England mit Tochter Anratungen erbeten

Für Termine, Routen, Reiseberichte, Urlaubspläne ...

England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 07 Dez, 2017 12:56

Hallo zusammen
Leider ist meine 12 jährige Rapante ein "Opfer moderner Bildungspolitik" geworden. :omg:
Die 3 Grundschuljahre sinnfreies englische Liedlein singen und sonst nix, haben in ihrem Hirn wohl den "Schalter" auf Englisch = sinn frei, unnötig und blöd gestellt.
Das seit diesem Jahr dazu gekommene Französisch klappt jedenfalls prima mit Spaß und Erfolg!

Da die Süße, mein stures Hirn geerbt hat, und ich in Schulzeiten, ähnlich Wertungen vor genommen habe, mit den entsprechenden Konsequenzen :ugly:
Möchte ich versuchen eine gewisse Affinität zu Great Britain im allgemeinen und der Sprache im Besonderen herzustellen.
Momentan denke ich an ca. 3 Wochen Aufenthalt auf der Insel.
Fahrzeug wird vermutlich ein Motorrad werden. Ist aber noch nicht sicher.
Unterkünfte: Gerne im Zelt, aber gerne auch irgendwas Lauschiges mit festen Wänden.
Mir schwebt so eine kleine Rundreise, mit überschaubaren Fahrzeiten, gerne auch mal immer wieder 2-3 Tage an einem Ort vor.
Gesetzte Ziele sind die Kreidefelsen, Stonehenge, irgendwas schönes in Wales (nur was?) und natürlich London City.
Über jede Anregung was sich für eine 12 jährige zum Ansehen und erleben lohnt, und das ihr ein Strahlen ins Gesicht treibt wäre ich dankbar.
Sie steht auf Mittelalter, Schlösser und Burgen, Abenteuer Geschichten und natürlich Harry Potter.
+ Supermodel und Mädchenkram :omg:
Auf mich braucht ihr übrigens keine große Rücksicht zu nehmen. Gibt es doch einige Menschen die mir attestieren, nie über das 12te Lebensjahr hinaus gekommen zu sein. :-D
Ach ja.
Ich war noch nie auf eigener Achse auf der Insel. deshalb ist für mich auch alles neu. :fiessgrinz:
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Aynchel » Do 07 Dez, 2017 14:35

Uwe Steinbrecher hat geschrieben:...........Ich war noch nie auf eigener Achse auf der Insel. deshalb ist für mich auch alles neu. :fiessgrinz:


Linksverkehr ist am 2 - 4 Tag gefährlich
am 1. Tag bist eh auf Hauptverkehrsstrassen unterwegs und fährst wie alle anderen auch
aber wen n Du alleine irgendwo im nichts nach links abbiegst fährste automatisch auf die rechte Seite
und dann wirds gefährlich, denn hinter der nächsten Kurve/Kuppe ... :fiessgrinz:
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Lederclaus » Do 07 Dez, 2017 14:40

Wenn man eh im Süden unterwegs ist (Stonehenge etc), könnte man sich auch Glastonbury-Tor ankukken.Der Sage nach im Diesseits ein Kloster(der Turm steht noch) auf der anderen Seite Avalon, das Feenreich. Leider wurde der See, auf dem die Fähre dorthin ging, in den 50er Jahren trocken gelegt. Tagsüber eine Hippie- Abzockfalle, aber wenn man 12 ist... :-D . Wenn man da nachts hin geht, vielleicht auch noch bei Nebel und Vollmond, sieht die Welt schon anders aus. Gänsehaut garantiert, wenn man auf dem Berg am alten Turm steht, 20 km Sicht oberhalb des Nebels hat und alles aussieht, als ob der Berg wie ein Zuckerhut in einem Teller Milch steht... Unvergesslich!

Am Rand von Salisbury steht eine riesige alte Befestigungsanlage von 3000 v. Chr, die älteste Siedlungsstelle Salisburys https://de.wikipedia.org/wiki/Old_Sarum. Ist nicht viel übrig, aber es ist erstaunlich, was die Leute früher schon zustande gebracht haben.

Dort im Süden ist die Clarks Schuhfabrik in Somerset mit einem guten Museum der Schuhherstellung https://www.the-shoe-museum.org/
Sehenswert (ist vielleicht etwas viel für eine Zwölfjährige) ist das National Motorcycle Museum in Birmingham am Exhibition Center.
In Avonmouth (bei Bristol) gibt es eine ganz tolle Eisenkonstruktion- Hängebrücke nach einem Entwurf von Brunel (https://de.wikipedia.org/wiki/Clifton_Suspension_Bridge). Toll, und als Fußganger und Motorradfahrer Mautfrei. In sichtweite davon gibt es ein Gebäude, das wie eine kleine Burg aussieht. Für kleines Geld kann man da rein und durch unterirdische Stollen in die Steilwand unterhalb der Brücke zu einem Aussichtspunkt gehen. Oben auf dem Burgturm ist eine Camara Obscura, mit der man 360° Rundumblick hat.
Unten im Bristoler Hafen liegt die SS Great Britain in einem Trockendock, sodaß man um das Schiff herumlaufen kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Great_Britain .

Burgen und Zeug gibt es reichlich. Manchmal kostenlos zu besichtigen, oft mit viel Eintritt. Eine Mitgliedschaft in einem Heritage Trust macht da vieles einfacher (wenn man sich viel ankukken will, lohnt sich das durch die Preisnachlässe). Hier mal eine Übersicht: https://www.visitbritainshop.com/deutsc ... tage-pass/
Wenn es nicht funktioniert, wende Gewalt an.
Falls es dabei kaputt geht, hätte es sowieso ausgewechselt werden müssen.
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2350
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Zimmi » Do 07 Dez, 2017 15:01

Servus Uwe,

wenn Du mit dem Zweirad gen Great Britain fährst und dort keinen Mietwagen nimmst, musst Du Dich "nur" ans links fahren und die "falsch rum" laufenden Kreisverkehre gewöhnen. Fand ich beim 1. Mal (mit dem [linksgesteuerten] Auto in Irland) wenig bis gar nicht schlimm, auf der Solo-Mopete in England dito.
Das "im Graben sitzen" beim Auto (dito dann beim Gespann) ist zwar etwas merkwyrdig, aber ich bin damit ganz gut zurecht gekommen.
Wenn Du zufällig in die Gegend von Birmingham kommst, kann ich Warwick Castle empfehlen. Das fand ich anno 1993, als ich dort war, ganz großartig. Beeindruckende Anlage, schicke Fyhrung, schöne Sachen in der Sammlung, fieses Dungeon.
Ansonsten: Probiert mal in einem Pub das Tagesessen (so euch die Ankyndigung des Menys auf der Karte nicht abstößt)! Ich war selbst überrascht, dass es dort richtig gutes Futter geben kann. Nicht alle Briten kochen gar fyrchterlich ungewyrzt und salzfrei. ;)
Was vermutlich nicht mehr geht, dass man irgendwo in einer Spelunke frische Fish'n'Chips in der Times vom Vortag bekommt - wegen der Hygiene. Aber ohne Scheixx, ich hab seinerzeit in einer kleinen Gasse in Brighton die besten Fish'n'Chips meines Lebens gegessen, serviert von einem nahezu haar- und zahnlosen Wirt, schön fettich mit ordentlich Malt Vinegar und richtig dick handgeschnitzten Pommes. :smt049
In London hab ich Madame Tussaud's wegen der epischen Schlange vor der Tür sausen lassen. Ebenso das London Dungeon. Das Nationalmuseum hingegen fand ich ziemlich cool (ich war damals 14).

Ich wynsche Dir viel Erfolg bei Deinen Versuchen! ;)

Grysze & Cheers, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 368
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Mister B » Do 07 Dez, 2017 15:21

Wenn Du viel besichtigen willst, kann sich hier eine Jahresmitgliedschaft lohnen: http://www.english-heritage.org.uk/

Grüße
MB
Benutzeravatar
Mister B
Vielschreiber
 
Beiträge: 1988
Registriert: Do 23 Jun, 2005 14:34
Wohnort: München

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Dreckbratze » Do 07 Dez, 2017 17:23

auf jeden fall glastonbury, da hat der claus recht. ;-) london ist ein moloch, teuer, aber hat viel sehenswertes. neben den üblichen touristenzielen unbedingt camdenmarket besuchen und zum sonnenuntergang ne runde londoneye.
mit der tube kommst du überall hin, wenn motorrad, dann unbedingt und IMMER mit ordentlichen schloss abschliessen. motorräder zahlen keine citymaut und dürfen taxi/busspur benutzen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11361
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon koarrl » Do 07 Dez, 2017 19:28

Servus Uwe!

Stonehenge war für meinen Geschmack etwas zu kommerziell umrahmt. Immerhin pendeln (im Eintrittspreis inkludiert) Busse zwischen Visitor Center und dem Steinkreis. Das hab ich erst durchschaut, nachdem ich den guten km Weges in der Hitze und im Vollleder zufuß getippelt war... Muss man wohl einmal im Leben gesehen haben - ist für mich abgehakt.
Ansynsten - du bist hier mit guten Tipps bestens versorgt!

have a lot of fun, k.
And so castles made of sand slip into the sea. Eventually.
Benutzeravatar
koarrl
Vielschreiber
 
Beiträge: 1125
Registriert: Di 21 Jun, 2005 11:52
Wohnort: 3002 Purkersdorf

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon altf4 » Do 07 Dez, 2017 21:10

lieber nach avebury.

g max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6238
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 07 Dez, 2017 21:36

Klasse! Ihr seid großartig!
Ich werde Rapante das alles was sich hier so ansammelt lesen lassen.
Dann nehmen wir eine England Karte und markieren alle Orte, die genannt werden, mit Nadeln.
So werden wir uns eine schöne Rundreise zusammenstellen :-D
Ich hab ja jetzt schon Lust! :P
"Die Zukunft war früher auch besser." Karl Valentin
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon schnupfhuhn » Do 07 Dez, 2017 21:47

York würde ich mir auch ansehen, schöne Stadt, dickes Eisenbahnmuseum, cooles Minster, ein paar Meter zum Meer. Fühlt sich gut an. Lamb and Lion Pub, mit B&B in der Stadtmauer gelegen, oder Elmbank Hotel (schau Dir die Galerie auf der Homepage an, ist sehr cool und bezahlbar. Auf Zimmer im Haupthaus bestehen :smt023 ) Im Minster wird üblcherweise täglich georgelt und gesungen. Fish and Chips sind fast überall der Hammer, zwecks Nordsee und Fangfrisch.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Wenigschreiber
 
Beiträge: 907
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon altf4 » Do 07 Dez, 2017 21:54

wenn ihr schon in glastonbury (tor!) seid koennt ihr auch nach neben an wells anschaun. monastery. uralt.

g max ~:)
Bild "Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6238
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Roll » Mo 11 Dez, 2017 17:42

Na, dranbleiben. Am Sinnigsten weiß evtl. wirklich der livevorort-max oder die letzt-dagewesenen Elche. Für Allgemeines bin ich gerne auch hilfreich, aber eher Schottlandspezialist.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 5997
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Hänsi » So 17 Dez, 2017 16:57

Hallo Uwe,

tolle Idee!
Kiddie-Tips hab ich nicht ganz so viele, aber vielleicht trotzdem interessant:
Aaaalso, ca. 50 km nach Dover kenne ich einen tollen ruhigen kleinen Zeltplatz, auf dem ich schon 2 Treffen veranstaltet habe.
Der Bauer (eigentlich ist er Pilot) vermietet seine Wiesen ums Haus für wenig Geld.
Der Ort heisst Westwell und liegt in der Pampa nahe der Stadt Ashford.
http://www.dunnstreetfarm.co.uk/

Unbedingt hin: New Forest
Auch im Süden, ungefähr zwischen Salisbury und Southhampton beginnend.
Ein großer Nationalpark mit kleinen Ortschaften drin. Kühe, Ponys, Pferde, Esel und anderes Getier laufen völlig frei herum.
Auch auf den Campingplätzen. Ein Erlebnis für Kids!
Ausserdem tolle Landschaften, Brauereien und Mostereien :-D (für die großen Kinder) bieten Entspannung pur.
https://www.thenewforest.co.uk/

Tip für den geneigten Mopedfahrer:
In der Nähe UNBEDINGT das Sammy Miller Museum angucken.
https://sammymiller.co.uk/#

Auch klasse, aber ziemlich Auto-lastig das National Motor Museum in Beaulieu
https://www.beaulieu.co.uk/

Auch in der Nähe, wenn´s in die Reisezeit passt: das Festival of Speed in Goodwood
O.k., nicht unbedingt mädelstauglich, aber so wie ich deine Kleine kennengelernt habe, vielleicht doch ein wenig :lol:

Und eine kleine Alteisen-Oase knapp 10km von Stonehenge entfernt: Godfather of Sidecar Robin Rhind-Tutt´s Werkstatt (WASP) besuchen.
Eine dunkle Höhle, mit antiken, transmissionsgetriebenen Maschinen aus dem Mittelalter.
Ein Kaffee, etwas Geplauder und Einblick in eine einzigartige Werkstatt - großartig für jeden Schrauber und Seitenwagenfan!

In Wales gibt´s ausser Schafen und Landschaft nicht sehr viel.
Wenn Ruinen interessant sind: Tintern Abbey besuchen (kostet Eintritt)
Eine imposante Kirchen/Klosterruine.

Kostenlos ein paar Kilometer weiter auch eine Klosterruine: Llanthony Priory
Direkt nebenan gibts einen empfehlenswerten Campingplatz http://www.llanthonyriding.co.uk
Keine 10 Pfund die Nacht

Darüber hinaus?
Schafe und Landschaft angucken :omg:
Offroaden mit einer 65jährigen Dame: http://www.trailrides-wales.com

Oh Mann - ich muss weg... :smt049
9. Schwarzwälder Endurogespanntreffen X.X. - X.X. 2018. Terminbekanntgabe nur auf Anfrage bzw. Einladung.
Benutzeravatar
Hänsi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 231
Registriert: Fr 22 Okt, 2010 08:48
Wohnort: im schwarzen Wald

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Nanno » So 17 Dez, 2017 18:51

Wann seit ihr denn dort?

Persönlich würde ich ja einen Besuch in Pendine (wäre in Wales) an einem Renntag der VHRA (wegen Parties, Mädels in Petticoats, viel Landschaft+Museum und ganz und gar nicht wenig Rennsport, und das auch von einigen FahrerInnen) oder an einem der Lady-days in Santa Pod empfehlen, nur falls ein bissl Role-Model Potential gewünscht ist. Wenn das Töchter'chen dann allerdings beschließt, dass schmutzige Hände cool sind... ich wars ned. :oops:
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15092
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: England mit Tochter Anratungen erbeten

Beitragvon Aynchel » Mo 18 Dez, 2017 07:48

Nanno hat geschrieben:.........oder an einem der Lady-days in Santa Pod empfehlen, nur falls ein bissl Role-Model Potential gewünscht ist. Wenn das Töchter'chen dann allerdings beschließt, dass schmutzige Hände cool sind... ich wars ned. :oops:


kann passieren
das Töchterchen ist recht handfest :smt023
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Nächste

Zurück zu Ausfahrt und Reise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste