Empfehlungen für Powerbooster

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Mo 04 Jun, 2018 19:22

...was noch hilft: nach der Ausfahrt die Batterie ausbauen und mit in die warne Unterkunft nehmen.
Morgens kurz vor dem starten einbauen und freuen, dass das so problemlos geht.
Auch wird die dann vom Fleck weg von der Lima wieder richtig geladen.

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon nattes » Mo 04 Jun, 2018 19:30

...was noch hilft: nach der Ausfahrt die Batterie ausbauen und mit in die warne Unterkunft nehmen.
Morgens kurz vor dem starten einbauen und freuen, dass das so problemlos geht.


Du kennst die W 650 nicht. :-D
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 2729
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 04 Jun, 2018 19:35

Hallo Helmut
Ob das Thema verfehlt ist oder nicht, hängt wohl eher von der geforderten Mobilität ab. Deinen Klotz nimmst du eben nicht so ohne weiteres in die Hütte und Gepäckraum braucht es auch eher mehr...…

Ich finde es trotzdem spannend.
Grüble ich doch gerade über eine Powerkiste für meinen Berlingo nach.

Wo bekommst du das ganze von dir beschriebene Equipment für 50 € :shock: :shock:
Wenn du mir für nen fuffi eine 44Ah AGM Batterie besorgen kannst, will ich bitte eine!
Im Netz kosten die alle ein vielfaches mehr.
Das ist übrigens ernst gemeint. Wenn du eine Quelle hast, ruf ich hier!
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst." Voltaire
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2827
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon Rei97 » Mo 04 Jun, 2018 19:57

Also:
Genau so einen hab ich gebraucht in der Bucht für 40€ erworben.
Die Leute brauchen die für Alarmanlagen und müssen die dann zeitnah tauschen, damit die Versicherung nicht meckert.
https://www.ebay.de/itm/BLEI-AKKU-12V-4 ... 0005.m1851
Danach halten die noch jahrzehntelang wegen der geringen Selbstentladung. Ich weiß, dass es ein technischer Overkill für Leute ist , die nur ihr Handy laden wollen , aber ein Kraftpaket der besonderen Art ist das schon. Der Wandler hat 10€ gekostet und betreibt eine 200W 220V Maschine.
Das ist manchmal auch nützlich.
Rei97
powerpack2.jpg
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 4928
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Empfehlungen für Powerbooster

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 04 Jun, 2018 20:20

Ok Danke schön.
Dann werde ich mal gucken ob ich auch an so eine komme :-D
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst." Voltaire
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2827
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Vorherige

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arne, sejerlänner jong und 9 Gäste