Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Thomas Heyl » Mi 02 Jan, 2019 21:54

Kurzjahr?

Ja klar, 100 Tage jammern gehen ab :-D .

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
verstorben
 
Beiträge: 961
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon hiha » Do 03 Jan, 2019 06:52

Kommenden Sonntag wär Neujahrstrial in Freising. Wenns
1.) nicht so kalt wär, und
2.) das Kreuz nicht so weh tät, ich
3.) in den letzten Jahren öfter auf der Trialerin gestanden hätte und
4.) der Hänger nicht schon wieder abgelaufenen Tüff hätte, ja, dann tät ich vielleicht mal wieder mitfahren. :roll:
*schnüff*
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12939
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Färt » Do 03 Jan, 2019 07:07

Bild

Gryße
Gerhard
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Zimmi » Do 03 Jan, 2019 10:13

Boscho hat geschrieben:Unser Kater ist zum Glück schussfest.

Bulletproof Tomcat? :gruebel:
Wir haben einen Teil-Jagdhund (Pointer-/Dalmatiner-Mix), der beim ersten Schuss (ohne Treffer) sofort kwasi umfällt, Panikattacke vom Feinsten. Mehrere Schüsse hinterlassen ein Nervenbündel, das heftigst zitternd im hintersten Eck liegt. Silvester ist da echt immer ein Spaß... :omg:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1770
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon heiligekuh79 » So 06 Jan, 2019 11:43

Seit fast 2 Wochen hatte mein Handy keinen E-Mail- Empfang. Damit kann ich leben, weil alles Andere noch funktionierte. Gestern haben wir den Strom abgestellt, um ein Kabel für eine eigene Steckdose für den Gasherd zu verlegen. Das Kabel war bereits vorhanden, jedoch bisher ohne Funktion und musste nur anders verlegt werden. Sehr praktisch! Natürlich habe ich den Strom im Haus abgestellt (FI-Schalter).
Danach war der Router tot. Internet geht nicht mehr, auch nicht auf dem Handy oder Tablet. Stundenlange Anruf-Versuche bei der Telekom :smt013 . Ergebnis: der Router ist wirklich mausetot. Ein neuer muss her. Wieder zahlreiche Anruf-Versuche bei der Telekom, mit unterschiedlichen Ergebnissen. Von haben wir nicht mehr, über muss bestellt werden und dauert einige Tage, müssen sie erst einen neuen Vertrag abschließen, Gerät ist aktuell nirgendwo vorrätig bis sie können sich das Gerät sofort im Shop abholen. Geht doch! Tapfer bleiben.
Nebenbei weiter in der Küche gewerkelt. Kabelkanal herstellen, Arbeitsplatte zurecht sägen, Hitzeschutzfolie aufs Edelstahlblech kleben, Halterung fürs Blech machen, Tür-Zarge zwecks Neubau ausmessen... Wer auf Rückruf der Telekom wartet, kann inzwischen viel erledigen :-D
Der Nachbar hat seinen Sohn einen nützlichen Beruf lernen lassen, Elektrikermeister. Er kommt kurz vorbei, misst das vorhandene Kabel, befindet er für gut und installiert eine Steckdose für den Herd.Installation von Meisterhand. Perfekt, so soll es sein. Leider kann er beim WLAN auch nicht helfen. Da braucht es schon die Telekom und/oder sehr viel Zeit.
Endlich der Anruf: Gerät liegt im Shop zur Abholung bereit. Es ist sogar das neuere Gerät, das mir angeblich mit meinem Vertrag nicht zusteht, jetzt aber doch. Nichts wie hin! Gerät liegt schon bereit. Zu früh gefreut. Der Verkäufer braucht eine Nummer, die wir nicht dabei haben. Konnte er das nicht am Telefon schon sagen? Also nach Hause und mit Nummer wieder in die Stadt, kurz vor Ladenschluss. Mein E-Mail- Konto wurde auch schnell noch repariert. Handy und Tablet funktionieren wieder einwandfrei. Laut Verkäufer konfiguriert sich der Router selbst. Nur Stecker in die Steckdose und eine halbe Stunde warten. Happy!
Aber zu früh gefreut. Weder der Laptop, noch der Fernseher funktionieren. Erneut zahlreiche Anruf-Versuche bei der Telekom. Zum Schluss funktioniert der Laptop wieder, der Fernseher immer noch nicht. Um 23 Uhr gebe ich auf. Für heute reicht es!
Am Morgen nehme ich das Projekt WLAN-Verbindung zum Fernseher erneut in Angriff. Der erste Mitarbeiter behauptet steif und fest, es wäre nicht möglich, den Receiver des Fernsehers per WLAN mit dem Router zu verbinden. Ich soll ein Kabel legen. Mein Einwand, dass das mit dem alten Router seit geraumer Zeit funktioniert hätte, kann ihn nicht umstimmen. Das gibt es nicht und basta. Ein anderer Mitarbeite ist nicht zu sprechen. Was er sagt stimmt. Ich konnte es mir dann nicht verkneifen, ihn zu fragen, ob er meint, ich hätte die Daten bisher in Eimern vom Router zur Receiver getragen. Völlig humorlos, dieser Mensch. Legt einfach auf.
Zweiter Versuch: Dieser Mitarbeiter gibt sofort zu, dass es möglich ist, eine WLAN Verbindung zum Fernseher herzustellen. Immerhin etwas. Allerdings geht das nur mit einem weiteren Zusatzgerät. So einen TP-Link habe ich ja bereits, aber der braucht wiederum noch ein Gerät.Warum? Bisher habe ich kein weiteres Gerät gebraucht. Was für ein Gerät soll das denn sein? Kann er auch nicht sagen, aber ich brauche das neuerdings. Aha!
Ich frage höflich nach einem Mitarbeiter eines höheren Levels. Mein Wunsch wird mir gnädig gewährt. Allerdings muss ich auf den Rückruf warten, so ca. 2-4 Stunden.
Wieso erinnert mich das an die Installation des vorherigen Routers? Ach ja, da hat das Spielchen 3 Wochen gedauert, bis ich dann mit Einwählen, anhören verschiedener Ansagen, Datenschutz und Kundenservice( haha) betreffend, Installation des WLANs, Messung der Leitung und Test-Rückruf bei einem kundigen Mitarbeiter 9 Minuten gebraucht habe. Nicht aufgeben, tapfer bleiben.
Ich gehe dann mal wieder in die Küche, mache den Schrank 5 mm schmaler, bisschen sägen, bisschen schleifen, baue noch die neue Tür-Zarge, klebe die Edelstahl- Arbeitsfläche auf den Unterschrank, putze, räume auf und koche uns dann was Leckeres. Störungen durch die Telekom oder gar Ablenkung durch fernsehen sind ja vorerst nicht zu erwarten.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1972
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Lindi » So 06 Jan, 2019 12:35

Viel Erfolg weiterhin! Oder soll ich sagen Glück? :smt023
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 6281
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kassel

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon T. » So 06 Jan, 2019 12:44

Und Geduld.... :roll:
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 6459
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Boscho » So 06 Jan, 2019 21:18

Der neue Altwagen ist da. Und zum Glück hatte ich noch einen Kanister Öl vor Ort erworben - der war dann leider undicht und hat den Fußraum geflutet. Samt meinem geliebten Kofferrucksack. :roll:

Hat jemand 'ne Idee wie man

a) fest eingebaute Gummifußmatten und
b) einen Kofferrucksack

von Motorölanhaftungen zuverlässig und zerstörungsfrei reinigen kann? Das Öl ist ein Addinol 10W-40. :ugly:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6096
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon heiligekuh79 » Mo 07 Jan, 2019 19:40

Ich werde noch WAHNSINNIG :gewitter: :smt025 :rock: :keule: :smt013
Heute 4 Telefonate mit der Telekom. Jetzt wird der Receiver vom Fernseher plötzlich nicht mehr vom Strom getrennt durch Stecker ziehen, sondern mit dem Power-Knopf 3 Mal ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Das ganze Procedere 3 Mal hintereinander. Ganz neue Variante. Funktioniert aber trotzdem nicht. Jetzt soll der TP-Link schuld sein, der bisher einwandfrei funktionierte. Ich soll mich an den Händler wenden. Na toll! Amazon kann mir bestimmt nicht helfen, den TP Link mit dem Fernseher und dem Router zu verbinden. Bedienungsanleitung ist natürlich nicht mehr vorhanden. Also im Internet recherchiert. Anleitungen auf Englisch oder so kompliziert , daß ich sie nicht verstehe. Gut, also ausdrucken und Schritt für Schritt versuchen.
Pustekuchen! Der Drucker funktioniert auch nicht mehr, hat kein Netzwerk.
Wo bitte ist der nächste Elektro-Schrott-Container? Drucker, Fernseher und TP Link rein und Ruhe ist.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1972
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon KNEPTA » Mo 07 Jan, 2019 19:46

.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13286
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon S&T » Mo 07 Jan, 2019 19:49

Für den Fußraum tät ich Katzenstreu und einen Industriesauger empfehlen wollen...

Am Telekom- bzw. Fernmeldeelektronikentsorgungscontainer tät ich mich schlicht beteiligen...
"Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren" sagte schon Dante bei seinem ersten Besuch
in der Datenhölle...

Uwe, steht da irgendwas an, dass Deckel oder Gehäuse als Verstärker/Membran wirkt?
Ohropax?
Benutzeravatar
S&T
Wenigschreiber
 
Beiträge: 232
Registriert: Do 13 Jul, 2017 07:49
Wohnort: SC

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon KNEPTA » Mo 07 Jan, 2019 19:56

.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13286
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Aynchel » Mo 07 Jan, 2019 20:01

kannst Du das nicht auf eine Kette oder einen Flachriemen umstellen ?
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2410
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Dreckbratze » Mo 07 Jan, 2019 20:19

was schreit denn? der antriebsmechanismus oder sind es vielleicht irgendwelche resonanzen? kann man die lima schwingungstechnisch irgendwie vom motorgehäuse entkoppeln?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon KNEPTA » Mo 07 Jan, 2019 22:27

Dreckbratze hat geschrieben:was schreit denn? der antriebsmechanismus oder sind es vielleicht irgendwelche resonanzen? kann man die lima schwingungstechnisch irgendwie vom motorgehäuse entkoppeln?


Es schreit die Zahnradpaarung Nockenwelle Lichtmaschine. Entkoppeln is net möglich. Die Lima selbst schreit auch nicht.
Ich hab ja eine 150er Lima ausgeräumt und auf der Welle eine Riemenscheibe befestigt. Die treibt über Keilriemen die tatsächliche Lima an. Wenn nur der Triebling ohne Riemen angeflanscht ist jault es auch.
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13286
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste