Frühlingsduft

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Frühlingsduft

Beitragvon heiligekuh79 » Mi 14 Mär, 2018 19:23

Heute war ich mal relativ früh zu Hause. Die Sonne schien und ich bin in die Garage gestürzt, um zu sehen, wer bereit für einen Ausritt ist. Vorne stand die NTV.
Vor Wochen wurde sie mit Nifestol bestäubt und hielt ein wenig Winterschlaf. Kurz georgelt, der Sprit muss erst den Weg in den Vergaser finden und - yeah, sie springt an :grin:
Während sie warm läuft, ja , das darf sie, denn sie ist wassergekühlt, verströmt sie diesen unvergleichlichen Geruch nach Staub und verbranntem Kriechöl.
Drei Stunden haben wir das Sonnenloch gejagt und sind erst kurz vor der Dunkelheit wieder unter die Wolkendecke gekrochen.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1977
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Frühlingsduft

Beitragvon altf4 » Mi 14 Mär, 2018 19:45

schee, hab ich gestern mit der roten gemacht.

zuerst beim tremlett vorbei, einen deposit fuer den zu machenden sr motor abgegeben, und dann nach stumpies breakeryard gesucht, den aber nicht gefunden. war ja klar. ich glaub, ich hab die falsche lane erwischt, links und rechts allerhand kram und viecher, huetten, gestrandete traktoren, wohnwaegen, haeuser, zeug. und viel viel waser auf der lane. da war der nagelneue 200 km motor ganz schnell eingesyfft. und weiter und weiter den narzissen entlang. in newton abbot zupfte dann der motor ein wenig, keine ahnung, was das war. wasser im sprit, eingesaugte spinnweben, wasser in den stromkontakten???

jedenfalls kam ich wieder heim, und zwar ueber ganz andere lanes, die irgendwoher kamen und da haetten gar nicht sein sollen wo sie waren ...

danach bin ich aber wieder auf die emme gehuepft, weil die mir im moment viel mehr spass macht als die sr. tjo. im staedtle einen kaffee genommen, dabei mit dem lokalen kuenstler von gegenueber geredet (ueber mopets und das emmendesign im speziellen) und in die sonne geblinzelt. heut regnets wieder. und morgen auch. dann solls wieder schneien.

drum muss man den fruehling geniessen. wenn er sich zeigt. super dieser fruehlingsduft.

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 7034
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Frühlingsduft

Beitragvon schnupfhuhn » Mi 14 Mär, 2018 20:38

Wir sind am Wochenende auch einmal um den Block, ich auf der Heulsuse (XT600 mit kaputtem 5er), die Dame auf der XT mit 105.000 drauf. Ging wie einst im Mai. Dadurch das die XT nur im 4ten ausgedreht werden kann säuft sie wie ein Loch. Jetzt mach ich sie halt länger damit der 4er bis 140 geht und warte auf den amerikanischen Kollegen der mir die Zahnradln aus Amerika mitbringt. Die gesparte Kohle wird dann in Super umgesetzt und verfahren. Abends noch ein Bier vor der Werkstatt und die XT hat geknistert und nach heissem Öl gerochen.
Das hat mich gleich so motoviert das ich die Woche jeden Tag aus der Arbeit gekommen bin und erst mal 2 Stunden in der Werkstatt gewütet habe. Aufräumen, kruschteln, Platz machen. Mit Tür auf, frische Luft rein... :smt023
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1735
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Frühlingsduft

Beitragvon Aynchel » Mi 14 Mär, 2018 21:39

ich bin heut zwischen zwei Terminen einfach mal ne halbe Std spazieren gegangen
einfach so 8)

Bild
http://oi68.tinypic.com/2f0ek3l.jpg

Bild
http://oi63.tinypic.com/x2vsav.jpg
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09


Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 18 Gäste