Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon altf4 » Fr 07 Mai, 2021 19:43

hi -

beim muessen sollen faellt mir auch immer die tuer zu.
es ist hier mittlerweile so, dass die private milliarden verschlungen habende 'track and trace app' (serco) jetzt mit dem impfpass verbunden werden soll. damit kann man dann ja wieder ...

ich hab noch nicht mal ein telefon! :shock:
beim muessen sollen faellt mir immer die tuer zu ...

ja, jungs und maedels, so ein fett angelegter gut durchgezogener diskurs ist gold wert. dank dafuer.

max ~:)
"It's a magical world, Hobbes, ol' buddy! Let's go exploring!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 8234
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon nattes » Fr 07 Mai, 2021 19:56

Weil ich denke, das da was nicht richtig rüber gekommen ist.

Ich finde auch, das jeder selber entscheiden muß, ob er sich impfen lassen will und warum.
Ich lasse mir auch nicht gerne was vorschreiben.
Da gibt es bestimmt auch ein paar Gute Gründe.

Aber das man unterschwellig andeutet, das die Leute die sich impfen lassen, nur Obrigkeitshörige, nicht selbst denkenden Menschen sind, die das wahre Problem nicht erkennen, nervt mich einfach.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3918
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon nattes » Fr 07 Mai, 2021 20:37

Nur mal als Info, um die Todesfälle beim Impfstoff mal einzuordnen.

Andere Medikamente träumen von der Astra Quote.

https://www.deutsche-apotheker-zeitung. ... e-pro-jahr
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3918
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 07 Mai, 2021 20:51

nattes hat geschrieben:Aber das man unterschwellig andeutet, das die Leute die sich impfen lassen, nur Obrigkeitshörige, nicht selbst denkenden Menschen sind, die das wahre Problem nicht erkennen, nervt mich einfach.

Und genau diese Stigmatisierung habe ich in dem Diskurs hier nicht wahrgenommen.
Und ich hab sie auch keine Sekunde vermisst! :-D
„Erst wenn die Mutigen klug und die Klugen mutig geworden sind, wird das zu spüren sein, was irrtümlicherweise schon oft festgestellt wurde: ein Fortschritt der Menschheit.“
Erich Kästner
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3842
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Roll » Fr 07 Mai, 2021 23:00

Mal zurück zur Realität derer, die sich impfen lassen wollen, aus diversen Gründen:
Nach mehreren tagelangen Fehlversuchen online und telefonisch kann so was (nach den aktuellen Presseverlautbarungen zur Impfberechtigung) resultieren:
vermittlungscode coronaaia.jpg

Und dann:
Keine Termine reserviert.JPG


Zwischenzeitlich hat sich auch der (wurde auch der) telefonische Terminservice abgemeldet, was rund um die Uhr angeht. Es gab Öffnungszeiten. Obwohl das www verlautbarte, daß rund um die Uhr Service sei. Spahnspahnspahn auf der Autobahn... .

Da würd man gern auswandern. Aber das geht ja grad nicht. Okay, dann wünscht man sich halt eine digital-versierte Regierung. Aber das geht ja grad und in absehbarer Zukunft auch nicht.
Jedenfalls find ichs schade, daß derjenige, der das Zeugs programmiert hat, Geld dafür bekommt. Außer, die Vorgaben waren so bescheiden, daß er es wirklich nur des Geldes wegen getan hat.
Wovon womöglich fast auszugehen ist.
Bei Fragen fragen, bei Rügen rügen.

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6905
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon KNEPTA » Fr 07 Mai, 2021 23:39

Mir geht des alles massiv auf den Geist. Am Samstag waren1400 Leute am Berg. Wir sind hier an der Front, wir leben davon und auch viele in der Region.
Sollte nur einer von uns sich anstecken dann war es das. Es gibt keine Ersatzmannschaft. Aus, der Betrieb wird eingestellt, wir müssen zusperren und sie sperren uns zu. Als Saisonarbeiter verlieren fast alle ihre Jobs und die schnallen das nicht. Die Geschäftsführung hat mehrfach darauf hingewiesen dass Kontakte der einzelnen Abteilungen auf ein Minimum eingeschränkt werden sollen, Fiebermessen, einmal wöchentlich Testen wäre erwünscht und bei Fahrgemeinschaften Maskenpflicht. Und dann sind da diese, Entschuldigung, Vollidioten die nach der Schicht auf engstem Raum 2-3 Schichtbier einwerfen, groß hinausposaunen, dass sie ein ach so tolles Immunsystem haben, Virus gibt es sowieso keinen und mit 75 braucht eh keiner mehr leben, Fiebermessen und Testen schränkt ihre Freiheit ein und auf den Staberl sind Würmer und Microchips und wer sich impfen läßt ist sowieso ein obrigkeitshöriger Trottel der alles glaubt, weil der Kickl hat des schon immer gesagt, damals schon bei den Flüchtlingen, und der Fellner und bei Servus TV sagen sie das auch immer. Und überhaupt sollen sich die Trotteln impfen lassen, weil dann brauchen sie selber sich nicht mit den komplett unausgereiften und extrem gefährlichen Impfstoffen, nebenbei werden am Handy noch die neuesten Theorien hin und hergeschickt. Sie glauben tatsächlich Revolutionäre zu sein, wirklich, die sich gegen den Staat auflehnen weil der ihre persönliche Freiheit massiv einschränkt. Was sich dann im Privatleben abspielt, dass will ich gar nicht wissen...wenn ich das hör und seh wird mir immer bewußter dass Corona den größten Verbündeten hat, die Blödheit dieser Typen, wenn alle von Anfang an mitgezogen hätten, wär des Gschichtl vermutlich erledigt...

Hätte man des so bei den Pocken und später bei Polio so praktiziert...gegen Pocken wurde ich nicht mehr geimpft, die waren da schon ausgerottet und für den Poliowürfelzucker bin ich immer noch dankbar.

Ach so, ich hab auch Akademiker im Bekanntenkreis, nicht nur Hackler, die denken tatsächlich genaus so, nur bringen die das viel seidenweicher rüber, so mit scheinschlüssigen Argumenten und Zitaten...
Und, 42jähriger Bruder einer Arbeitskollegin meiner Frau, keine bekannte Vorerkrankung, Intensivstation, künstlich beatmet mit Schlauchpanne, schaut nicht gut aus... ich hab zwar nicht wirklich Angst aber absoluten Respekt vor dem Virus...

Des war es von mir, seit 2 Monaten für eine Impfung angemeldet, zu jung, keiner Risikogruppe zugehörig, nicht im Bildungsbereich tätig, aber im Vollerwerb. Ich hab mich auch für die firmeninterne Impfung angemeldet, auch 2 meiner 2 Mitarbeiter in meiner Abteilung, auch Test- und Impfverweigerer zuerst, scheinbar hab ich gut argumentiert...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 15291
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Lindi » Sa 08 Mai, 2021 06:38

weia :-|
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8652
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon nattes » Sa 08 Mai, 2021 06:42

Morgen Uwe,

danke für deine klaren, ungeschönten Worte.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3918
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Nanno » Sa 08 Mai, 2021 07:12

Firma mit 70 Angestellten, Durchschnittsalter Mitte bis Ende 20. Bisher 5 Covid-Fälle, 2 haben in der einen oder anderen Form Covid entwickelt und wenn nicht in den nächsten Tagen ein Wunder passiert, schrumpft die Firma um einen Mitarbeiter.

Impfrealität in OÖ: September bis Oktober für die erste Impfung ist realistisch, angekündigt (bei besonderem Bedarf) Juli/August für meine Altersgruppe. Aktuell schauts so aus, dass ich vermutlich meine Defensio für die Masterarbeit übers Internet abhalten werde, weil es im Interesse aller Beteiligten ist, dass wir nicht im selben Raum sind und ich vermutlich nicht rechtzeitig geimpft bin. (Glücklicherweise verstehts mein Professor...)
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17409
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Sa 08 Mai, 2021 07:17

"Um einen Mitarbeiter schrumpfen" ist der Euphemismus für "liegt im Sterben", für "dank Long Covid berufsunfähig", für "wird kündigen, weil ihm die Umstände z'wider sind" oder für ganz was anderes? :gruebel:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7883
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Nanno » Sa 08 Mai, 2021 07:22

Ersteres. Ich will dem Kind aber nicht dem Namen geben, weils eine sehr geschätzte Kollegin ist, mit der ich bisher sehr viel zusammengearbeitet habe und solange man es nicht benennt, passiert es nicht. (Ist dumm, aber funktioniert für mich im Moment.)
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17409
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Myke » Sa 08 Mai, 2021 07:30

ja, danke uwe!
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5701
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon schnupfhuhn » Sa 08 Mai, 2021 08:17

ich hab zwar nicht wirklich Angst aber absoluten Respekt vor dem Virus...


Den werden die Schichtbierkollegen erst bekommen wenn es einen in der Nähe nimmt. Und dann schauen sie halt wies Schwalberl wenns blitzt... :omg:
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 2637
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon fleisspelz » Sa 08 Mai, 2021 08:34

In meiner Nachbarschaft wohnt einer, der in der ersten Welle als knapp 30-jähriger ein bestätigter CoViD-19-Fall war und zu seinem Glück mit einem leichten Verlauf davongekommen ist. Der versucht alle seine Bekannten davon zu überzeugen, dass man vor CoViD-19 keine Angst haben muss, er habe es selbst gehabt und es sei bestenfalls wie eine leichte Erkältung. Als dann in der zweiten Welle das Altenheim heimgesucht wurde, in dem seine eigene Großmutter und weitere über 30 Personen daran verstorben sind, hat er das lautstark relativiert: "Die Senioren seien mit CoViD-19 gestorben, aber nicht an CoViD-19". Wenn dann jemand wie ich, der die aktuellen Zahlen unseres Landkreises kennt, der genau weiss, wie es um die aktuelle Auslastung der Intensivbetten steht, der sich tagesaktuell die neuesten Verordnungen aber auch wissenschaftlichen Erkenntnisse anlesen muss und regelmässig an den lokalpolitischen Umsetzungsdiskussionen teilnimmt versucht, sachlich und gut belegt dagegen anzudiskutieren, dann bindet das so viel Zeit und so viel Energie, dass ich manchmal nimmer mag. Damit würde ich dem Ignoranten aber die Meinungshoheit überlassen und das will ich auch nicht. Es ist zum Verzweifeln manchmal. Besonders dann wenn wieder irgendein öffentlichkeitswirksamer Unsinn verzapft wird, der blanker Wahlkampfpopulismus oder Verwaltungsunsinn ist.
..........................
Wer mich beleidigt bestimme immer noch ich!
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23898
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Jonas » Sa 08 Mai, 2021 08:41

KNEPTA hat geschrieben: [...] auf den Staberl sind Würmer und Microchips [...]

Schon nicht schlecht. Aber wusstest Du, dass beim Testen die Blut-Hirn-Schranke durchstochen wird? Nein? Musste mir auch erst erklärt werden, aber jetzt weiß ich´s.
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1203
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste