Seite 1 von 5

Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 18:52
von KNEPTA
Jo, der frißt grad den Buchsbaum vom Wegerlfinder kahl. Was tun?
Uwe

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 18:56
von ETZChris
Absammeln.
Die ganze Chemie hilft leider nicht :(

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 19:06
von Rei97
Also:
Unsere Buchse (war mal eine Hecke von 2x4m) habe ich gefällt und die Wurzeln ausgebuddelt .
1 Jahr lang habe ich mit teuren schweizer Bakterien Turingensium , die es in D nicht gab, das chinesische Viechzeug bekämpft, aber Nachbars hatten den Zynzler auch und da hilft dann nur Brutalogift Calypso oder Rodung. Kurzfristig hilft auch ein Kärcher, aber wenn Nachbars nichts unternehmen bleibt die Rodung. Unterdessen gibt es keinen Buchs mehr hier. Gut so, gehört hier eh nicht her.
Regards
Rei97

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 19:19
von Boscho
https://www.mein-schoener-garten.de/gar ... mpfen-4986

... und schnell sein. Den Buchs für einige Zeit mit Folie einpacken (je nach Sonneneinstrahlung, ihr wollt nur den Zünsler garen und nicht den ganzen Busch) soll auch gut helfen.

Viel Erfolg!

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 19:27
von thealien
hallo

kärcher hilft da ganz gut. bei uns in der gegend ist der buchs komplett verschwunden.
eschen sind auch fast alle weg.

gruss
markus

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 19:28
von KNEPTA
Gut so, gehört hier eh nicht her.
Regards
Rei97


Bei uns gehört er definitiv her!
Krieg !
Dabei hob i eh ka Zeit... :omg:

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 19:29
von schnupfhuhn
Hatten wir letztes Jahr, die Bakterien gibt es im Raiffeisenmarkt, die muss man nicht aus der Schweiz holen. Die helfen auch wirklich. Es muß aber trocken sein wenn Du die aufsprühst, sonst wäscht es die wieder runter und dann war es vergeblich, 1, 2 Tage schönes Wetter, in der früh spühen.

Die Sache mit dem schwarzen Sack klappt nur im Sommer in der prallen Sonne, sonst wird es nicht warm genug. Die Drecksraupen schmecken wohl nicht, die Amsel probiert eine und lässt den Rest auf dem Boden liegen. Wir haben 4 Bäume in Kübeln wieder hoch gepäppelt.Geht wenn man will.
Unbedingt in den Buchs hinein fassen und nachsehen, da ist der Befall...

Gruß,
Andreas

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 19:34
von KNEPTA
Unserer is ein wilder. Gewachsen wie er wollte. Windschief und keine dichte Kugel.
Gekärchert hab ich, mit Seifenlauge eingesprüht und die Triebenden wo sich die Raupe tagsüber zurückzieht abgeschnitten und in der Trommel bei einem Lagerfeuerbier entsorgt. Mal schauen wo ich das Wundermittel bekomm...
Danke erstmal meine Lieben
Uwe

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 19:38
von schnupfhuhn
Hast Du noch Gespinste drin? Wenn ja wachsen die Drecksviecher nach...

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 20:00
von KNEPTA
Gespinste hab ich nur unter den zusammenklebenden 1. bis 3. Blatt eines Triebes gefunden. Da sitzt tagsüber die Raupe drinnen. Mal schauen wie er morgen ausschaut.

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 20:51
von hiha
Eine Flasche Schwiegervatter trinken, und mit dem Stoffwechselendprodukt drüberzynseln. Das sollte ihm den Garaus machen... :weg:
Hans

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Mi 03 Apr, 2019 21:39
von Lederclaus

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Do 04 Apr, 2019 04:09
von Maybach
@Knepta
Ich habe mit meinen Spezialisten gesprochen: die machen wenig Hoffnung. Vor allem breitet sich der Buchsbaumzünsler relativ schnell aus. Er würde solange dableiben, wie es Buchs gäbe ...

Maybach

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Do 04 Apr, 2019 04:53
von heiligekuh79
Bei mir sind seit einem Jahr zwei Büsche befallen. Ein dritter steht ca. 4-5 m entfernt und hat Nichts abbekommen, noch. Gift hat nicht geholfen.Ich versuche es jetzt mal mit dem Kärcher. Kaputt machen kann ich ja Nichts mehr :cry:

Re: Buchsbaumzünsler

BeitragVerfasst: Do 04 Apr, 2019 10:06
von gatsch.hupfa
Ich verwende bei meinem Marillenbaum mit halbwegs gutem Gewissen aber mit großem Erfolg Xentari gegen den Frostspanner.
Das Mittel enthält ein Bakterium, dass die Verdauung von freifressende Schmetterlingsraupen und Eulenraupen angreift.
Sollte auch gegen Buchsbaumzünzler helfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bacillus_thuringiensis