Heizgriff Steuerung Arduino

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 20 Apr, 2018 15:45

Vorhin hab ich einen guten Tipp bekommen, wie die Bordspannunng kostenlos tauglich für (Mikro-)Elektronik gemacht werden kann.
Für die Elektroniker hier nichts Neues:

Und zwar sind in einem PC-Netzteil alle benötigten Bauelemente (auch Spulen!) für einen sehr brauchbaren Transientenschutz drin, auch in einem defekten Netzteil, das der örtliche Kompjutahfritze wahrscheinlich gern zur weiteren Verwertung überläßt.
Auf der 12Volt-Schiene sind diese Netzteile meistens für mehr als 8 Ampère ausgelegt, das reicht für Heizgriffe allemal.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 12 Mai, 2018 00:16

Neue Version, wie immer im ersten Beitrag.
Nur Kleinigkeiten geändert, Kommentare verbessert, Temperaturänderung bei Knopfdruck kleiner, etwa 1 Grad.

Interessanter Spannungsregler: TLE 4270-2.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Richy » Mi 16 Jan, 2019 21:25

Hallo,

ich grabe mal diesen Thread aus, weil ich nun endlich mal dazu komme, die Heizgriffsteuerung anzugehen. Da sich meine Variante in einigen Dingen grundsätzlich unterscheidet, kann ich die Version nicht 1:1 übernehmen, sondern muss sie anpassen/ändern.
Dennoch stelle ich sie dann hier rein, da sie auch auf dem Arduino basiert und somit thematisch passt.
Grundsätzliche Anforderungen:
1. Sie soll 2 Kanäle steuern können (Griff- und Fußheizung), ein dritter Kanal (Visierheizung) wird nur per Schalter ein-/ausgeschaltet.
2. Sie soll einen Backup-Modus haben, bei dem ich auf den alten, voll manuellen Zustand zurückschalten kann (Erfahrung).
3. In der ersten Ausbaustufe gibt es keine Temperaturregelung (da ich keine Heizpatronen habe), sondern nur eine Steuerung
4. Ich möchte die Leistungseinstellung per Inkrementalgeber machen, da sich das bisher als angenehme Variante herausgestellt hat.
5. Anzeige per LED-Blinken (entsprechend dem Tastverhältnis vom PWM)
6. Wechselseitiges Schalten der Last.
7. PWM schön langsam, (1-2Hz), Temperaturregelung (und -steuerung) ist nichts für Eilige. :-D

@Straßenschrauber: Kann das sein, dass deine Version im 1. Beitrag irgendwie nicht aktualisiert wurde? Mir scheinen da nicht deine letzten Erkenntnisse drin zu sein (langsames Schalten)?
Du benutzt die Funktion analogWrite(powerOutPin1, powerAmount1); Dies scheint mir so eine Arduino-Sache zu sein, vermutlich ein normales PWM...
Wo ist denn der Header PWM_v1.h?

Gruß,
Richard
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4105
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 16 Jan, 2019 23:54

Hey Richard, genau, PWM hast Du bei den Arduinos gleich mit dabei, 490Hz, bei vielen Arduinos auch 976Hz an 2 Pins, Refererenz Analog.Write.
Im seriellen Monitor hab ich damals beim Versuchsaufbau gesehen, daß die resultierende abgeleitete Schwingung ziemlich niederfrequent ist, unter 1Hz, und doch schnell auf Temperaturänderungen reagiert, jedenfalls unter Laborbedingungen.
Di PWM-Bibliothek brauchst Du nur, wenn Du andere PWM-Frequenzen haben möchtest.

Die Regelung liegt schon eine Weile, ich hab sie noch nicht verpackt, und eine brauchbare Stromversorgung hab ich auch noch nicht fertig.
Wenigstens sind die Patronen eingebaut.
Das war ein ziemliches Gewürge, die Leitungen sollten unter den Lenkerschaltern rauskommen. Blöderweise hab ich nicht nachgesehen, wo genau das passen würde ... :gnack:

Die Heizgriff-Regelung hab ich noch mit der Arduino-IDE (eingepackt in SublimeText) gemacht, inzwischen nutz ich gerne platform.io (https://platformio.org/platformio-ide) unter atom (https://github.com/atom/). Damit kannst Du mit sehr, sehr vielen Mikro-Controllern arbeiten, nicht nur mit Arduinos.
Du kannst ArduinoProjekte importieren, allerdings werden dann die C++ - Konventionen angemahnt.
Mein Code entspricht denen, zuoberst muß allerdings
Code: Alles auswählen
#include <Arduino.h>
eingefügt werden.

Also, frohes Schaffen, bin gespannt!

Markus

P.S. Inzwischen glaub ich ja, daß eine viel einfachere Steuerung ohne Temperaturfühler den Job erledigen könnte.
Für eine gewisse Zeit voll vorheizen, dann auf einstellbare Leistung zurück.
Die Vorheiz-Zeit könnte an der Schaltbox von außen angepaßt werden, die Dauerheizung am Lenker mit Handschuhen einstellbar (Drehgriff).
Das wär leicht machbar mit so einem billigen LED-Dimmer bis 8A, der für die Vorheizstufe modifiziert werden müßte.
Die Vorheizstufe könnt natürlich auch der Fahrer übernehmen: Beim Losfahren volle Leistung, dann zurückdrehen.
Aber das wäre zu einfach :ugly:
Zuletzt geändert von Straßenschrauber am Do 17 Jan, 2019 01:17, insgesamt 2-mal geändert.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon schnupfhuhn » Do 17 Jan, 2019 01:13

Der Arduino kann ja auch bis 300 zählen und so nach 5 Minuten auf 40% runter schalten.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1728
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Straßenschrauber » Do 17 Jan, 2019 01:19

Viele Wege führen nach Rom :grin:
Bei so einer Variante fänd ich es gut, wenn die Vorheizzeit von außen einstellbar ist, ohne neu zu programmieren.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 18 Jan, 2019 21:43

Kann er machen wie er will. Am Mercedes Fahrersitz waren fixe Zeit und 40% für den Sitz gut genug, Sommer wie Winter ;)
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1728
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Richy » So 20 Jan, 2019 18:22

schnupfhuhn hat geschrieben:Kann er machen wie er will. Am Mercedes Fahrersitz waren fixe Zeit und 40% für den Sitz gut genug, Sommer wie Winter ;)


Genau, mache ich auch wie ich will.
Aus Erfahrung mit meinem Eigenbau-Tacho in der ES möchte ich eine Aufwärm-Automatik vermeiden, denn so ein µC startet unter den ungünstigen Bedingungen auch mal neu. Was dann bedeuten würde, dass er die bereits warmen Griffe erneut mit 100% aufheizt. Nicht so angenehm, vor allem, da das ja mit einem sofortigen Ausschalten nicht sofort wieder abgekühlt ist.

Im Ersten Schritt also alles manuell einstellbar, vermutlich kneife ich mir sogar die Inkrementalgeber und baue einfach wieder Potis ein.
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4105
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 25 Jan, 2019 17:47

Die Heizgriff-Steuerung paßt gerade so noch in einen Digispark, einen sehr kleinen Arduino mit MicroUSB-Anschluß, ca. 21 mm x 14 mm.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Richy » Mi 30 Jan, 2019 23:12

So, Quick & Dirty (komplett in 2 Abenden):
IMG_20190130_214214.jpg


Im silbernen Kästlein steckt der eigentliche Kram:
IMG_20190130_214101.jpg


Arduino, eine Sicherung, Transientenschutz, ein IRLZ34N, ein Poti und eine LED. Das ist alles.

Achja, und 10 Zeilen Code. So primitiv, dass man es nicht posten braucht.

Im schwarzen Kasten steckt Plan B (den MOSFET knallhart überbrücken, im Kabel kann ich dann noch die Fußheizung von Parallel auf Reihe umschalten) und die Verkabelung (Visierheizung & Griffheizung).

Der Arduino steuert also derzeit nur die Fußheizung, aber das Visier braucht eh nicht gesteuert werden und bei der Griffheizung reicht mir normalerweise die Serienschaltung (Parallel/Reihe).

Im Trockenlauf funktioniert natürlich alles, ob es auch bei laufendem Motor geht und wie lange, wird sich auf dem Weg zum Tauern zeigen. Aber dafür gibts ja Plan B und C.

Hab ich erwähnt, dass ich sehr leicht kalte Füße kriege, trotz Kamik-Schuhen? :-D
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4105
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Dreckbratze » Mi 30 Jan, 2019 23:22

der nächste schritt wäre eine witterungsgeführte regelung. :omg:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Straßenschrauber » Do 31 Jan, 2019 08:18

Am einfachsten wär es, die Witterung zu regeln :D

Fußheizung machst Du immer noch mit den Spiegel-Heizfolien? Welche? Hat sich das bewährt?
Wie hast Du den Transientenschutz erreicht?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Richy » Mi 06 Feb, 2019 18:56

Straßenschrauber hat geschrieben:Fußheizung machst Du immer noch mit den Spiegel-Heizfolien? Welche? Hat sich das bewährt?
Wie hast Du den Transientenschutz erreicht?

Ja, die Spiegelheizfolien funktionieren nun schon ein paar Jahre problemlos. Allerdings ist die beheizte Fläche recht klein, ab der Fußmitte nach hinten wirds dann doch recht kühl. Aber das ist bei mir nur unangenehm, krank werden tu ich nur, wenn die Zehen kalt sind... :gruebel:

Der Transientenschutz besteht aus einer kleinen Spule und zwei Kondensatoren, ein Kondensator vor der Spule zur Masse und einer hinter der Spule. Die Spule selber einfach nur in die Versorgungsleitung eingeschleift.

Es scheint funktioniert zu haben, jedenfalls habe ich keine Ausfälle bemerkt. Wobei aufgrund der Software ein Reset des Controllers fast unbemerkt bleibt...
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4105
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Heizgriff Steuerung Arduino

Beitragvon Straßenschrauber » Mi 06 Feb, 2019 20:53

Willkommen zurück aus dem Reich der Schneekönige!
Richy hat geschrieben:Es scheint funktioniert zu haben, jedenfalls habe ich keine Ausfälle bemerkt. Wobei aufgrund der Software ein Reset des Controllers fast unbemerkt bleibt...
Wäre bei meiner Heizgriff-Steuerung nicht so.
Vielleicht sollte Ich den zuletzt eingestellten Wert dauerhaft abspeichern...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Vorherige

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andi und 20 Gäste