Jährlich mit allem zum TÜV?

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon Zimmi » Mi 04 Apr, 2018 07:18

Maybach hat geschrieben:P.S.: Erwähnte ich schon, dass bei einem Fahrzeugalter >5 J. in Österreich der TÜV jährlich erforderlich ist? Kostenpunkt 27,50 mit Abgasmessung (Stand: letzter April)

Wäre IMHO nicht das Schlimmste, wenn sie das hier in D auch so betreiben würden (v.a. bei den vergleychsweyse gynstigen Preisen). Aber nur, wenn dabei nicht im Vordergrund stünde, sogenannte "alte Stinker" herstellerumsatzfördernd aus dem Verkehr zu ziehen und Oldtimerzychtern das Leben schwer zu machen, z.B. mit nicht einhaltbar strengen Abgaswerten.
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 999
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon tomcat » Mi 04 Apr, 2018 08:23

Macht mich nicht fertig :omg:

Da bin ich gerade dabei, der jährlichen österreichischen Schikane zu entschlüpfen ...

Kann man bitte den Fredtitel entsprechend entschärfen? Weil einen Herzkasperl wegen Aprilscherzen braucht keiner!

Säcke! :keule:
Je kleiner das Motorrad unter mir, desto größer ist die Welt vor mir.
Benutzeravatar
tomcat
Vielschreiber
 
Beiträge: 3000
Registriert: Do 15 Mär, 2007 09:39
Wohnort: Wuppertal

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 04 Apr, 2018 10:38

Für Österreich:

Ich mache das mir der jählichen Pickerlüberprüfung für Motorräder, die ich nur im Sommer fahre, so:

Änderung des Überprüfungstermins bei der Bezirkshauptmannschaft einreichen, kostet kleines Geld.
Von jeweiligen Erstzulassungsmonat auf Monat 05 (Mai).
Man darf die Überprüfung einen Monat früher ausführen.
Also lasse ich Anfang 04 (April) die Überprüfung machen.
Das Pickerl gilt dann bis 05 des Folgejahres.
Mit Überziehungsfrist (4 Monate) darf ich also bis Ende 09 (September) der Folgejahres fahren.
Dann warte ich bis zum nächsten April, darf das Motorrad in dieser Zeit allerdings nicht öffentlich abstellen.

Auf diese Art mache ich vollkommen Legal nur alle 2 Jahre die Pickerlüberprüfung. :D

Dafür darf ich jedes 2. Jahr nicht von Oktober bis März fahren.
Wie gesagt, nur für Sommermotorräder brauchbar.

Ich würde sonst wahnsinnig werden bei der Menge an Motorrädern.
Zuletzt geändert von gatsch.hupfa am Mi 04 Apr, 2018 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1238
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon T. » Mi 04 Apr, 2018 11:39

..Bin froh das ich normalerweise nur pro Jahr abwechselnd entweder Mopeds oder Autos hab...
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5776
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon Puki » Mi 04 Apr, 2018 12:39

Servus,

Maybach hat geschrieben:P.S.: Erwähnte ich schon, dass bei einem Fahrzeugalter >5 J. in Österreich der TÜV jährlich erforderlich ist? Kostenpunkt 27,50 mit Abgasmessung (Stand: letzter April)


Die 27,50Euro vielleicht bei einem Motorrad, (beim ÖAMTC 30Euro :omg: )

PKW bekommst nirgends unter 50 Euro......

Die Gatschhupfavariante sollt ich mir näher anschauen, tät sich auszahlen...

Gruss, Simon
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 186
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon Maybach » Mi 04 Apr, 2018 12:49

Ja, klar für ein Motorrad!

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6014
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon Dreckbratze » Mi 04 Apr, 2018 15:36

zimmi, deinen einwand verstehe ich nicht. alte mühlen brauchen keine au und bei den jüngeren 2rädern konnten die hersteller die grenzwerte selber festlegen. da ist es ja schon ne kunst nicht durchzukommen.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12455
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon Myke » Mi 04 Apr, 2018 19:27

ich zahl 17 fürs krad. :gruebel:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 3281
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz

Re: Jährlich mit allem zum TÜV?

Beitragvon Zimmi » Do 05 Apr, 2018 08:26

Dreckbratze hat geschrieben:zimmi, deinen einwand verstehe ich nicht. alte mühlen brauchen keine au und bei den jüngeren 2rädern konnten die hersteller die grenzwerte selber festlegen. da ist es ja schon ne kunst nicht durchzukommen.

Der Einwand bezog sich mehr auf die vierrädrigen Alteisen. Ich wusste nicht, dass die von Maybach erwähnte Regelung inkl. der Kosten sich nur auf die Mopeten bezieht.
Generell bin ich absolut froh, wenn ich nur alle 2 Jahre Kontakt zu den Pryforganisationen aufnehmen muss. Kostet ja nicht nur Geld, sondern meist auch Nerven... :ugly:
Benutzeravatar
Zimmi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 999
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Vorherige

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste