Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon nattes » Sa 08 Mai, 2021 08:50

Schon nicht schlecht. Aber wusstest Du, dass beim Testen die Blut-Hirn-Schranke durchstochen wird? Nein? Musste mir auch erst erklärt werden, aber jetzt weiß ich´s.


Soso. Auf Facebook gelesen?

https://correctiv.org/faktencheck/2020/ ... -schranke/

Aber Covid kann das anscheinend.

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/ ... hen-14625/

Oder bin ich jetzt wieder auf die Verschwörung der Presse und der Regierung reingefallen?
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3917
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Jonas » Sa 08 Mai, 2021 08:55

nattes hat geschrieben:https://correctiv.org/faktencheck/2020/07/30/nein-corona-tests-fuehren-zu-keiner-schaedigung-der-blut-hirn-schranke/

"Ist doch bestimmt von den Grünen, die wollen die BRD abschaffen und den Kindern das Rodeln verbieten, ich trage keine Maske und lasse mich nicht brabrabra die da oben brtbrtbrt"
Nattes, ich hab keinen Kontakt mehr zum Blut-Hirnschranken-Menschen, is wurscht. :-|
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1203
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Sa 08 Mai, 2021 08:58

Der Server von correctiv.org steht doch bestimmt in Bielefeld ... :weg:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7876
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Richy » Sa 08 Mai, 2021 09:31

Puh, als ich grad hier auf der Seite ganz oben das Zitat gelesen hab, hab ich echt geglaubt, jemand hier im Forum glaubts. Dabei war es nur Satire. Ich wollt schon wieder an der Welt verzweifeln.

Von den Querdenkern kommen immer wieder, wenn man ein Gegenargument wissenschaftlich untermauert, Sachen wie "Die Medien sind ja alle manipuliert" und " Der Herr Bakhdi sagt aber was anderes" und so weiter.
Wie will man mit solchen Leuten noch diskutieren? Mir kommt da immer wieder der Spruch mit der Taube und dem Schachbrett in den Sinn...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5558
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon fleisspelz » Sa 08 Mai, 2021 09:39

Menschen mit einem geschlossenen Weltbild können nicht auf der Sachebene abgeholt werden. Das sind Glaubensfragen. Da geht es eher um etwas religiöses ...
..........................
Wer mich beleidigt bestimme immer noch ich!
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23896
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon nattes » Sa 08 Mai, 2021 09:40

Boscho hat geschrieben:Der Server von correctiv.org steht doch bestimmt in Bielefeld ... :weg:


Bielefeld gibt es nicht.
Zumindest nicht für Gütersloher. :-D

Einfach mal Wilsberg schauen. :floet:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3917
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon nattes » Sa 08 Mai, 2021 09:48

Ich hab im letzten Jahr schon so oft erlebt, das vermeintliche Satire todernst gemeint war, das ich sie inzwischen immer erst mal Ernst nehme. :twisted:
Bild
nattes
Vielschreiber
 
Beiträge: 3917
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 21:41
Wohnort: OWL

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Jonas » Sa 08 Mai, 2021 09:58

Richy hat geschrieben:Puh, als ich grad hier auf der Seite ganz oben das Zitat gelesen hab, hab ich echt geglaubt, jemand hier im Forum glaubts. Dabei war es nur Satire. Ich wollt schon wieder an der Welt verzweifeln.

Das war eben leider keine Satire, sondern wurde mir von einem mir eigentlich sehr lieben Menschen genau so mitgeteilt. Neben ganz viel Anderem und Ähnlichem, was hier aber nicht hin gehört. Und genau: Sachebene ist da nicht mehr möglich, es geht um Glauben, Ahnen, Fühlen, worum auch immer, die Sehnsucht nach einfachen Antworten in einer komplexen Welt, persönliches Aufbegehren gegen als unsinnig empfundene Vorgaben, all das.
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1203
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Sa 08 Mai, 2021 10:05

nattes hat geschrieben:
Boscho hat geschrieben:Der Server von correctiv.org steht doch bestimmt in Bielefeld ... :weg:


Bielefeld gibt es nicht.

Ebent. :fiessgrinz:

Und das mit der Religion (bzw. dem geschlossenen Weltbild bzw. mit der Taube und dem Schachbrett bzw. mit dem Unterschied zwischen Standpunkt und Meinung bzw. [...]) ist exakt das Problem - die komplette Verweigerung, überhaupt mal alle Alternativen auszubreiten und sich dann vernünftig (!) zu überlegen, was da wohl die Wahrheit ist und wie man das wohl am besten beurteilen könnte. Dann bestünde wenigstens die Chance, zwischen den Positionen zu vermitteln. Aber so ... :-|

Oder anders gesagt: da ist oft ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung. :roll:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7876
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Jonas » Sa 08 Mai, 2021 10:17

Jonas hat geschrieben: [...] die Sehnsucht nach einfachen Antworten in einer komplexen Welt, [...]

Nachtrag:
Ich will mich da garnicht über irgendwen erheben, mir geht´s ja oftmals ähnlich und deswegen fahre ich ´ne Enfield mit Magnetzündung, selbst DAS ist mir schon zu komplex :D , aber jo. Bissl offen bleiben mental, zumindest versuchen.
"Hinterher hat man's meist vorher gewusst." (Horst Evers)
Benutzeravatar
Jonas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1203
Registriert: Mi 20 Mär, 2013 14:28
Wohnort: Siegen

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Sa 08 Mai, 2021 10:18

Richy hat geschrieben:Wie will man mit solchen Leuten noch diskutieren? Mir kommt da immer wieder der Spruch mit der Taube und dem Schachbrett in den Sinn...

Womöglich ist diese Frage ja, im Moment, die gesellschaftliche Krux an der ganzen Sache.
Achtung! Alles was nach dieser Zeile kommt ist überspitzt dargestellt und dient nur der Veranschaulichung!

Derzeit versuchen wir "vernünftigen" ja verzweifelt die "Covidioten" dazu zu bringen endlich "Vernunft" anzunehmen, sich "richtig" zu verhalten, sich Impfen zu lassen und aufzuhören Prozesse zu stören.

Gleichzeitig versuchen aber auch "die wachen Bürger" uns "Schafen" klar zu machen, dass wir "manipuliert" unserer Freiheitsrechte beraubt und von Grund auf verarscht werden.
Ende der Überspitzung

Es gibt in beiden Lagern Leute, die bereit sind ihre Überzeugungen mit allen Mitteln zu verbreiten und auch gegen massive Widerstände und wenn es sein muss mit Gewalt durchzusetzen.

Womöglich wäre es einfacher, kräfteschonender und sozial verträglicher, wenn wir "schlauen Leute" einfach aufhören würden, uns um das zu kümmern, was wir eh nicht ändern können, und uns einfach nur um das zu kümmern was wir zur Verbesserung der Situation tun können.
Und wenn es nur ist, den schönen Tag zu genießen, anstatt sich mit Sorgen zu belasten.

Es würde uns sicher auch nicht schaden, wenn wir den Gedanken zulassen würden, dass wir unmöglich alle retten können, dass das Leben grundsätzlich Tödlich endet und dass eine vollständige Vermeidung aller Gefahren, des Lebens, leider auch ein verharren in tödlicher Langeweile und Unfreiheit bedeuten würde.
Manchmal habe ich nämlich, in letzter Zeit, das Gefühl, dass wir "schlauen Leute" vor lauter "Wissen" in die Bereitschaft laufen, durchaus dämliche Dinge zu wollen :ugly: :floet:
Zuletzt geändert von Uwe Steinbrecher am Sa 08 Mai, 2021 12:19, insgesamt 2-mal geändert.
„Erst wenn die Mutigen klug und die Klugen mutig geworden sind, wird das zu spüren sein, was irrtümlicherweise schon oft festgestellt wurde: ein Fortschritt der Menschheit.“
Erich Kästner
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 3842
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Sa 08 Mai, 2021 10:33

Die Dosis macht das Gift. (Frei nach Paracelsus)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7876
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Richy » Sa 08 Mai, 2021 12:08

Jonas hat geschrieben:Das war eben leider keine Satire, sondern wurde mir von einem mir eigentlich sehr lieben Menschen genau so mitgeteilt. Neben ganz viel Anderem und Ähnlichem, was hier aber nicht hin gehört. Und genau: Sachebene ist da nicht mehr möglich, es geht um Glauben, Ahnen, Fühlen, worum auch immer, die Sehnsucht nach einfachen Antworten in einer komplexen Welt, persönliches Aufbegehren gegen als unsinnig empfundene Vorgaben, all das.

Das Argument habe ich auch schon gehört, nur hätte ich eben nicht erwartet, ja, es hätte mein Weltbild ins Wanken gebracht, das z.B. von dir ernsthaft zu hören. Daher war ich froh, dass du das nicht glaubst.
Bei mir ist übrigens leider auch so ein sehr lieber Mensch mit dem "querdenken" inifiziert. Und leider mit noch mehr, aber das ist dann direkt Politik.
Wir haben uns inzwischen darauf geeinigt, dass wir bei Begegnungen nicht mehr über Corona oder Politik reden, aber diese Person diskutiert sehr gerne und versucht es dann doch immer wieder.
Ich versuche schon lange nicht mehr, diese Person zu überzeugen, ich will einfach nur meinen Frieden. Aber es ist eben nicht so einfach.

Boscho hat geschrieben:Die Dosis macht das Gift. (Frei nach Paracelsus)

Stimmt aber auch nicht immer. Arsen z.B. ist auch in kleinsten Mengen giftig.
/klugscheiß
:weg:
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5558
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon Boscho » Sa 08 Mai, 2021 12:23

Man könnte das homöopathisch verabreichen. Dann wirkt es höchstens noch bei Diabetikern. ;)
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7876
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Bitte: unser EINZIGER COVID-19-Thread

Beitragvon fleisspelz » Sa 08 Mai, 2021 12:27

Boscho hat geschrieben:Man könnte das homöopathisch verabreichen. Dann wirkt es höchstens noch bei Diabetikern. ;)

Du meinst: "Ich bin kein Klugscheisser, ich weiss es wirklich besser!"? :weg: :floet:
..........................
Wer mich beleidigt bestimme immer noch ich!
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 23896
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: der Gärtner, Majestic-12 [Bot], nattes und 37 Gäste