Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon Dreckbratze » Di 13 Feb, 2018 18:59

getanzt oder geschrieben? :D
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 11973
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon tomcat » Di 13 Feb, 2018 19:03

Lasst euch doch von der Flotten Lotte nicht durch den Fleischwolf drehen!

(She doesn't mince words though ... )

:floet:
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2897
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon dirk » Di 13 Feb, 2018 19:03

.
Zuletzt geändert von dirk am Di 13 Feb, 2018 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Monsieur, bedenken Sie, was Sie an Geld einbüßen, gewinnen Sie an Geschwindigkeit!
Benutzeravatar
dirk
Vielschreiber
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mi 21 Dez, 2005 20:41
Wohnort: Kuddewörde

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon flotteLotte » Di 13 Feb, 2018 19:03

kommt drauf an... :D
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon urban » Di 13 Feb, 2018 23:59

Wir haben doch schon Schreibecken :-D

Wobei auch hier eine gewisse Rechtsschreibschwäche vorzuliegen scheint. :-D

Bild
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 2885
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon Roll » Mi 14 Feb, 2018 02:05

Wo issn da der Haken? :weg:
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6238
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon flotteLotte » Mi 14 Feb, 2018 07:48

urban hat geschrieben:Wir haben doch schon Schreibecken :-D

Wobei auch hier eine gewisse Rechtsschreibschwäche vorzuliegen scheint. :-D

Bild



Ich wars nicht, ich wars nicht, ich wars nicht :aetsch:
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon Zimmi » Mi 14 Feb, 2018 07:58

Ich kann hervorragend rechts schreiben: RECHTS
Notfalls sogar mit links...

:weg:
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 719
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon Wauschi » Mi 14 Feb, 2018 13:45

Das Projekt nimmt Fahrt auf!
Es hat sich eine kleine Gruppe gebildet, die fleißig (extrem fleißig) editiert.
Ich schreibe das, weil es mich freut, dass der Bericht in den letzten 24 Stunden mehr Fortschritte gemacht hat, als im gesamten letzten Jahr!
Im Moment sind wir zu dritt die ernsthaft, gewissenhaft und (zeit-)intensiv am Text editieren.
Ich konnte mir dafür heute sogar frei nehmen.

Gestern kam noch das Tüpfelchen auf dem "i" dazu.
Sittich, der liebe Lambert, hilft bei einem schönen Cover für die Geschichte - DANKE. :smt023
Ein Cover macht ernsthaft Sinn, weil die Geschichte inzwischen auf fast 150 Seiten angewachsen ist und so ein angemessenes Äußeres erhält.

Wer mitwirken möchte ist herzlich eingeladen!

Grüße,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon T. » Mi 14 Feb, 2018 13:52

Würd ja schon gern mitwirken , aber ich hab leider selbst ein Haufen Geschichten halbfertig...

Aber ich will ein signiertes 1. Auflagen Exemplar! :-D
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5501
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon Wauschi » Fr 23 Mär, 2018 09:08

ENDLICH - Die Geschichte ist online: viewtopic.php?f=9&t=15609

Es war hochinteressant mit den Freunden hier im Forum gemeinsam an einem Text zu arbeiten!
Danke nochmal an die vielen Freunde die sich spontan zur Mitarbeit gemeldet haben, speziell an FlotteLotte (die besser Deutsch kann als mein Professor damals und das gesamte Projekt mit mehr als 500!!! Änderungen aufgewertet hat), Lambert (danke für Feedback und das Cover) und Stephan.

Gerne möchte ich einige Erkenntnisse persönlicher und technischer Natur weitergeben.
Vielleicht spart sich so jemand Aufwand bei einem ähnlichen Projekt.

Technisch:
Ich hatte noch nie mit mehreren Leuten gemeinsam und parallel an einem Text gearbeitet.
Google Docs funktioniert super! (Kenne aber nichts anderes)
+ Man sieht wer gerade an welcher Textstelle arbeitet
+ Man sieht die Änderungen die auch in Kommentaren besprochen/übernommen/verworfen werden können
- Google Docs hat so gut wie keine Features. Ich würde empfehlen es nur zum Editieren von einfachen Texten (bis ca. 50 Seiten) zu verwenden.
- Es ist saulangsam.
- Dateien die > 100mb sind, können nicht mehr heruntergeladen und nur noch gelesen/editiert werden! In unserem Fall musste ich am Ende den Text in Stücken mit Copy-Paste in OpenOffice transferieren und den Text dort finalisieren.

Persönlich:
Ich habe mich teilweise köstlich (über mich selbst) und den Blödsinn den ich geschrieben habe amüsiert. Mein Humor hat mich zusätzlich selbst amüsiert (aber sonst niemanden).
Z.B. fand ich folgende Textstelle super: "Man sollte unbedingt in der Apotheke nach बिस्तर बग fragen!". Keiner der Leser hat das witzig gefunden, ich schmunzle immer noch.
- Fazit Ö und D Humor ist unterschiedlich.
Und Deutsch ist nicht Deutsch.
Mein Gewand ist in Deutschland die Kleidung.
Das Straßenbankett ist der Randstreifen.

DANKE nochmal, es hat Spaß gemacht,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon T. » Fr 23 Mär, 2018 09:11

Fein! :smt023
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5501
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon bastardo » Fr 23 Mär, 2018 09:30

ICH finde den Apotheken-Scherz brüllend komisch! :smt005 :smt023

Ich verschlinge grad den Bericht bin auf Seite 43 des PDF :-)
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2718
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon Wauschi » Fr 23 Mär, 2018 10:30

bin auf Seite 43 des PDF
Es freut mich zu hören, dass der Download funktioniert (war mir da nicht sicher).

Grüße,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: Korrektur meiner Motorrad-Reisegeschichten?

Beitragvon bastardo » Fr 23 Mär, 2018 10:48

Seite 114 :popcorn:
Christian

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Du glücklich bist, informiere dein Gesicht!
Benutzeravatar
bastardo
Vielschreiber
 
Beiträge: 2718
Registriert: Di 12 Jul, 2011 10:53
Wohnort: Bielefeld, Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste