;-)

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: ;-)

Beitragvon Nanno » Fr 13 Mai, 2022 15:16

Bild

Schade, dass da an dem Eaton M24 der Vergaser fehlt... Wäre spannend zu sehen, wofür sich der/die Erbauer entschieden hat.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 18162
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: ;-)

Beitragvon T. » Fr 13 Mai, 2022 15:27

Einfach ein Fass Sprit reinschütten...reicht für 1/4 Meile
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 8282
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: ;-)

Beitragvon hiha » Fr 13 Mai, 2022 15:43

Zum TopFueler fehlt noch a bissl was. Stabilität im Kurbeltrieb, den Zugankern, usw...
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 16245
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: ;-)

Beitragvon Maybach » Fr 13 Mai, 2022 17:49

Aber immerhin ein VW-Teil ... :omg:

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8595
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: ;-)

Beitragvon Nanno » Fr 13 Mai, 2022 19:28

Maybach hat geschrieben:Aber immerhin ein VW-Teil ... :omg:

Maybach


Jep aus dem TFSI - total spannendes Ding. Weil der Kompressor eigentlich zu klein ist für den Anwendungsfall im Polo, haben die vorn ein Getriebe drauf, dass 1.92:1 ÜBERsetzt ist. Da die Effizienzgrenze bei dem Lader 13.000U/min ist, passt der geradezu perfekt für einen V-Twin mit ca. 1000 Kubik und einer Maximaldrehzahl von 6500 U/min... :-D

Na sowas... was liegt denn da rum:

IMG_0270 copy.JPG


:-D

(Außerdem sind die Dinger spottbillig, weil diese doppelt-aufgeladenen Motoren nicht sehr standfest waren...)
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 18162
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: ;-)

Beitragvon superknuffi » Fr 13 Mai, 2022 19:36

Ich habe Anfang der 90er auf AUSDRÜCKLICHEN KUNDENWUNSCH schon mal einen Turbo Kit an einen EVO Motor gebaut und das Ganze zum Laufen gebracht..
Angeblich Plug and Play mit Auspuff und allem.
So wie der Kit geliefert wurde ist sicher noch nie eine Harley damit einen Meter gefahren!!
Stefan
"Wenn man das Mopped parkt, sich beim weggehen umdreht und NICHT denkt "was für eine geile Reibm", dann macht es ja irgendwie alles keinen Sinn."
superknuffi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1096
Registriert: Di 29 Mai, 2012 19:29
Wohnort: Ingenried/Obb.

Re: ;-)

Beitragvon Nanno » Fr 13 Mai, 2022 20:16

Ich darf auf meinen Turbo-Umbau im Wartungsbereich verweisen... Ernsthaft, das Kompressor-Thema reizt mich noch immer sehr, drum liegt er hier rum. UND: ich hab grad genau Vergaser/Benzinversorgungsprobleme, drum find' ich das Thema halt doppelt spannend.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 18162
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: ;-)

Beitragvon Christoph » Sa 14 Mai, 2022 10:36

Die Macht des Wählers (Caitlin Johnstone):
Bild
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3778
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: ;-)

Beitragvon Lindi » Sa 14 Mai, 2022 15:13

Der Knirps gehört ja auch noch nicht zur Mannschaft - die augenscheinlich alle die gleiche Nummer tragen :-D
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 9282
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: ;-)

Beitragvon lut63 » Sa 14 Mai, 2022 20:33

Lindi hat geschrieben:Der Knirps gehört ja auch noch nicht zur Mannschaft - die augenscheinlich alle die gleiche Nummer tragen :-D


ERSATZSPIELER auf der Bank - der wärmt sich gerade auf. :grin:
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 806
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SüdOst

Re: ;-)

Beitragvon Graup » Mo 16 Mai, 2022 07:28

Nanno hat geschrieben:Na sowas... was liegt denn da rum:



Servus,

sind die denn für Suck-Through-Betrieb geeignet?

Nanno hat geschrieben:
Schade, dass da an dem Eaton M24 der Vergaser fehlt... Wäre spannend zu sehen, wofür sich der/die Erbauer entschieden hat.



Evtl. ist hier ein Vergaser zwischen Kompressor und Ansaugstutzen, kann man so nicht richtig sehen...

Nanno hat geschrieben:
UND: ich hab grad genau Vergaser/Benzinversorgungsprobleme



Da würde ich evtl. mal über ne Megasquirt nachdenken. Ist kein Hexenwerk und man könnte dann den Luftfilter direkt auf den Kompressor setzen und einen einzelnen Drosselklappenkörper (evtl. Hayabusa mit Honda S2000 Einspritzventil) mitsamt Einspritzdüse zwischen Kompressor und Motor. Hat auch den Vorteil, daß der Kompressor bei geschlossener Drosselklappe keinen Unterdruck sieht (kann sein, daß er das nicht mag, ein Bekannter hatte viele Probleme mit nem SLK-Kompressor auf Z1000 und Drosselklappe vor Kompressor...). Ich denke sowieso, daß ein Blow-Through-System besser funktionieren wird (Abstimmung) und dann könnte man bei einem Totalumbau gleich Nägel mit Köpfen machen und auf Einspritzung gehen (Benzinpumpe und Benzindruckregler brauchst ja sowieso, warum dann nicht gleich Einspritzer). Ein einzelner Drosselklappenkörper samt Einspritzventil baut auch kürzer als ein Vergaser...

Gruß Martin
Benutzeravatar
Graup
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 26 Jan, 2021 21:15

Re: ;-)

Beitragvon Arne » Mo 16 Mai, 2022 13:30

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Bild
Hinweis:Angezeigte Bilder sind nicht Teil von forum.motorang.com

may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 5457
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: ;-)

Beitragvon Nanno » Mo 16 Mai, 2022 13:48

Servus!

Graup hat geschrieben:
Nanno hat geschrieben:Na sowas... was liegt denn da rum:



Servus,
sind die denn für Suck-Through-Betrieb geeignet?


Jain, die Teflon-Beschichtung wird sich, genau wie bei den AMR-Kompressoren früher oder später ablösen, sie funktionieren dann aber immer noch, wenn auch mit (wesentlich) schlechterem Wirkungsgrad. Und was den Ausdruck betrifft, ich glaube, du meinst Draw-Through? (Damit findet man dann auch via Google mehr Infos, falls dich das Thema interessiert.)

Graup hat geschrieben:
Nanno hat geschrieben:Schade, dass da an dem Eaton M24 der Vergaser fehlt... Wäre spannend zu sehen, wofür sich der/die Erbauer entschieden hat.

Evtl. ist hier ein Vergaser zwischen Kompressor und Ansaugstutzen, kann man so nicht richtig sehen...


Ich sehe auch nirgends ein Gasseil oder eine Spritleitung. Das muss nix heißen, aber machts irgendwie unplausibel, dass sich da der Vergaser auf der Druckseite befindet.

Graup hat geschrieben:
Nanno hat geschrieben:UND: ich hab grad genau Vergaser/Benzinversorgungsprobleme


Da würde ich evtl. mal über ne Megasquirt nachdenken. Ist kein Hexenwerk und man könnte dann den Luftfilter direkt auf den Kompressor setzen und einen einzelnen Drosselklappenkörper (evtl. Hayabusa mit Honda S2000 Einspritzventil) mitsamt Einspritzdüse zwischen Kompressor und Motor. Hat auch den Vorteil, daß der Kompressor bei geschlossener Drosselklappe keinen Unterdruck sieht (kann sein, daß er das nicht mag, ein Bekannter hatte viele Probleme mit nem SLK-Kompressor auf Z1000 und Drosselklappe vor Kompressor...). Ich denke sowieso, daß ein Blow-Through-System besser funktionieren wird (Abstimmung) und dann könnte man bei einem Totalumbau gleich Nägel mit Köpfen machen und auf Einspritzung gehen (Benzinpumpe und Benzindruckregler brauchst ja sowieso, warum dann nicht gleich Einspritzer). Ein einzelner Drosselklappenkörper samt Einspritzventil baut auch kürzer als ein Vergaser... Gruß Martin


Hab ich auch schon nachgedacht und statt Megasquirt eine Speeduino, weil kleiner, billiger und für einen V2 vollkommen ausreichend. ABER das ganze war mal als Spielerei vor 6 (!) Jahren gedacht und es wurde damals um eine Pint gewettet, dass ich schneller bin als mein Kumpel Tom mit dem Fertigstellen eines lauffähigen Mopeds. Seine Katanaha (Katana mit FJ1200 Motor und Turbo als Blow-Through mit Einspritzung), läuft immer noch nicht, meine Turbo mittlerweile schon in der dritten Generation.

Kurzfassung: Blow-Through wäre viel g'scheiter, würde dann auch einen Ladeluftkühler erlauben und das alles nur auf Kosten der simplen Tatsache, dass ich eine Spritpumpe bräuchte. Da ich die Versorungsprobleme mit einem VM44 am großen T3-Turbo nicht hatte, gehe ich mal tatsächlich von einem Vergaserproblem (BST40 hat eine sehr kleine Schwimmerkammer und ein winziges Schwimmernadelventil) aus. Wenn ich in meinem Saustall den VM44 endlich wieder finde, dann kann ich dort den Gaszug runterklauen und den Größen-mäßig besser passenden VM38 auf meine Turbo-TR1 basteln. Leider und deswegen dauert das Alles so lange, bin ich aber ein Alltagsfahrer und wenn eines der Alltagsmopeds Bauchweh hat, hat das IMMER vorrang vor der Turbo. Und irgendwie sind in den letzten 2 Jahren alleine 3 weitere Mopeds in der Familie passiert (keines davon von mir) und die sollten halt auch alle auf die Straße.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 18162
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: ;-)

Beitragvon Arne » Di 17 Mai, 2022 14:55

Hinweis:Angezeigte Bilder sind nicht Teil von forum.motorang.com

may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 5457
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: ;-)

Beitragvon Dreckbratze » Di 17 Mai, 2022 15:18

kann mir einer die zwei Auslässe der Cagiva erklären? Ider ist das ne optische Täuschung?
The idea is to die young as late as possible
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 18037
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 149 Gäste