Hilfe beim Gespannkauf

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon tian1979 » Mi 21 Mär, 2018 19:06

Danach habe ich natürlich auch geschaut und auch nach gebrauchten Motoren wobei da sehr oft der AF fehlt. Auch Teile von der Generation 93 bis 96 findet man nicht oft im Netz.
Ich hoffe jetzt einfach mal das die Teile passen und ich den Hobel endlich abholen kann. Dann die drei neuen Reifen montieren und erstmal zur HU die im Februar abgelaufen ist.
tian1979
Ganz neu
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 22:04
Wohnort: Hessen

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon tian1979 » Mi 21 Mär, 2018 19:14

Mit dem Vorbesitzer habe ich schon gesprochen. Es war so das die am Anfang immer sofort angesprungen ist. Den AF hat man erst richtig gehört nachdem sie schlecht ansprang. Der Vorbesitzer hat eingeräumt das das bei ihm auch vorkam aber ihm nicht bewusst war was es ist. Mein Bauchgefühl sagt mir das er nicht lügt. Er ist die letzten Jahre ja kaum gefahren und sitzt jetzt im Rollstuhl. Auch vor Ort hatte ich nie das Gefühl das er mich übers Ohr hauen will. Auf alle weiteren Mängel hat er mich ja gleich hingewiesen.
An den Kosten will er sich mit 200 Euro beteiligen. Besser wie nix..
tian1979
Ganz neu
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 22:04
Wohnort: Hessen

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon Dreckbratze » Mi 21 Mär, 2018 19:26

anständig!
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon nattes » Mi 21 Mär, 2018 19:33

sehe ich auch so.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon fleisspelz » Mi 21 Mär, 2018 19:36

Ja, das ist ein Entgegenkommen, dass er nicht machen müsste. Honorig!
Frag doch mal den Dirk hier im Forum. Ich weiss aus zuverlässiger Quelle, dass er so ein Motorrad und auch einige Teile dafür hat :floet:
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22900
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon nattes » Mi 21 Mär, 2018 19:38

Das mag aber keine nassen Holzbrücken. :omg:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon fleisspelz » Mi 21 Mär, 2018 19:42

Wir reden von zwei durchaus unterschiedlichen Fahrzeugen. Die Mad Peg hat sich nie an Holzbrücken gestört ...

Bild

... der Holzbrückenschisser war aber auch ein Italiener ...

Bild
Zuletzt geändert von fleisspelz am Mi 21 Mär, 2018 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22900
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon nattes » Mi 21 Mär, 2018 19:43

Ah, gut. :-D
Ich wüsste ja gerne was der Dirk noch alles so rumlungern hat. :oops:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Hilfe beim Gespannkauf

Beitragvon dirk » Mi 21 Mär, 2018 22:44

Nen Schwalbemotor, weiß Justus auch zuverlässiger Quelle.
Dress for the Career You Want, Not the One You Have
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5813
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Vorherige

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste