und kurvigen Straßen für Motorradfahrer sperren, die sind laut und gefährlich.

Ich sag, alle Verallgemeinerungen sind scheiße und vielleicht sollten wir nicht alle Endurofahrer in einen Topf werfen. Machen wir ja bei den Straßenfahrern auch nicht...
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2872
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Myke » Di 03 Okt, 2017 06:27

nun ja; in ö zumindest scheint sich die lage für radfahrer zu entspannen. da haben einige gegneisst, dass man kohle mit machen kann ... :-D
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2419
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Richy » Di 03 Okt, 2017 10:02

Myke hat geschrieben:nun ja; in ö zumindest scheint sich die lage für radfahrer zu entspannen. da haben einige gegneisst, dass man kohle mit machen kann ... :-D

Gerade beim MTB gibt es ja nun überhaupt keine logischen Argumente, sowas zu verbieten.
Bei der Enduro mag ichs ja noch verstehen, wegen der Lautstärke, besonders in den Bergen. Aber den Lärm machen die Straßenfahrer leider auch.

Hatte schon überlegt, so eine Zero, die hätte was für sich. Aber man ist im Wald bei bestimmten Menschen sowieso Staatsfeind Nr.1, da ist es egal ob laut, leise, langsam oder schnell.
Ein Arbeitskollege fährt eine seit 2 Jahren im Alltags- und Forstbetrieb, bisher wohl keine großen technischen Probleme.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 2872
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Myke » Di 03 Okt, 2017 10:14

hatte vor 4wo das vergnügen, mit ner e-katl durch die steir. weinberge zu fegen ... nach 30 min. zero. akku nämlich. :omg:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2419
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Maybach » Di 03 Okt, 2017 14:24

Richie,

ich tue das nur ungern, aber ich muss Dir widersprechen!
Wenn Du hier mal im Wald die Bremsspuren der MTB-Fahrer sehen würdest, wo dann wirklich nach dem nächsten Regen der Humus ganz weg ist, dann würdest Du das anders sehen. Damit wir uns richtig verstehen: ich habe niXS gegen MTB-Fahrer, die die Forststraßen nutzen oder die eigens für sie eingerichteten Trails. Nur scheint der Kick nach Neuem und nach Verbotenem stärker zu sein.

Und was das auf Dauer für einen Bergwald heißt, das sieht man dann, wenn wieder vermehrt Muren abgehen. Dass hier natürlich auch eine unheilige Allianz zwischen generellen menschengemachten Klima-Verschiebungen besteht, verschärft die jeweilige Wirkung nur noch.
Und wenn - wie vor wenigen Wochen mir selbst passiert - man am Ansitz ist, um die Wildpopulation (die ja auch den Wald schädigt, wenn es zuviele einer Spezies sind) zu reduzieren und dir dann zwei Motocrosser mit KTM-Eisen ohne Nummerntaferl durch eine frisch angelegte Waldschonung knattern, dann ist das schon einfach nicht mehr gut. Um es diplomatisch auszudrücken ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Straßenschrauber » Di 03 Okt, 2017 14:27

Du hattest doch was gegen die in der Hand :ugly:
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Aynchel » Di 03 Okt, 2017 14:37

da macht man keine Witze drüber
es gibt leider Grünkittel die diese Grenze überschreiten
der hier ist wegen seinem Ausraster seinen Waffen und Jagtschein los geworden und ist nun vorbestraft

https://www.youtube.com/watch?v=cvyznOZr2TM
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1534
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Straßenschrauber » Di 03 Okt, 2017 14:57

Kann gefährlich sein, im Wald rumzulärmen.

Wobei ich hier auch gelegentlich im Wald fahre (ich versuch dabei, wenig Lärm zu machen), weil hier im Umland viele reguläre Dorfverbindungsstraßen wie Waldwege sind.
Das bringt regelmäßig die "normalen" Waldnutzer (Spaziergänger, Wanderer, Radwander) auf die Palme, und ich versteh das sehr gut.

Zu Handgreiflichkeiten ist es aber zum Glück noch nicht gekommen.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Di 03 Okt, 2017 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Maybach » Di 03 Okt, 2017 15:04

Du hattest doch was gegen die in der Hand :ugly:


@Straßenschrauber

Ich bin Jäger und kein Polizist. Und verhältnismäßig wäre das auch nicht.
Sowas kommt nicht infrage.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Lombardei, so wie früher.......

Beitragvon Straßenschrauber » Di 03 Okt, 2017 15:06

Das sollte ein Witz sein.
Natürlich geht sowas gar nicht.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste