Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Richy » Mi 12 Mai, 2021 19:58

Satiriker heutzutage tun mir echt leid:

Das kann man sich wirklich nicht ausdenken, sowas: https://www.vice.com/en/article/88nnwg/ ... vaccinated

Kurzform, für die, die kein Englisch können oder den Artikel nicht lesen wollen:
Einige Covidioten (hier ist der Begriff mal passend) sind die Meinung, dass die Impfung ansteckend sei, und sie sich nur mittels Maske und Social Distancing schützen können.
Nebenbei wollen sie, dass Geimpfte eine Armbinde tragen, die sie als Geimpfte kenntlich macht. Außerdem wollen diese Leute geimpfte Lehrer nicht mehr an "ihren" Schulen zulassen, andere wollen Geimpfte generell in Quarantäne stecken.

Ich hoffe ja immernoch, dass der Artikel frei erfunden ist, aber so oft schon hat die Realität jegliche Satire überholt, dass ich befürchte, dass da was Wahres dran ist... :omg:
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5637
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon heiligekuh79 » Sa 15 Mai, 2021 16:45

heute kam der neue rasenmäher. sein vorgänger läuft zwar immer noch, das gehäuse sieht aber nach 30 jahren aus, wie ein schweizer käse und er war mir nicht mehr ganz geheuer. also umstieg auf die premium-klasse mit radantrieb. montiert war es schnell, aber er wollte einfach nicht anspringen. wir haben uns beide einen wolf gezogen. 3 stunden später haben wir dann fest gestellt, daß wir den falschen bügel gezogen haben, nämlich den für den radantrieb. man sollte die bedienungsanleitung etwas aufmerksamer lesen. :omg: :oops:
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 3353
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Myke » Sa 15 Mai, 2021 17:29

:smt005
hat er covid, der mäher? :smt005
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5731
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon heiligekuh79 » Sa 15 Mai, 2021 19:12

ach du schande, ich wollte in den lächerlichjammerfred. :oops: irgendwie klappt das heute nicht mit dem lesen :gnack:
mein kater max fehlt mir noch so sehr, daß ich nicht klar denken kann, sorry.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 3353
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Gustav » Mi 19 Mai, 2021 13:14

Ist das normal?
Motorrad noch nicht fahrbereit, keine Reise oder Ausfahrt gebucht, nix geplant aber heute schon einmal probepacken. :omg:
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 663
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Mi 19 Mai, 2021 14:03

Anke hat jetzt mit reichlich Mühe einen Impftermin bekommen. Ich hab noch keinen, trotz Prio 3. Und da wird dann angekündigt, ab 7.6. jegliche Priorisierung aufzuheben.

Ich fühle mich offen gestanden etwas verarscht. :roll:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8004
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Rei97 » Mi 19 Mai, 2021 14:23

Also:
Meine erste Ladung Biontec hatte ich vor 3 Wochen.
Meinen Termin im Zentrum-S hatte ich 2 Wochen vorher.
Ich kam 1/2 Stunde vorher und musste mich an 500m Schlange junger Menschen anstellen...1,5Std mit Arthroseknien. :smt013
Das war der Tag wo Bawü alle zum Impfen ohne Termin einlud. um AZ los zu werden.
Den 2. Termin habe ich Mitte Juni in der Hoffnung ohne Endlosschlange.
Pfeiffedeckel. 7.6 wird wieder alles frei gegeben und ich sehe noch längere Wartezeiten auf mich zukommen.
Immer wenn AZ wieder alle ist, steht man ewig rum, bis der Nachschub-LKW kommt, obwohl ich Biontec bekomme.
Existierender Termin stört dann sicher wieder nicht.
Impfwillige seid darauf gefasst.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 6524
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon kahlgryndiger » Mi 19 Mai, 2021 14:45

Och ... letzte Woche habe ich mich beim Hausarzt registrieren lassen (Prio 3), diese Woche Montag kam der Anruf und heute wurde ich geimpft. Wir fanden sogar einen Folgetermin der sich mit meinen Reiseplänen arrangieren kann nämlich der 06.08. :smt023
Es geht voran :-D :smt049
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 16949
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 19 Mai, 2021 14:55

Rei, ich hab zum Glück genau das Gegenteil erlebt:

Mit dem Auto zum Impfzentrum: die Hälfte der Parkplätze belegt.
Keine Menschenschlange, einer vor der Tür vor mir, Eintrittskontrolle Impfeinladung vorweisen: 10 Sekunden
Einer von 4 Anmeldeschalter frei, mir wird der Barcode von der Einladung abgescannt und der Ausweis kontrolliert: 20 Sekunden
Rüber zu den 5 Ärzen, 2 frei, Aufklärungsgespräch, abklären einiger Risikofaktoren, 1 Minute.
Dann 30 Sekunden Anstellen vor den Impfboxen (6 Stück), 2 Leute waren vor mir.
Impfung 30 Sekunden und ab in den Beobachtungsraum, man sitzt dort mit Abstand 10-15 Minuten (ich 5) herum und wird beobachtet, ob man nicht mit einem Schock vom Sessel fällt.

Muss noch dazusagen, dass man bei der Onlineanmeldung eine genaue Zeit vorgegeben bekommt, wann man zu erscheinen hat.

Tu felix Niederösterreich ...
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2289
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Thoeny » Mi 19 Mai, 2021 15:07

Ist bei mir (Nordschwarzwald) auch absolut reibungslos gelaufen. Zu früh da, rein, kurze Prozedur, Spritze rund fünf Minuten vor dem eigentlichen Termin, 30 Minuten absitzen, heim. Am 15.6. zweiter Termin und ab Juli dann immer mit dem Impfpass in der Tasche unterwegs. Schon aus der letzten Kedo-Sendung einen zuzippbaren Beutel in entsprechender Größe beiseite gelegt. :fiessgrinz:

Tu felix Nordschwarzwald. :wink:
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4842
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Dreckbratze » Mi 19 Mai, 2021 15:24

Dito. Keine halbe Std. für alles.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16838
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Mi 19 Mai, 2021 15:33

Schön für euch, dass es anderswo ganz toll klappt. Hilft mir halt nix. :roll:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8004
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Maybach » Mi 19 Mai, 2021 15:52

Tu felix Niederösterreich ...


In Tirol genauso.
Anfang Februar auf der einschlägigen Homepage registriert, am 15. April per SMS Ort und Datum/Uhrzeitgruppe mitgeteilt bekommen.
Pünktlich hingegangen, 30 sek Verwaltung, 1 minute Impfen, 15 Minuten Warten. Heimweg. Am 3.6. kommt die zweite BionTech-Ladung.
Nebenwirkungen: Keine. Oder genausoviele wie bei jeder anderen Impfung auch ...

Bei Jeannine gleichermaßen: Per SMS Impftermin, hingehen, nach 15 Minuten geimpft wieder rausgehen. Da AstraZeneca Zweitimpfung erst Ende Juli.
Nebenwirkungen: halber Tag schlapper Arm und ein wenig schlappes Feeling insgesamt. Also unkritisch.

Wie Thoeny schon schrieb: Es geht voran!

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 8067
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon fleisspelz » Mi 19 Mai, 2021 16:17

Boscho hat geschrieben:... Ich hab noch keinen, trotz Prio 3. Und da wird dann angekündigt, ab 7.6. jegliche Priorisierung aufzuheben.

Ich fühle mich offen gestanden etwas verarscht. :roll:

Ich betreue einen Rentner aus Prio 1 und dessen Ehefrau mit Prio 2, beide konnten gerade Mal mit viel Fleiß und langen Telefonaten und ausuferndem eMailverkehr die erste Dosis bekommen. Ich selbst bin ebenfalls Prio 2. Einerseits ist es eine Tatsache, dass ich mich ebenfalls verarscht fühle, weil ich weiss, dass die Algorithmen der Verteilerzentren nicht zuverlässig funktionieren, weil ich weiss, dass sich zahlreiche jungen Leuten mit geschummelten Oma-Bescheinigungen oder behaupteten Schwangeren-Betreuungen vorgemogelt haben.
Andererseits ist es nichtsdestotrotz der richtige Zeitpunkt, die Priorisierung jetzt abzuschaffen und auf die Hausärzte als Regulativ zu bauen.

Es gibt derzeit nur falsche Lösungswege.

Lösungsvorschlag
..........................
Nachts teile ich manchmal heimlich durch Null
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 24029
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Mi 19 Mai, 2021 16:26

fleisspelz hat geschrieben:Andererseits ist es nichtsdestotrotz der richtige Zeitpunkt, die Priorisierung jetzt abzuschaffen und auf die Hausärzte als Regulativ zu bauen


Du meinst, weil die die Dringlichkeit bei ihren Patient:innen besser im Blick haben als die Impfzentren das können? Das ist natürlich ein guter Punkt. :gruebel:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 8004
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zimmi und 31 Gäste