E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 10 Mär, 2021 06:28

Ich liebe euch auch!
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2266
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon motorang » Mi 10 Mär, 2021 07:06

ABr hat geschrieben:@Motorang: Ich weiß, dass da eigentlich nur ein Kettenblatt vorn vorgesehen ist, da ich aber nun einmal ein Mountainbike habe und kein Hollandrad, würde ich halt weiter gern so viele Gänge wie möglich erhalten. Leider wurden aber meine Fragen an den Support die mögliche Kettenbreite und den Lochkreis der Kettenblätter betreffend nicht beantwortet. Also pflege ich weiter die Hoffnung alles was nicht passt passend machen zu können. Gestern hatte ich auch ein paar Forenbeiträge gesehen, aber noch nicht weiter lesen können.
Gruß, Andreas


Wenn Du den gleichen Motor wie der Hiha hast ist das der Tong Sheng TSDZ2.

Lochkreis 110 Fünfarm, 5 mm Kröpfung nach innen sagen die:
https://www.pedelecforum.de/forum/index ... ost-483173

Weiter innen ein kleineres Kettenblatt montieren wird nicht gehen, weil da die Kupplung im Weg ist. Und außen? . Ich bin da alleine von der Kettenlinie auf keinen grünen Zweig gekommen. Sitzt das Kettenrad 5 mm weiter außen, springt die Kette ab wenn man hinten auf die großen Ritzel schaltet.
https://www.pedelecforum.de/forum/index ... mal.66986/

tsdz2.jpg
tsdz2.jpg (24.15 KiB) 819-mal betrachtet


Mit Gebastel kommt man vorne irgendwie auf 2-fach:
https://www.pedelecforum.de/forum/index ... 759/page-4

Für mehr Spreizung kannst Du eher am Hinterrad was machen. Auf mehr Ritzel umrüsten (10/11/12) oder eine Rohloffnabe ...

Hier ist die Einbauanleitung:
https://enerpower.de/wp/wp-content/uplo ... -DE_CE.pdf

Beides wollte ich mir nicht antun ...

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon hiha » Mi 10 Mär, 2021 08:30

gatsch.hupfa hat geschrieben:Ich liebe euch auch!

:smt049

@ABr
Das wird in der Tat schwierig mit mehr wie einem Kettenblatt vorn. Problem ist wirklich die Kettenlinie. Man kann das mitgelieferte Originalblatt gegen ein etwas kleineres austauschen, ich weiß grad nicht genau wie klein, aber 38 könnte noch gehen. Klatscht Du dann aussen noch ein Blatt drauf, kannst wirklich nur noch das kleinste Ritzel hinten verwenden, und da läufts schon sehr schräg.

Deinen Wünschen entspräche am Ehesten ein Hinterradnabenmotor, das Umspeichen ist ja jetzt auch nicht soo schwierig.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15362
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon motorang » Mi 10 Mär, 2021 09:02

Um 65 Dollar gibt es beim Aliexpress ein Doppelkettenblatt 42-52.
Es gibt auch Adapter für den TSDZ2 auf 4-Arm (gängige Mountainbikeware).

Beim Nabenmotor gibt es wieder das Problem dass der Motor dann nicht übersetzt ist, also bergauf nur wenig helfen kann wenn es wirklich steil wird - es sei denn man wählt den Motor den ich mir ausgesucht habe ... Xiongda Double Speed ... siehe zweite Seite vom Fred. Und da muss man wegen Einbau schauen, speziell wenn man Scheibenbremse fährt und Kassette wird es schnell eng.

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon ABr » Fr 02 Apr, 2021 21:54

So, Update: Am Montag hatte ich zwei Mails erhalten mit der Rechnung zum Motorkauf. Am Mittwoch stand dann unverhofft ein Paket vor der Tür. Ohne Ankündigung und ohne Zettel im Briefkasten. :omg: Na ja, alles gutgegangen.
Heute habe ich mich daran gemacht den Motor einzubauen. Als Einbauanleitung hatte ich leider nur das Video, im Paket war gar nichts dabei. Dass an den Pedalen eins ein Linksgewinde hat, wusste ich. An Tretlagern hatte ich ewig nicht geschraubt, auch da war eine Seite linksrum.

Vorn ein zweites Kettenblatt zu erhalten ging natürlich tatsächlich nicht, ich dachte eigentlich die Shimano-Kettenblätter hätten auch einen 5-Lochkreis, es sind aber nur 4 Löcher. Egal, also den vorderen Umwerfer auch entfernt. :?

Da ich im Vorfeld nichts gemessen hatte war ich froh, dass mein Tretlager in Durchmesser und Breite dem Standard entsprach, so ließ sich der Motor problemlos einhängen. Beim Tachogeber war ich auch etwas unsicher wie groß der Abstand zum Magneten wohl sein darf, andererseits war das Kabel recht kurz und so habe ich ihn einfach irgendwie fest gemacht. Beim Akku hatte ich anfangs noch befürchtet, dass die Flaschenhalter-Schrauben an meinem Rahmen möglicherweise zu dicht am Tretlager sein könnten um den Akkuhalter ohne Adapter zu montieren, aber auch der Platz reichte aus. Display hatte ich mir das „ENERpower TFT 560C Farbdisplay“ ausgesucht weil das sehr klein ist und an meinem Lenker nicht mehr allzuviel Platz ist. Das habe ich auch ganz gut untergekriegt, einzig ein Adapterring fehlte um den 30mm Displayhalter am viel dünneren Lenker zu befestigen.

So, dann war ich plötzlich fertig. Noch die Kabel zusammengesteckt - über eine Anleitung hätte ich mich jetzt besonders gefreut, weil irgendwie sind Kabel übrig geblieben – einmal fürs Licht, weil das habe ich „alt“ gelassen, und das zweite??? :gruebel: Möglicherweise hat das original-Tongsheng-Display ein zusätzliches Kabel zum Tachogeber? Mit Mut zur Lücke den Akku eingehängt und das System gestartet. Nix passiert, das war schon mal gut.

Etwas unbeholfen aufgestiegen und vorsichtig losgefahren. Was soll ich sagen, es fährt wie von alleine :grin: . Bergrauf braucht man gar nicht in einen kleineren Gang schalten, da fährt man einfach hoch. Die Schaltung funktionierte nach dem Winter auch nicht mehr so gut, die muss ich morgen mal reinigen und ölen. Und die Kabel noch endgültig verlegen, da war noch eine 30cm Verlängerung, die könnte man verwenden um den Tachogeber noch einmal besser zu platzieren. Außerdem wollte ich den Tacho per GPS prüfen, ich nehme an, das Display ist auf 28“ eingestellt.

Der erste Eindruck war jedenfalls sehr positiv! Keine Ahnung, in welcher Unterstützungsstufe ich unterwegs war (ich dachte eigentlich die kleinste) das muss ich auch morgen noch fertig testen. Und bei 25km/h ist es, als würde man gegen eine Wand fahren. Das Display hat auch eine „Watt“-Anzeige, die hat mich ein wenig überrascht, beim Beschleunigen zeigt die steigende Werte an, ich meine sogar einmal kurz 700W angezeigt bekommen zu haben?! :shock: Auch noch etwas, was morgen genauer untersucht werden muss.

Als das Fahrrad wieder in der Garage stand und ich längst im Haus war viel mir noch ein, dass ich den Motor bei der Probefahrt gar nicht gehört habe. Da muss ich auch noch einmal genauer drauf achten, sehr positiv jedenfalls.

Mit dem einen Kettenblatt und der 9er-Kassette hinten läuft die Kette natürlich tatsächlich recht schräg, mal sehen, ob ich da nicht doch irgendwann auf eine Nabenschaltung umbaue.

To be continued

Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 508
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon ABr » Fr 02 Apr, 2021 22:13

Ja, wer Lesen kann ist klar im Vorteil. Die Montageanleitung steht natürlich im Laden zum Download bereit, ich meine sogar die schon einmal gesehen zu haben :? Da steht zwar nicht drin wie man das alte Tretlager ausbaut, aber immerhin sind alle Kabelverbindungen gezeigt und die Anzugsmomente der wichtigsten Schrauben.

Gruß,
Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 508
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon hiha » Sa 03 Apr, 2021 05:52

Bin aktuell bei km900, ohne Vorkommnisse.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15362
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Lindi » Sa 03 Apr, 2021 07:03

Dann weiß ich ja jetzt, dass das mit meinem 'Focus' (26er) auch klappen wird, Andreas :wink: :check: Danke
Nur das mit dem "gegen die Wand" fahren ab 25 km/h irritiert :-|
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8652
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Christoph » Sa 03 Apr, 2021 07:30

Sturzhelm tragen :opa:
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3573
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Myke » Sa 03 Apr, 2021 07:31

auch ich benutze mein levo immer öfter im alltag. hab mir eine steckachse mit innengewinde fürs hinterrad besorgt. damit lässt sich ruck-zuck der alte kinderanhänger befestigen. damit ist nun auch ein grösserer einkauf elektrisch bewältigbar. gewöhnungsbedürftig ist nur, wie das teil, auch mit anhänger, abgeht. unser ort ist sehr gut mit radwegen ausgestattet. so macht das rumradeln wirklich freude. ich bereue es keine sekunde, meinen wohnort gewechselt zu haben.
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5693
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon ABr » Sa 03 Apr, 2021 07:32

Lindi hat geschrieben:Dann weiß ich ja jetzt, dass das mit meinem 'Focus' (26er) auch klappen wird, Andreas :wink: :check: Danke
Nur das mit dem "gegen die Wand" fahren ab 25 km/h irritiert :-|


Stell Dir vor Du willst mit der SR schnell an einer Ampel wegkommen und musst plötzlich auf Reserve umschalten...
Das war aber auch nur der allererste Eindruck, mit den lose verlegten Kabeln bin ich gestern nur ein paarmal die Straße rauf und runter gefahren.

Gruß,
Andreas
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 508
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon motorang » Sa 03 Apr, 2021 07:38

Wahrscheinlich kann man das Teil auch so programmieren dass bei höherer Geschwindigkeit die Unterstützung nachlässt?
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Myke » Sa 03 Apr, 2021 07:47

hier stelle ich die spezielle app vor:
https://www.youtube.com/watch?v=GR-JuQN ... mpanyMainz
ist echt super!
evtl. gibts sowas für die china-motoren auch?
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5693
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon ABr » Mo 05 Apr, 2021 18:38

Update: in den letzten zwei Tagen bin ich weitere 50 km mit dem Fahrrad gefahren. Es funktioniert. Als ich mich das erste Mall etwas eingehender mit dem Display befasst hatte war ich etwas irritiert, die Voreinstellung stand auf 36V, ich habe ein 48V Bundle. Andererseits habe ich auch keinen Unterschied feststellen können zwischen der ersten und der korrigierten Einstellung. (Raddurchmesser stand auf 26"). Scheint möglicherweise nur für die prozentuale Akkurestkapazität benutzt zu werden? Auch die Leistungsanzeige pendelt durchweg zwischen 400 und 500 Watt. Ob das so stimmt? Selbertreten ist nicht viel, was meinem Trainingsstand zwar entgegen kommt, mittelfristig würde ich aber eigentlich schon gern mehr zur Fortbewegung beitragen, auch um weitere Touren machen zu können. Der Stromverbrauch ist im Moment recht hoch, nach den beiden Tagestouren von 21 und 29 km habe ich das Rad mit 67% bzw. 63% Restkapazität in die Garage gestellt. Ich habe mal im Pedelec-Forum recherchiert, offensichtlich ist der Bug am „ENERpower TFT 560C Farbdisplay“ bekannt und man arbeitet an einer Lösung:

https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/2-tft-560c-ein-farbdisplay-mit-bedienungselement-f%C3%BCr-44-99%E2%82%AC.83692/page-2

Eigentlich gefällt mir das Display, na ja, schaun wir mal. Das Alternativ (Standard-) Ding - leider riesiggroß - hätte natürlich den Vorteil, dass Bremsgriffe mit Schalter unterstützt werden. So ein „Not-Aus“ würde ein wenig mehr Sicherheitsgefühl geben.

An meinem Bundle gefällt mir nach wie vor der sehr leise und kräftige Motor und der einfache Umbau sowie die simple Technik. Im Pedelecforum ist der Motor weit verbreitet und die Beiträge sind sehr kompetent.

Gruß,
Andreas

To be continued

Focus MTB.JPG
ride hard or stay home __________________ . IG-Kassel Party 28.08.-30.08.20 im Solling :-(
Benutzeravatar
ABr
Wenigschreiber
 
Beiträge: 508
Registriert: Do 22 Sep, 2011 20:19
Wohnort: B bei GÖ

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Lindi » So 18 Apr, 2021 19:43

Nun bin ich überzeugt! Andreas hat mir heute netterweise mal sein Rad vorgeführt, und ich durfte auch mal unseren Berg hochfahren. Außerdem hat man sich so auch mal wieder gesehen (ganz vorbildlich: vorher getestet!)
Sein Akku würde auch bei mir in der Löcher des Getränkehalters passen, und der Rest passt wohl auch. Die Räder sind ja recht ähnlich, mein Rahmen nur zwei Nummern kleiner. Danach testen wir mal, ob das auch was für Elke ist.

Hat uns sehr gefreut, Andreas und danke noch mal für´s An- und Abliefern und das schauen lassen im Detail! :smt058

Viele Gryße :smt039

Elke und Dirk
Dateianhänge
IMG_20210418_191228.jpg
IMG_20210418_191632.jpg
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 8652
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GrafSpee, kahlgryndiger, Maggi, Majestic-12 [Bot] und 39 Gäste