Brixton

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Brixton

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Fr 28 Aug, 2020 07:48

Arne hat geschrieben:wenn die so ungefähr die Größe einer Mash hat ist das was für eher kleine Menschen.

Ich glaube die ist größer.
Auf ner Mash 125 bin ich noch nie gesessen aber auf einer Brixton Felsberg (das sind die Scrambler Versionen) kommt das Töchterchen noch mit beiden Füßen gut auf den Boden und ich sitze sehr kommod.
Und ich bin jetzt ja nicht wirklich klein und zierlich :smt004
"Es ist nicht ihre Schuld, dass die Welt so war wie sie war.
Es wäre aber ihre Schuld wenn sie wieder so würde!"
Martin Sonneborn
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3478
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Brixton

Beitragvon Myke » Fr 28 Aug, 2020 10:42

aber grazil ... :D
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5180
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Brixton

Beitragvon Dreckbratze » Fr 28 Aug, 2020 15:17

elfengleich :lol:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15610
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Brixton

Beitragvon gert » Fr 28 Aug, 2020 17:40

Wage mich grad an das dritte 125-er Modell:
Den Anfang machte eine Daelim für den Sohnemann (das Straßenmotorrad): sah richtig erwachsen aus, für 16000km gut in Schuß nur leistungsmäßig kommt da ned viel.
Hab dann noch 4-Ventiler Einspritzer derselben Marke für Freunde repariert - detto, sehr gute Optik, aber wenig los. Sind bis auf den Lack eigentlich gut verarbeitet und Ersatzteile in Korea recht günstig. Richtig faszinier hat mich die Qualität der Motoren - ich denke die schaffen mit regelmäßiger Wartung 40.000 +

Dann wollt ich meine Tochter überraschen und hab mir eine Skyteam Ace 125 angelacht. Klingt sehr sehr erwachsen, detto kaum was los beim gasgeben und leider gefiel sie optisch nur mir. Technik war ok, die Elektrik und der Lack grauenhaft. Ersatzteile schwer zu bekommen! Die hatte 1300km drauf, aber ob sie viel mehr als 10000 schafft wag ich zu befürchten.

Jetzt bekommt die Tochter eine XT 125X - ist zwar auch ein Billigmotor (meine sogar was aus Italien) aber es beruhigt wenn Yamaha draufsteht. Der Motor ist in einigen 125-ern verbaut und die Teileversorgung dementsprechend sehr gut. UUUUnd: im Amiland fahren die damit als TTR125 auf den Crosspisten herum. Dementsprechend ist das Netz und youtube voll mit guten Tips und Aufbrezelteilen. 150 und 180 ccm Bigbore Kits mit passenden Nockenwellen, 24 und 16mm Mikuni Vergaser usw. - natürlich nur für die Crosspiste ;-)
Die XT ist Bj 2008, steht noch gut da, hat 11000km und klingt wie neu, Fahrwerk schluckt sogar mich Fliegengewicht und serienmäßig ist sie mit mir schon schneller als China und Korea. Teuer war sie auch nicht und dran schrauben macht schonmal Spaß!Einzig die Plastikteile sind grottenschlecht (mit einer klaren Folie beklebt die sich überall löst nur kaum ganz heruntergeht) - aber die gibts für wenig Geld in verschiedenen Farben neu. Laut Internetz macht das Cockpit Probleme und der doofe Unterdruckbenzinteil, sonst scheinst nix Negatives zu geben.

Brixton, Mash stehen zu Hauf hier bei recht zweifelhaften Händlern herum - sehen richtig toll aus, fahren sehe ich wenige. In Gebrauchtportalen sehe ich immer wieder etliche 1500km Maschinen dieses Typs - Warum??

Ganz was Lustiges hab ich unlängst mit dem Töchterchen getestet - Benelli 125 TNT ... quasi die moderne Reinkarnation von Dax und Co. Ein spritziges Teil auf dermaßen kleinen Rädchen ... aber eben nur Spielzeug, oder wenn man schon alles hat.

Das Gro fährt hier Duke, Yamaha Mt und Wr ... die gebraucht aber für meinen Geschmack einfach zu teuer sind! Und neu eh nicht in Frage kommen
gert
Wenigschreiber
 
Beiträge: 560
Registriert: Mo 23 Jan, 2006 21:02
Wohnort: feldkirch

Re: Brixton

Beitragvon Bernhard S. » Sa 29 Aug, 2020 09:03

gert hat geschrieben:Brixton, Mash stehen zu Hauf hier bei recht zweifelhaften Händlern herum - sehen richtig toll aus, fahren sehe ich wenige. In Gebrauchtportalen sehe ich immer wieder etliche 1500km Maschinen dieses Typs - Warum??

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
MZ RT/SM/SX 125 aus 2000-2008
höchste Qualität und unkaputtbar, wenn die Steuerkette immer rechtzeitig gewechselt wurde!
Aber die Motoren, wo das nicht gemacht wurde, dürften mittlerweile eh alle gestorben sein.

Wenn die auf den Schirm gerät, bin ich gerne bereit, weitere Tipps zu geben.
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3439
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Re: Brixton

Beitragvon K-Mehl-Treiber » Sa 29 Aug, 2020 12:22

Am Mopedparkplatz unsrer Bude steht jeden Tag eine Brixton.
Muss ich mal den Fahrer ausfindig machen und interviewen....

LG
Markus
Schäene gräene Bläemlen
K-Mehl-Treiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 05 Jul, 2016 10:10
Wohnort: Silz

Re: Brixton

Beitragvon ssr-wolf » Mo 31 Aug, 2020 14:12

Aus dem Brixton-PR-Text, der noch einige solche Gustostückerln enthält:
Dank des Motorrads konnten wir mitten in den Wald fahren, um die Ruhe des Waldes zu geniessen. Welch ein Genuss, zum Klang der Rehe einzuschlafen.... :smt005
da zerkugelt sich der Wolf
... black is the color and nine is the number ...
Benutzeravatar
ssr-wolf
Wenigschreiber
 
Beiträge: 690
Registriert: Di 14 Feb, 2012 18:55

Re: Brixton

Beitragvon ssr-wolf » Mo 31 Aug, 2020 14:27

Wer schnurken mag:

Qualität (?) aus Ö:
KSR Group GmbH, Im Wirtschaftspark 15, 3494 Gedersdorf bei Krems, Österreich

Mit den Marken BRIXTON MOTORCYCLES, KSR MOTO, MALAGUTI und LAMBRETTA tritt KSR auch selbst als Fahrzeugentwickler und -hersteller auf.
und haben auch Benelli, CFMoto, Niu, Enfield, Sur-Ron (Elektro-trials ?)
... black is the color and nine is the number ...
Benutzeravatar
ssr-wolf
Wenigschreiber
 
Beiträge: 690
Registriert: Di 14 Feb, 2012 18:55

Re: Brixton

Beitragvon Richy » Mo 31 Aug, 2020 22:02

@Bernhard: Leider inzwischen nurnoch zu Mondpreisen zu bekommen...
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4940
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Brixton

Beitragvon landbuettel » Sa 19 Sep, 2020 08:23

Ich habe das Experiment gewagt und mir einen kleinen Chinesen in Form einer Mash 250 zugelegt.
Gestern habe ich eine kleine Rundfahrt durch die Eifel gemacht und die Photos fürs Forum geschossen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
landbuettel
Wenigschreiber
 
Beiträge: 195
Registriert: Do 14 Okt, 2010 21:10
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Brixton

Beitragvon Therion » Sa 19 Sep, 2020 08:38

Für die Optik 100 Punkte !
I haven´t failed. I just found a thousand ways that dont work.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4180
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: Brixton

Beitragvon Dreckbratze » Sa 19 Sep, 2020 08:42

absolut. hübsch isse.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 15610
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Brixton

Beitragvon KNEPTA » Sa 19 Sep, 2020 13:06

Schade daß ein Hebel fehlt...
Russe und Salz, dann zerfallt´s !
Bdd. Ein Tag wie eine Woche.
Nix is gölber wie Gölb wie Gröllgölb sölber
Membää der KOG, Sektionsdirektor Alpen, Berge und Zeuch
Benutzeravatar
KNEPTA
AiA Sektionschef
 
Beiträge: 14491
Registriert: Do 09 Jun, 2005 12:57
Wohnort: Niklasdorf

Re: Brixton

Beitragvon Nanno » Sa 19 Sep, 2020 15:46

Ist das nicht wieder ein Klon vom GN250 Motor? Falls ja, bräuchte man vielleicht nur einen DR250-Kupplungsdeckel und die Kickstarter-Innereien...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16879
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Vorherige

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste