Besuch Bills Boneyard

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Besuch Bills Boneyard

Beitragvon Wauschi » So 13 Mai, 2018 04:26

Heute hatte ich etwas Zeit...
Und dachte mir, da immer irgendwelche Teile fehlen (keine Ahnung was, aber irgendwas fehlt immer), schaue ich bei Bill in Salt Lake City am Schrottplatz vorbei.
http://billsboneyard.com/motorcycle-parts/

Der Bill ist ein einzigartig sympathischer Kerl und hat den groessten Haufen Moped-Schrott den ich je gesehen habe.
Einige Bilder: https://drive.google.com/open?id=1YJGGrrdf8P7-zH2eveqZLS9Nt69TcEYF

Einen Tank verkauft er um ca. 20.-, ein Motor um 150.- USD.
Nur XT500 Teile hat er so gut wie keine.
Er erzaehlte von Typen die mit LKWs systematisch jeden Schrottplatt abfahren und absolut alle XT/TT500 Teile aufkaufen.
(Habe auch mal einen anderen Schrottplatz in Florence, Idaho kontaktiert, der war auch schon leergekauft.)

Der Schrottplatz hat nur ein Problem. Der Bill hat sooo viel Klump, man findet nichts.
Ich haette mir einen Vergaser (um 20.-) mitgenommen, aber einen unter tausenden zu finden, ist wie die Suche nach einem Vergaser im Heuhaufen.
Damit ich nicht leer vom Platz gehe, habe ich mir einen verbeulten Tank als Souvenier mitgenommen.

Wer als einmal nach Utah kommt, Bill freut sich ueber jeden Besuch in seiner Werkstatt.
Unter den Bildern sind auch einige seiner fertigen und auch laufenden Projekte.

Kennt ihr einige der Motorraeder am Platz?
OK, die Goldwing war einfach und ich denke den roten Rahmen einer XT600 gesehen zu haben.
Ansonsten habe ich eigentlich nichts erkannt.
Bill hat gesagt man erkennt einige Rahme auf Distanz an der Farbe der Typenschilder e.g. Honda ist braun.

Gruesse,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 433
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: Besuch Bills Boneyard

Beitragvon schnupfhuhn » So 13 Mai, 2018 10:41

Also vorne liks im Bild stehen 2 XL600 RFVC Motoren, die passen auch in die XR und die Domi rein... :-D
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Besuch Bills Boneyard

Beitragvon RAQJ1 » So 13 Mai, 2018 17:05

...kennt jemand so was ähnliches zufällig in den Bundesstaaten Pennsylvania, New Jersey oder New York ?

Bin demnächst dort unterwegs...und so etwas würde mein Herz erfreuen.
(ok, das meiner 2 Frauen eher weniger ;-)
Gruß Jochen
Benutzeravatar
RAQJ1
Wenigschreiber
 
Beiträge: 485
Registriert: Mo 22 Aug, 2005 19:59
Wohnort: Iffezheim

Re: Besuch Bills Boneyard

Beitragvon schnupfhuhn » So 13 Mai, 2018 18:13

Frag nen Händler vor Ort, ich wurde damals auf Nachfrage auch zu Cindys Cycle Recycle geschickt.Nach der Nomenklatur müsstest Du dann zu Daves Dirbike Dungeon... not too shabby! :-D
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Besuch Bills Boneyard

Beitragvon Puki » So 13 Mai, 2018 20:40

Servus Mario,

der hätt vielleicht auch einen Tank für Suzuki T500 :smt004
Hätt ja auf deiner BMW auch noch Platz gehabt :wink:
Und sonst: Einfach too much :shock: , was der da alles rumliegen hat.....

Auf jeden Fall einen Gruss nach drüben und gute Fahrt!

Simon
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 203
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: Besuch Bills Boneyard

Beitragvon gatsch.hupfa » So 13 Mai, 2018 23:26

Hach!


Wenn ich nicht so eine wirklich schwierige Beziehung zu den Staaten hätet wär ich ja öfters dorten auf der Pirsch ...
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1311
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Besuch Bills Boneyard

Beitragvon Zimmi » Mo 14 Mai, 2018 06:46

Alter Falter! :shock: Da gehen einem die Augen über. Gut, dass ich noch nicht in den USA war. :ugly: Da könnte die Versuchung zu groß werden... :omg:
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1126
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Besuch Bills Boneyard

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 14 Mai, 2018 07:08

Bei den Burschen ist eben alles größer. Auch die Menge an Schrott. Ich frage mich nur wozu das Ganze?
Das meiste wird irgend wann eh zu Staub zerfallen weil keiner mehr was findet.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15567
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main


Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste