Heizpatronen Selbstbau Anratung

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon hiha » Fr 23 Feb, 2018 23:17

Edit hat im MOSFET-Bücherl nachgelesen. Die Diode ist in der Tat in dieser Anwendung überflüssig. Und wenn man eine bräuchte, wär eine 1N4814 eh untauglich...
Sorry für mein löchriges Hirn...
Hans
Zuletzt geändert von hiha am Sa 24 Feb, 2018 07:00, insgesamt 2-mal geändert.
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11893
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon lallemang » Fr 23 Feb, 2018 23:34

Die gemeinsame Versorgung macht hier doch Sinn und der BUZ11 braucht eh 10V zum Durchschalten :gruebel:

Gespannt auf die bessere Lösung :popcorn:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 13573
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 23 Feb, 2018 23:42

Wie gesagt, ich bin Elektronik-Legastheniker.
Die vielleicht bessere Lösung basiert auf einem Arduino nano mit nachgeschalteter H-Brücke aus dem KFZ-Bereich und soll mit nur einem Taster auskommen.

In die Patronen kommen Temperaturfühler.

Bis die Schaltung soweit ist, wird erstmal ganz konventionell 2stufig geschaltet (seriell/parallel).
Soweit der Plan :ugly:
Vamos a ver.

Über den Sinn der Aktion denke ich lieber nicht nach ...
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Sa 24 Feb, 2018 00:02, insgesamt 1-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Lederclaus » Sa 24 Feb, 2018 00:02

russentreiber hat geschrieben:
Und beim Russenlenker passt halt kein Standardgriff....


Ich hab mit einem Stück alten Rohres meinen Gasdrehgriff so aufgedoppelt, daß die Heizgriffe für zöllige Lenker passen.Hab ich bei Martinas Ural vor dem TT auch kurz gemacht. Halbe Stunde mit dem richtigen Werkzeug und den passenden Rohrenden aus der Schrottkiste.Die linke seite umwickel ich sehr akkurat mit Aluklebeband für Kaminisolierung. Dann passt auch dort der zöllige Griff einwandfrei.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2836
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon T. » Sa 24 Feb, 2018 11:32

HM...
Bei mir löst sich bei Erhitzung die linke Griff Plastik griff (zöllige Saito :roll: ) nach einer Weile,
hab Ductape genommen, ist wohl nicht das richtige.
Hat mir beim lenken schon :shock: verschafft.
Ich muss mal Aluband probieren

Rechts halts bei mir ohne Adapter.
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5963
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 24 Feb, 2018 13:31

Thema Heizpatronen ist ja eigentlich durch.
Am Thema: "Heizgriffe an zölligen Lenkern" gibt's aber scheint's Interesse.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon fleisspelz » Sa 24 Feb, 2018 13:47

Die fertig erwerbbaren Cool Ride Patronen gibt es 1mm Weise steigend von 12 mm bis 22 mm Außen-Durchmesser. Passt da nichts in einen Russenlenker? In die handelsüblichen 1" Harleylenker passen in der Regel innen 21mm oder 22mm Patronen rein.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22434
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 24 Feb, 2018 13:52

Ich empfehle ja den Selbstbau solcher Patronen mit Heizdraht (5 Meter 3.-, bei 13,5V Bordspannung etwa 5-6 Ohm je Seite, das sind dann 30 bis 35 Watt).
Alternativen zu Heizpatronen (Heizfolien) wurden hier auch mehrfach genannt, die können zusammengerollt ins Lenkerrohr geschoben werden und haben sich offenbar auch bewährt, wenn auf ordentliche Befestigung der Kabel an den Folien geachtet wird.

Bei zölligen Lenkern sollten die Folien etwa 70mm x 100 mm haben.
70mm, um einmal rum zu kommen bei 22mm Innendurchmesser, 100mm Länge, damit alle Finger was davon haben.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Lederclaus » Sa 24 Feb, 2018 14:03

fleisspelz hat geschrieben:Die fertig erwerbbaren Cool Ride Patronen gibt es 1mm Weise steigend von 12 mm bis 22 mm Außen-Durchmesser. Passt da nichts in einen Russenlenker? In die handelsüblichen 1" Harleylenker passen in der Regel innen 21mm oder 22mm Patronen rein.


Die Lenkerenden sind bei älteren Ural unterschiedlich dick. Das muß man bei Coolride als Sonderbestellung anfordern und vorher ausmessen.Hatte ich keine Zeit für vor dem TT. Und die Daytona Griffe kosten mich im Händlereinkauf etwa die Hälfte. Das war für mich jetzt im Moment auch ein Kriterium
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2836
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Dreckbratze » Sa 24 Feb, 2018 14:09

ja, aber warum, markus? aus spass am basteln, klar, das ist ja auch ok. aber wie justus schrieb, es gibt sehr gut funktionierende und bezahlbare produkte, bei einem 22mm lenker wie an der SR eh.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12662
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 24 Feb, 2018 14:20

Ja, warum nur, warum? :omg: :D :smt005 :ugly: :smt023
Ich denk nicht drüber nach.

Vorgeschobene Gründe:
Die Coolrides sind ganz schön teuer übrigens, Patronen plus einfacher Regler um 100.- plus Versand.
Für eine Werkstatt keine Frage, für mich aber schon.

Manche Ural-Treiber sind vielleicht ja auch so gestrickt.
Es soll auch Harley-Fahrer geben, die gerne mal was basteln.
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Sa 24 Feb, 2018 14:30, insgesamt 2-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon fleisspelz » Sa 24 Feb, 2018 14:27

Straßenschrauber hat geschrieben:...
Die Coolrides sind ganz schön teuer übrigens, nur die Patronen um 100.- plus Versand.
Für eine Werkstatt keine Frage, für mich aber schon.

Das stimmt so nicht. Für 100,-€ plus Versand erhältst Du ein komplettes Heizsysten mit Zwei-Stufen-Regelung (Aus - 25% - 100%)
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22434
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 24 Feb, 2018 14:30

Tatsache! Hab's korrigiert.

Ich würd die Patronen dennoch lieber selbst bauen.
Mir geht's da eigentlich gar nicht um den Preis.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Rei97 » Sa 24 Feb, 2018 14:52

Also:
Ja, spasteln macht Bass, aber es gibt an einer SR weit lukrativere Ecken für do it yourself.
Dzt. gibt es bei Tante Louise Saito Heizgriffe fürn Fuffi und wer antizyklisch kauft, wird im Sommer mal über Sonderangebote um die 25€ stolpern.
Da rechnet sich Eigenbau nicht. Selbst wg der Antivib-Gewichte gibt es Lösungen in Blei.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4923
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Heizpatronen Selbstbau Anratung

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 24 Feb, 2018 14:57

Ich hab hier Heizgriffe liegen, will ich nicht mehr haben.
Und für mein Geld (was ich nicht habe) gibt's noch viel mehr Möglichkeiten als es für die SR auszugeben.

Wollen wir nicht lieber wieder über die wirklich wichtigen Dinge reden, wie das richtige Öl, Reifen oder - ganz aktuell - CAN Bus an Vorkriegsfahrzeugen?
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Sa 24 Feb, 2018 15:03, insgesamt 2-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 2277
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: roger und 9 Gäste