Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Richy » Mi 19 Jun, 2019 12:55

Ja, die "halbe Stadt" war natürlich deutlich übertrieben. Nennen wir es dichterische Freiheit meinerseits. ;-)

Maybach hat geschrieben: Mein Vater hat 1946 nach Rückkehr aus der Gefangenschaft die Schäden kartiert .

Das finde ich durchaus interessant. Gibt es dazu passende Publikationen?
Wär spannend, mal zu erfahren, wieviel von der stadt, in der ich lebe, überhaupt von vor dem 2. WK ist...
Aufbau West - Sachsen hilft!
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4288
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon hiha » Mi 19 Jun, 2019 13:17

Also DAS lässt sich bei Augsburg mit Sicherheit ziemlich genau rausfinden. Geh doch da mal hin:
https://schwaben.architekturmuseum.de/kontakt/
Edit meint: Oweh, da hat wieder der HiWi die Website programmiert :gruebel:
Diese Seite ist IMHO informativer:
https://de.wikipedia.org/wiki/Architekt ... m_Schwaben
Nette Schefin, sehr hilfsbereit.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13064
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 19 Jun, 2019 16:29

Mit den Luftminen hat man ja auch nur die Dachziegel runter- und die Fenster eingehustet damit man mit einem Brand- Und Sprengbombenmix die Stadt besser anzünden kann.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1805
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Maybach » Mi 19 Jun, 2019 16:31

Luftminen sind Sprengbomben ...
Und jetzt beenden wir diese Diskussion. Der Richy notiert sich, dass wir beim nächsten Aufeinandertreffen darüber reden.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6855
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon KNEPTA » Mi 19 Jun, 2019 19:33

I zuck aus...die Plane über der Ente hat nachgegeben. Innen ist jetzt alles geflutet...die Hohlräume auch. Das Nahtdichtmittel ist heut gekommen...d.h. alle gepunkteten Bleche sind noch offen, zwar grundiert aber...erinnert mich an 2003. Da hat es das eingeschweißte Häusl der AK geflutet. Ich hab dann einen Tag lang mit Druckluft und Heißluftpistole das Wasser aus den verbundenen Blechen geblasen :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13457
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Lindi » Mi 19 Jun, 2019 19:41

Ui, das ist nicht nett :omg:
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 6437
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kassel

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Boscho » Mi 19 Jun, 2019 21:12

Notiz an mich selbst: der Uwe bekommt die Lkw-Sattelauflieger-Dachplane, die ich eigentlich dem Brennholz zugedacht hatte. Der braucht die offenbar nötiger. ;)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6329
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon KNEPTA » Mi 19 Jun, 2019 21:46

Der Uwe hat eh a gscheite auch, nur weiß nur er wo sie ist :omg:
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13457
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Boscho » Mi 19 Jun, 2019 22:08

Dann hast du's dir verdient: :gnack:

... besser jetzt? :D
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 6329
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Nanno » Do 20 Jun, 2019 07:40

Na geh... :(
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16297
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon S&T » Do 27 Jun, 2019 12:22

isses blöd, isses lächerlich, isses vielleicht doch schlimm, bin ich wirklich ein Ewiggestriger oder einfach nur empfindlich..?
die Vorgeschichte reicht ne Weile zurück, der Gehaltszahler läutet die Zukunft ein und macht sich auf den Weg, "Top-Arbeitgeber" zu werden.
Notfall-Handys und Business-Blackberries werden durch stylische Apfelgeräte ersetzt, natürlich braucht jetzt auch jeder eins...
Privatnutzung? Klar, gegen einen kleinen Obulus... nach Feierabend Anrufer aussieben geht aber nicht...
Zwischenzeitlich Umstellung auf VoIP im Büro und mobiler Netzwerkzugang über dann Apfel als Hotspot.
Die Gewerkschaft spielt mit und macht die Bahn frei für Flexwork-, Homeoffice- und Vertrauensarbeitszeitmodelle, wird nicht müde,
das in den höchsten Tönen zu preisen...
Was sind wir doch digital, agil, vernetzt und Industrie 4.0...

...und deshalb schaffen wir jetzt die Festnetztelefone am Arbeitsplatz ab...


:smt078


ja, ich bin für die Trennung von Arbeit und Freizeit, die vielbeschworene Life-Work-Balance funktioniert m.E. ohne Abgrenzung nicht.
Und bei groß angelegten durch-die-kalte-Küche-Aktionen verlier ich komplett den eh schon rar gesäten Spaß an der Sache...
Was lässt man nicht alles mit sich machen für ein bißchen wirtschaftliche Sicherheit...
:omg:
Benutzeravatar
S&T
Wenigschreiber
 
Beiträge: 261
Registriert: Do 13 Jul, 2017 07:49
Wohnort: SC

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Julia » Do 27 Jun, 2019 13:00

Kenn ich.
Telefone gibt's nicht mehr, alles nur noch über Skype. Das ist besonders lustig, wenn Du Dich nicht auf Deinem Laptop einloggen kannst, weil Du dann ja auch kein IT Ticket aufmachen kannst und anrufen geht ja auch nicht.
Homeoffice: geht generell schon, nur will mein Chef jedes mal angebettelt werden und eine Begründung haben. Also in der Praxis nur als Ausnahme.
Handy, Dienstwagen, etc: Zu teuer, Dienstwagen gibt es nur noch, wenn Du dienstlich mehr als x km fährtst, ich meine mich zu erinnern das es 20.000 waren, auf jeden Fall VIEL. Allen anderen wurde der Dienstwagen weggenommen.
Für jede Kleinigkeit die Du für die Arbeit als Material brauchst: Business request mit Begründung. So Sachen wie eine gute Tastatur oder Maus kaufen die meisten selber.
Dafür jeden Monat irgendwelche online-Schulungen zu "ethischen Verhalten" und Ähnlichem.
Und dann bekommst Du gesagt "Vielleicht hast Du ja Lust am Wochenende mal kurz....". Keine Anweisung, damit es nicht ofiziell ist, aber erwartet wird, daß Du es machst.
Amerikanische Firma halt...

Den Spaß habe ich schon lange verloren, ich arbeite nur wegen des Geldes. Jobsuche bisher erfolglos, zu alt, zu fett, Nase passt nicht (natürlich offiziell immer die Qualifikation als Begründung), was weiß ich, nur frustrierend.

Jetzt erst mal ab in den Urlaub.
Viele Grüße
Julia
Benutzeravatar
Julia
Wenigschreiber
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 17 Jan, 2013 09:10
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon ETZChris » Do 27 Jun, 2019 13:29

"Schön", dass es überall der gleiche Mist ist, wenn alte Firmen mit alten Köpfen plötzlich auf Start-up machen wollen. Ein bißchen zumindest. Für den ein oder anderen. Vielleicht.
Bei uns eröffnen sie grad einen "Digital-Campus" für die "Digitale Transformation"! Und nebenan druckt der Kollege weiterhin seine Emails aus zur Bearbeitung :omg:
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 4208
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Zimmi » Do 27 Jun, 2019 13:40

Da bin ich ja noch relativ gut dran. Einen geschäftlichen Laptop und ein geschäftliches Schmarrnfon muss ich zum Glück (bisher) nicht haben, somit noch vollwertige Trennung zwischen Freizeit und Arbeitszeit. Dennoch wundert mich sehr, dass einigen Leuten ein Home Office offiziell verweigert wurde mit der Folge, dass die dann weiterzogen - obwohl sie für die Firma echt irre viel hätten machen können und der Verlust (im Nachgang) richtig spürbar war. Anderen Leuten wurde dann aber zeitgleich Home Office ermöglicht - warum diese Klitterei? Echt merkwyrdig. :gruebel:
Und was in der "Anstalt" über den unlängst gegryndeten Betriebsrat von einigen Leuten (in higher places) abgelästert wird, als sei diese Institution der Antichrist persönlich, der direkt in den Untergang fyhren täte... :omg: :omg: :omg:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1880
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon schnupfhuhn » Do 27 Jun, 2019 14:00

Ich habe nach einem Zwischenfall gelernt freundlich aber bestimmt durch die Blume "Leck mich" zu sagen. Nicht unfreundlich, nur bestimmt und endgültig, teilweise auch mit Hinweis auf das Arbeitsrecht das Arbeitsanweisungen, Zeiten, etc. entgegensteht. Nicht laut, nicht vor anderen Kollegen, unter 4 Augen mit dem Vorgesetzten. Überstunden werden akribisch geschrieben und genommen. Meine Reputation unter Kollegen dadurch in der Firma nicht schlechter als vorher.

Die elektronische Fußfessel wird nur zu Geschäftszeiten bedient. Ein ausreichender Prepaidtarif für Privat kostet bei Aldi/Hofer 8 Euro. Das zugehörige Handy nen 100 und da hat man scho was feines. Die 150 Euro im Jahr wäre mir mein Frieden wert.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1805
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste