Seite 1 von 1

Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Mi 24 Apr, 2019 10:13
von GrafSpee
https://youtu.be/rgsPX3aNSuQ

Viel Spaß beim schauen!
In dem Kanal gibts auch noch mehr interessantes zu entdecken.

MfG Jens

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Mi 24 Apr, 2019 14:43
von lallemang
Jou ;-)

vor 10 Jahren hatt' ich nochmal 'ne Baustelle im Ariege. Fachwerk ist halt selten hier.


Anderes Material: https://www.youtube.com/watch?v=sBG6u8tPk1I

Vorm Studium hab' ich in einem fast identischen Betrieb geschafft.
Vom Hiwi in der Handformerei bis zum 2ten Ofenmann.
Man beachte die umfangreiche Sicherheitsausrüstung damals ;-)
Schwer nostalgisch :D

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Mi 24 Apr, 2019 19:49
von schnupfhuhn
Mit dem ersten Film 20 Minuten verdunstet, jetzt Suche nach mehr.

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Mi 24 Apr, 2019 20:30
von schnupfhuhn
45 Minuten durch, Gusseisen erledigt. Gehe Kupol in der Werkstatt bauen :-D

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Mi 24 Apr, 2019 21:16
von lallemang
:rofl:
:popcorn:

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Mi 24 Apr, 2019 21:38
von Myke
ackern, etwas anders ... :wink:
mein vater kennt das noch. er stammt von so einem hof.

https://www.youtube.com/watch?v=u3zOtOV ... ex=37&t=0s

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Fr 26 Apr, 2019 15:05
von Boscho
Gerade erst entdeckt. Ich schaue mir das nachher mal an wenn ich wieder daheim bin. Momentan: Wartezimmer. Edge. Und auch sonst und so ... :ugly:

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Fr 26 Apr, 2019 21:21
von Richy
lallemang hat geschrieben:Anderes Material: https://www.youtube.com/watch?v=sBG6u8tPk1I

Inzwischen werden viele dieser Arbeiten von Robotern erledigt (wir haben auch Roboter im Programm, die diese Temperaturen aushalten).
Nach ein paar Jahren kommen die meist völlig verschmolzenen Maschinen wieder zurück, man sieht sie manchmal im Hof rumstehen. Und ich bin auch kein Stück traurig, dass der Fortschritt diese Arbeiten automatisiert hat.

Auf jeden Fall interessante zeitgeschichtliche Dokumente!

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Fr 26 Apr, 2019 21:59
von lallemang
Klar war das superinteressant. Richtig mit Anfassen. ;-)
Aber auch Knochenarbeit. Ich glaub' nicht, da§ wir lahm waren, aber der Kupol lief nur jeden zweiten Tag (Es gab auch
noch einen ölbefeuerten Rotationsofen). Ausstemmen am Vormittag (die 40° im Film hab' ich wärmer in Erinnerung) und
neuer Schamotte plus Schrottvorbereitung am Nachmittag. Ich war bedient :D

Von Staub, Hitze, Abgasen und Lärm oder Arbeitsschutz reden wir mal nicht :roll:

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Fr 26 Apr, 2019 22:47
von Aynchel
wir haben hier in Bockenau die Gesenkschmiede Hay
da wurde bis vor nicht all zu langer Zeit auch noch so gearbeitet

https://www.youtube.com/watch?v=sYpmRBGXTWs

mittlerweile werden nur noch Kleinserien so geschmiedet
das meiste geht durch die Transferpressen

Re: Handwerkskunst... für den Zimmermannsboscho (nicht nur)

BeitragVerfasst: Sa 27 Apr, 2019 00:41
von schnupfhuhn
Das Inferno kenne ich vom Hirschvogel, vorne Presse und Kühlwasserdampf, hinten Kettenförderband mit glühenden Teilen. Einen Sommer Normailisierungsofen beladen und später aus den normalisierten 8 Kilo Stahlteilen in einem Arbeitsgang auf der 1000 Tonnen Presse eine Volvo Achswelle pressen. Dagegen war der Ferienjob bei Webasto Zuckerschlecken, alles leichte Teile...
Möcht ich nicht mein Leben lang machen müssen, bin aber froh das mal gesehen zu haben was manche Leute ihren Lebtag machen um Geld zu verdienen.

Wobei man sagen muß, die Zulagen für Hitze, Dreck und Wochenende waren 1A :fiessgrinz: