Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 30 Apr, 2018 01:43

Heute war ich im Rahmen einer ausgedehnteren Landpartie bei meinen Lieblingsbauern.

Die haben einen alten Kramer KA15 ohne Hydraulik fürs Grünland.
Der bekam im Winter neue Kolben und Laufbuchsen.

Dabei ist wohl was schiefgegangen, jedenfalls verliert er jetzt etwas Kühlwasser.
Wieder öffnen ist keine Option.

Was können die noch tun?
Gibt's da nicht ein Mittelchen für's Kühlwasser?
Dateianhänge
OLIB-Kramer-1.jpg
OLIB-Kramer-3.jpg
Hier sind die Kühlwasser-Spuren zu sehen.
Die gerissenen Krümmer "waren schon immer so"
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Rei97 » Mo 30 Apr, 2018 06:47

Also:
Gib in Ähbäh mal Kühlerdichtmittel ein.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5454
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 30 Apr, 2018 07:43

Meine Autoschrauberzeiten liegen lange, lange zurück.
Von daher weiß ich, daß es da Mittelchen gibt.

Aber welches ist heute empfehlenswert?
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Zimmi » Mo 30 Apr, 2018 08:46

Wo genau suppt es denn raus? Kühlerdichtmittel wird auch ein bißchen kontrovers diskutiert...
Wasserkühlung, neumodisches Teufelzeug... :weg:
Do not take life too seriously. You will never get out of it alive.
- Elbert Hubbard -
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1772
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 30 Apr, 2018 08:48

Da kommt nicht SO viel raus.
Auf dem zweiten Foto siehst Du unter dem Vorglüh-Widerstand (die Drahtspirale) die feuchte Stelle.

Es nervt halt, immer nach dem Kühlwasserstand sehen zu müssen.
Und erhöht die Gefahr von Frostschäden, weil natürlich nur Wasser nachgefüllt wird.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Christoph » Mo 30 Apr, 2018 09:25

High,
sieht ja beinahe aus als hätt er den Frostschaden eh schon hinter sich ...
Als erstes tät ich den Kühlerdeckel nur bis zur ersten Raste schließen- dadurch kein Druck im Kühlsystem und weniger Verlust. Je nach Verlustmenge ab Herbst nur noch mit reinem Frostschutz auffüllen.
Kühlerdichtmittel: Für den Fall der Fälle hab ich welches von LiquiMolly da (das Zeugs von Sonax hat mir von seiner Konsistenz her nicht so gefallen, tats aber auch). Der kleine Perfekt hat einen schlecht geschweißten Riss im Block, und lebt solange wir ihn haben auch schon damit, ab und an auf diese Weise gedichted zu werden.
Christoph
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3072
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 30 Apr, 2018 09:30

Hey Christoph, gute Tipps!
Wo siehst Du den Frostschaden? Bin neugierig, Treckertechnik kenn ich noch nicht.

Rindviecher-Striegeln kannte ich auch noch nicht, das machen die auf dem Hof regelmäßig mit ihren Pinzgauern.
Die Tiere lieben es!
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Christoph » Mo 30 Apr, 2018 09:45

High,
"Frostschaden": auf dem Photo siehts ein bischen so auß als wäre da ein Riss. Wenn es einer ist sollte man unbedingt beobachten (dokumentieren) ob er länger wird, dann bedarf es dringend etwas weitergehender Maßnahmen.
Christoph
https://www.youtube.com/watch?v=e4oadO9xykk
Zuletzt geändert von Christoph am Mo 30 Apr, 2018 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3072
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 30 Apr, 2018 09:51

Jetzt wo Du's sagst.
In echt ist mir der nicht aufgefallen, kann aber schon sein.
Ich geb's mal weiter.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 30 Apr, 2018 11:26

Die automatische Kuhbürste ist auch toll.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Bernhard S. » Mo 30 Apr, 2018 11:47

Christoph hat geschrieben:High,
sieht ja beinahe aus als hätt er den Frostschaden eh schon hinter sich ...
Als erstes tät ich den Kühlerdeckel nur bis zur ersten Raste schließen- dadurch kein Druck im Kühlsystem und weniger Verlust. Je nach Verlustmenge ab Herbst nur noch mit reinem Frostschutz auffüllen.

Ist zwar nicht Christophs Ansatz, aber alternativ wäre ein Deutz oder Eicher aus vergleichbaren Baujahren zu besorgen... :weg:
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3308
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 30 Apr, 2018 11:54

+1 für einen Eicher :smt023
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1741
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 30 Apr, 2018 12:22

Eicher sind super.
Hab anfangs der 80er öfter mal einen gefahren, irgendwas zwischen 40 und 50 PS.
Heute sind die ja fast unbezahlbar.

Neuanschaffung ist keine Option, für den Betrieb waren Kolben und Laufbuchsen schon eine große Investition, die erstmal gestemmt werden mußte.
Der Kramer muß schon noch ein paar Jahre durchhalten.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Kramer KA15 verliert Wasser nach Tausch der Laufbüchsen

Beitragvon Straßenschrauber » Di 01 Mai, 2018 19:15

Es war gar kein Eicher, sondern ein Güldner,
Auch die sind ja inzwischen Spekulationsobjekte.

Wie Ackerflächen.
Mit den Preisen für Ackerland ist es seit 2007 richtig schlimm geworden, den Kauf kann sich ein kleinerer landwirtschaftlicher Betrieb nicht mehr leisten.
Der Hof mit dem Problem-Kramer hofft daher auf genossenschaftlichen Landerwerb.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3126
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25


Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste