Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Laternenschrauber » Fr 02 Okt, 2020 07:57

Gute Idee, danke. Werde ich mir besorgen und testen bevor es alle gesehen haben :).

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 829
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon T. » Fr 02 Okt, 2020 09:20

Den Rest mit Bremsenreiniger und alten Lappen entfernen...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 7444
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Rei97 » Fr 02 Okt, 2020 10:44

Also:
Bei meinem seligen 508D hatte ich auch nach jeder Fahrt ein paar Tropfen unter dem Motor.
Langes Suchen half nichts, deshalb erstmal Pappe druntergelegt und den Hotspot mit dem Kärcher und Seife weggewaschen.
Irgendwann habe ich einfach mal alles getrocknet und siehe da, das Öl kam aus der Verbindung vom Block zum Rohr des Ölmesstabes. Das war schnell gedichtet ohne zu reimen und gut wars. Ist zwar OT, aber jeder hat mal seinen Ölunfall. In der Garasch habe ich schon jahrelang alte Wollteppiche. Die saugen gut und Wolle ist schwer entflammbar.
Nach Gebrauch wird auf dem Restmüll am Katzenbühl entsorgt. Danach die erneute Suche nach einem Omateppich.
Ist zwar etwas OT, aber brauchbar.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6468
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 02 Okt, 2020 11:37

T. hat geschrieben:Den Rest mit Bremsenreiniger und alten Lappen entfernen...

Auf keinen Fall bremsenreiniger auf Asphalt oder Teer oder was das schwarze Zeug auch immer ist.
Bremsenreiniger löst die Oberfläche an und hinterlässt einen tiefschwarze Oberfläche, welche sich jahrelang von der Umgebung abhebt.
Ein gebundener Ölfleck verschwindet von selber deutlich schneller!
Woher ich das weiß? :ugly:

Ich würde mit handelsüblichem Spülmittel versuchen so viel Öl wie möglich abzulösen und mit Katzenstreu Binden.
Den Rest besorgt die Zeit. :omg:
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3733
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Boscho » Fr 02 Okt, 2020 11:40

Auf Bitumen mag das stimmen. Auf Beton verschwinden auch alte Ölflecken fast völlig, wenn man sie mit Bremsenreiniger einbalsamiert und dann abfackelt.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7519
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 02 Okt, 2020 11:41

Ich schrub ja auf keinen Fall auf dem schwarzen Zeug :-D
Und öffentliche Plätze auf denen Laternen stehen, sind doch so selten gepflastert :cry:
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3733
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon T. » Fr 02 Okt, 2020 12:20

Sorry.
Hatte ich vergessen...
Bremsenreiniger geht natürlich nur auf Beton.

In der Heidelberger TG hat das gut funktioniert....ohne abfackeln.
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 7444
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon kranickel » Fr 02 Okt, 2020 13:06

Ich hab in der Firma einen Boden aus Gussasphalt. Genau das richtige für eine Metallwerkstatt in der seid Jahrzehnten undichte Maschinen stehen. Unter und um jede Maschine ist es sumpfig-klebrig. Spänecontainer, Materialwagerl und dergleichen soll man nicht länger am selben Platz stehen lassen. Ansonsten sind sie nicht mehr wegrollbar.

Dafür fallen Inkontinente Motorräder nicht auf. :-D

Grüße Michi
kranickel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 24 Jan, 2006 14:50
Wohnort: Hallein-Salzburg

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Dreckbratze » Fr 02 Okt, 2020 14:31

spüli, Bürste und etwas Geduld sind bei einem kleinen Fleck völlig ausreichend.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16202
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 02 Okt, 2020 15:14

Wenn mir sowas auf der Straße vor dem Haus passieren sollte:
Wegwischen, was geht, Rest mit Bremsenreiniger aufnehmen.
Sollte immer noch was zu sehen sein:
Beim nächsten Wolkenbruch mit einer groben Bürste Waschmittel oder Backofenreiniger einmassieren und wegspülen lassen :weg:
Dreckbratze hat geschrieben:spüli, Bürste und etwas Geduld sind bei einem kleinen Fleck völlig ausreichend
So isses zum Glück meistens.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5455
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Julia » Sa 03 Okt, 2020 15:02

Ich muss auch mal jammern: Seit wann sind eigentlich Leute mit Zelt auf deutschen Campingplätzen Gäste 2. (oder gar 3.?) Klasse? In der letzten Zeit erleben wir immer häufiger, daß Campingplätze für Wohnmobile und Wohnwagen optimiert sind und es für Zelte nur noch die hubbelige Wiese hinter den Klos / die schlammige Ecke beim mückenverseuchten Teich / die vertrocknete Ecke am aüßersten Rand wo nachts die Pumpe läuft / etc. gibt. Die schönen Ecken scheinen für zahlungskräftiges Publikum mit langer Verweildauer reserviert zu sein. Klar, die bezahlen ja auch mehr als wir. Brauchen aber auch mehr Platz und Strom, Wasser, Abwasser etc. Und auch mit "nur" einem Zelt ist das auch kein billiges Vergnügen mehr! Teilweise wird das sogar auch so komuniziert: "Am Wasser haben wir nur WoMos, da gibt es keine Plätze für Zelte." Es gibt auch immer weniger Zelte auf den Plätzen, und wenn, dann meist nur die riesigen Familienzelte in Größe einer Kleinwohnung. Sind wir da eine aussterbende Spezies? Ich komme mir da mancherorts nur noch "geduldet" vor... :(
Viele Grüße
Julia
Benutzeravatar
Julia
Vielschreiber
 
Beiträge: 1012
Registriert: Do 17 Jan, 2013 09:10
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 03 Okt, 2020 15:20

Geht aber auch anders:
Zeltwiese direkt am Wasser, NUR für Zelte. Und mit Abstand zu den Zeltnachbarn. Hatte ich dieses Jahr öfter mal in Mecklenburg und Vorpommern.
Unterwegs seh ich zu, lange vor Einbruch der Dunkelheit einen Platz zu haben, da ist noch Zeit genug, weiterzufahren, wenn's nicht paßt.

Inzwischen ist ein Zimmer - notfalls sehrsehrspätnachmittags über airbnb oder booking.com gebucht - oft billiger als ein Zeltplatz.
Zeltübernachtung für eine Nacht versuch ich zu vermeiden, außer es ist halbwegs sicher, daß ich morgens ohne langes Warten die Sachen getrocknet einpacken kann.
Oder wenigstens eine Chance besteht, sie zeitnah unterwegs trocken zu bekommen.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 5455
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Sa 03 Okt, 2020 16:00

Ist schon blöde.
wir hatten vor 2 Wochen das Vergnügen dass wir auf einem Campingplatz waren, auf dem es 2 kleine Zeltbereiche gab.
Die durften aber nicht mit dem Motorrad befahren werden. :omg: :keule:
Zum glück "wussten" wir das nicht. :wink:
Erst noch das Gepäck vom Parkplatz zum Zelt schleppen, das geht gar nicht.
Und wie soll ich da meiner Cali aus dem Zelt ein liebevolles "gute Nacht" zu hauchen?
Es gibt schon rücksichtslose Geschäftsleute! :smt009
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3733
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon Dreckbratze » Sa 03 Okt, 2020 16:03

Wir hatten in den Vogesen dank Hä. + An. einen riesigen Zeltplatz. NUR Zelte! Ganz unten waren 2 Wiesen tiefer noch 2 "Kühlschränke". Im Harz war unsere Zeltwiese auch prima gelegen und ohne Weissware.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16202
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Blöd, aber nicht wirklich schlimm [Lächerlichjammerfred]

Beitragvon nattes » Sa 03 Okt, 2020 17:02

Einfach vorher im Netz schlaumachen. Ist doch heute ganz einfach und Finger weg von ADAC 5 Sterne Plätzen. :-D

Es gibt noch jede Menge Plätze, auf denen Zelter noch willkommen sind. Vielleicht sollten wir hier einen Fred für sowas aufmachen. :-)
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3765
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wambo und 34 Gäste