Empfehlungen für Powerbooster

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon nattes » Mo 04 Jun, 2018 11:07

Beim letzten Eisarsch fehlte es einigen Fahrzeugen an Batteriepower.
Da ich keine große Batterie in den Beiwagen packen will, möchte ich mir einen Powerbooster zulegen. Der hat auch den Vorteil, das ich ihn abends mit in die Unterkunft nehmen kann und er dann am Morgen nicht das gleiche Problem wie meine Batterie hat.
Auf was muß ich da achten ? Gibt es Erfahrungen und Empfehlungen?

Gruß Norbert
Zuletzt geändert von nattes am Mo 04 Jun, 2018 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2673
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 04 Jun, 2018 11:42

Ich habe da so einen von Louis, nicht viel größer als eine Powerbank. 180 € teuer und zur Starthilfe unbrauchbar.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15416
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon fleisspelz » Mo 04 Jun, 2018 11:49

Ich habe zwei
Einen, der ernsthaft jedes Fahrzeug starten kann von Banner, das mich 230 Euro gekostet hat, und einen von Detlev Louis aus dem Saisonendesonderangebot für 70 Euro, der mir ein Motorrad auch bei minus 15 Grad anbekommt und ansonsten das Laptop und das Mobiltelefon mehrfach neu befüllen kann. Letzteres ist vermute ich völlig ausreichend für Deine Anforderungen ...

Bild
Bild
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22312
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 04 Jun, 2018 11:52

Ich habe für letzteren deutlich mehr als 70 € bezahlt und dafür funktioniert der Jumpstart nicht :omg:
Leider zu spät bemerkt weil selten gebraucht. Aber als Powerbank gut zu gebrauchen.
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15416
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon fleisspelz » Mo 04 Jun, 2018 11:53

Ich hab meinen am TT getestet und Lorenzos BMW einwandfrei anbekommen damit
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22312
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon nattes » Mo 04 Jun, 2018 11:58

Für mich war das Teil in Norwegen 2x die Rettung. :oops:
Eine neue Batterie und Umbau kosten materialmäßig wohl nicht weniger.

Die W springt zwar deutlich besser bei niedrigen Temperaturen an als die Guzzi, aber im Falle des Falles immer andere zu belästigen ist nicht zielführend. :gnack:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2673
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 04 Jun, 2018 12:04

Vermutlich ist meiner einfach nur defekt.
Wenn ich mich recht erinnere zeigt er auch "Error" beim Versuch des Einsatzes. Egal, auf Urlaubsreise werden wir Überbrückungskabel dabei haben denn Antreten lässt sich das Dneprtier eher nicht ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15416
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon fleisspelz » Mo 04 Jun, 2018 12:07

Hast Du den Kassenzettel noch? Die Dinger haben üblicherweise zwei oder drei Jahre Garantie ...
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22312
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Emphelungen für Powerbooster

Beitragvon kahlgryndiger » Mo 04 Jun, 2018 12:08

Hab ich nicht mehr. Auch ist der Kauf schon etwas länger her ... :omg:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15416
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon Rei97 » Mo 04 Jun, 2018 14:05

Also:
Ein alter Holz - Werkzeugkasten aus dem Werkuntericht meines Sohnes , ein saugend passender AGM 44Ah Akku Ein Steckernetzteil, ein Wandler , eine Wohnwagensteckdose und 2 stabile Klammern an dicken Kupferkabeln und fertig ist das Universalfaktotum für unter 50€. Das Teil wiegt zwar 15kg, aber es löst so manches Startproblem bis hin zu einem dicken Diesel.
Der AGM Akku hat selbst nach 1 Jahr Standzeit noch 60% Kapa.
Das ist sozusagen fürs Grobe. Auf einem Camping ohne Strom bin ich autark ohne den Autoakku zu belasten.
Für Kleingestricktes hab ich 2 Powerbanks, eins mit Solarzellen, eines ohne. Sowas kostet ca. 10€ und mit dem Solarteil kann auch der 2. Akku geladen werden. Damit läuft ein Smartphone praktisch unendlich, ohne Netz zu brauchen.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4829
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon ETZChris » Mo 04 Jun, 2018 14:36

Der Lehrer hätte zu diesem Aufsatz jetzt gesagt: Thema verfehlt.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3906
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon Rei97 » Mo 04 Jun, 2018 14:58

Also:
Das musst Du mir mal genauer erklären, wo da der prinzipielle Unterschied zum Post vom Justus liegt.
Es sind halt bei mir eher die preisgünstigen Teile, aber mancher sucht nach Funktion und nicht nach der maximalen Geldausgabe.
Sonst waren das die Antwort auf die Frage des TE. Ein mobiles Powerpack zur Entnahme aus dem Fahrzeug.
Bei der Größe gibt es halt unterschiedliche Ansprüche zwischen Handyladen und Motorstart.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4829
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon Gustav » Mo 04 Jun, 2018 15:02

Hallo zusammen,
Ich habe auch den kleinen „Hunzer von Luise“ für knapp 70 Euronen.
Funktion von Licht, laden Handy und ... , Starthilfe — Top für das Krad .
Und im Winter neben die Weithalsflasche — wie ein Eisarsch Winterfahrer empfohlen hat.

LG vom Praktiker Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 146
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon Maybach » Mo 04 Jun, 2018 18:46

Wenn ich mich recht entsinne, gab es kürzlich einen Test dazu im Tourenfahrer.
Natürlich völlig unabhängig und objektiv.

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 6014
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon nattes » Mo 04 Jun, 2018 18:49

Ein Mitfahrer hat mir soeben gemailt, das sein Powebooster locker für uns beide reichen würde. :-D

Danke für die Tipps und Angebote. Ich denke, das obige Angebot kann ich nicht ausschlagen.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2673
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Nächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste