pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon nattes » Mo 11 Feb, 2019 21:04

Mein Lieber Achim,
Das Grundkonzept ist grade bei der W schon sehr alt und technisch eigentlich nicht mehr zeitgemäß.

Aber bei der Konstruktion durften die Konstrukteure in Japan bei der W ganz gegen wirtschaftliche Gepflogenheiten und aus sentimentalen Gründen des damaligen CEO bei Kawa mal aus dem vollen schöpfen. :-D
Die W sollte ja eigentlich zur Erinnerung an die ersten großen Viertakter von Kawasaki auf den Markt kommen. Da diese aber eigentlich von der übernommenen Fa. Meguro kamen, hat man das stillschweigend wieder unter den Tisch gekehrt.
Die W passte einfach nicht zum Markenimage. Gut verkauft wurde sie auch nur in Japan.
Es wird aber die Zeit kommen, wo auch die W Teile braucht. Ich glaube aber, das mich das nicht mehr kratzen wird. :oops:

So hätte ein englischer Motor aussehen müssen. :weg:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon lallemang » Mo 11 Feb, 2019 21:45

Yamaha war mit der XS auch schon ziemlich dicht am britischen Twin :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14710
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Dreckbratze » Mo 11 Feb, 2019 21:55

ja, da hast du wohl recht, die ölt auch nicht . :grin:
aber die w hat ne obenliegende nockenwelle, königswelle, kontaktlose zündung...
bis auf das leicht langhubige paralleltwin prinzip doch recht modern und mit einer qualität, von denen die treiber von den alten kühen, guzzen oder rotaxen nur träumen können. die alten guzzen z.bsp. (lassen wir dein ehem. gespann mal aussen vor) haben noch stossstangenmotoren, zündkontakte, der motor stammt noch aus den späten 60ern. da braucht man eine gewisse leidensfähigkeit :lol:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon nattes » Mo 11 Feb, 2019 22:03

Da hast du Recht, Achim.
Die hab ich nicht mehr und dafür fahr ich zuviel. Ich hab ja erst wieder seit 4 Jahren auch ein Auto und bin die letzten beiden Jahre damit nur 6000Km gefahren. Mit den Motorrädern im gleichen Zeitraum fast 40000Km.
Das geht halt mit den alten Kisten einfach nicht. Zumindest ich hab da keine Nerven mehr für. :wink:
Ich hab ja noch das Gespann. Da hab ich die letzten Wochen eine Menge Arbeit rein gesteckt. Die hat ja unter dem Vorbesitzer schon 10 Winter erlebt und so sieht sie auch aus. Sie war ja sogar schon auf dem TT. :-D
Aber technisch sollte die jetzt wieder 1a dastehen. Wenn ich nix übersehen habe. :oops:
Optisch trägt sie den "IN RUST WE TRUST" Aufkleber jedenfalls zu Recht. :-D
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Aynchel » Sa 16 Feb, 2019 15:10

Aynchel hat geschrieben:früher konnte man auf UPS noch blind vertrauen
aber was sie da gerade abliefern ist schon keine Lachnummer mehr sondern nur noch traurig
am 04.02. hab ich ein Expresspaket für Olaf losgeschickt das laut Ansage von UPS am Abend des 06.02. in Litauen im Hotel sein sollte
das geistert zZ immer noch irgendwo herum und wenn der Bernd nicht einen Plan B gehabt hätte wären die Männers ganz schön aufgeschmissen


Bild
http://oi66.tinypic.com/2w5lfus.jpg

ich bin ja mal gespannt wann und ob überhaupt das Paket wieder bei mir eintrifft
reklamiert und zum Absender zurück beordert habe ich es schon am Mittwoch


gestern ,also am 15.02. landete das Paket wieder bei mir
die Gutschrift für die 80€ Versandkosten ist noch nicht eingetroffen
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2412
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Lederclaus » Mo 18 Feb, 2019 13:20

Die wirst Du wohl auch nicht bekommen. So war es zumindest bei mir. Weil die haben den Kram ja spazieren gefahren und somit Arbeit verrichtet.
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3148
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Mo 18 Feb, 2019 13:30

Lederclaus hat geschrieben:Die wirst Du wohl auch nicht bekommen. So war es zumindest bei mir. Weil die haben den Kram ja spazieren gefahren und somit Arbeit verrichtet.

Das ist nur irrelevant.
Der Vertragliche Gegenstand war nicht die zu erbringende Tätigkeit im Sinne von Arbeit, sondern die Übersendung eines Stückgutes von A NACH B.
Welchen Aufwand die Firma dabei betreibt, spielt keine Rolle.
Die Auslieferung am Bestimmungsort ist eindeutig nicht erfolgt. Damit ist der Vertrag nicht erfüllt und der Betrag muss zurück erstattet werden.
Es sei denn, die können nachweisen, dass die Bestimmungsadresse gar nicht existiert (falsch angegeben war) und deshalb die Auslieferung nicht möglich war.
weitere Möglichkeit: Höhere Gewalt.
Drittens, Gefährliche Fracht und/oder Schwierigkeiten beim/mit Zoll.
Ansonsten ist die Sache klar.
"...if you choose not to decide, you still have made a choice..."
Neil Peart
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3089
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Straßenschrauber » Mo 18 Feb, 2019 14:42

Seh ich auch so.
Ich hab mal einen Kolben nach Kroatien geschickt, mit DHL Express für 120€, weil es eilig war.
Vereinbart war Lieferung bis 12:00 Uhr, angekommen ist er um 14:30.

Geld gab es anstandslos zurück.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3102
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon nattes » Mo 18 Feb, 2019 14:43

Eine Möglichkeit ist noch die verweigerte Annahme.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Aynchel » Di 19 Feb, 2019 19:50

locker bleiben :wink:
zwischenzeitlich kam ne Mail, dass eine Gutschrift erfolgen soll
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2412
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Aynchel » Do 14 Mär, 2019 18:53

Nachtrag
irgendwann hatte ich die Faxen dick
hab die Sache meinem Rechtsanwalt übergeben
der hat zwei böse Briefe geschrieben
mittlerweile ist die Gutschrift für die Expresssendung bei mir eingegangen
ausserdem wurde die 2. Rechnung für den Rücktransport aufgehoben
die knapp 100€ für den RA wird der sich auch noch bei UPS holen

Fazit: bei der Nummer hat sich UPS gründlich blamiert und satt Verlust gemacht
bei der nächsten vergleichbaren Aktion werde ich mit TNT versenden
vielleicht machen die es ja besser
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2412
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon nattes » Do 14 Mär, 2019 19:28

Ich hab auch noch einen kleinen Nachtrag zum OT Abschwiffthema W. :oops:
Die beiden W auf der Eisarsch Tour hatten wie erwartet keine Probleme. Mir war nur am Morgen der Rückreise der Kupplungszug bei minus 20° so eingefroren, das ich ihn wechseln musste. :-D Beide Fahrzeuge sind schon mehr als 100000Km gelaufen und hauptsächlich im Winter.
Insgesamt muß ich sagen, das die teilweise fast 50 Jahre alten Motorräder doch alle recht gut gelaufen sind und es für jedes Problem schnell eine Lösung gab. Das war wirklich eine kompetente und hilfsbereite Truppe.

Eben so wie man es auch aus diesem Forum gewohnt ist.
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon Aynchel » Do 14 Mär, 2019 20:06

Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2412
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon lallemang » Do 14 Mär, 2019 21:26

"Double Weh" sagen die hier ja zum "W" :D
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14710
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: pannenhilfe eisarschtour [erledigt]

Beitragvon KNEPTA » Do 14 Mär, 2019 23:27

Besser als Wehweh...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
"If you want to finish first, first you have to finish." Zitat Hiha
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 13286
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Vorherige

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste