E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Nanno » So 21 Feb, 2021 11:44

Habs um den Zitatsteil vom Boscho ergänzt. Nein, die Dinger wären schon höllisch schnell und dann auch ziemlich gefährlich, weil die Fahrwerksgeometrie ist IMHO dafür gar nicht geeignet.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17409
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Myke » So 21 Feb, 2021 13:00

weswegen ich eingangs skepsis kundtat. diese war nicht persönlich zu nehmen. :wink:
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 5692
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Straßengel, nördl. v. Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon hiha » So 21 Feb, 2021 14:56

Ich war heut im 25km entfernten und rund 200m höher gelegenen Holzkirchen bei Muttern auf Besuch damit. Hinwegs merkt man das kontinuierliche Bergauf am Stromverbrauch, zurück war ich immer schneller als der Motor. 25km/h halte ich für eine Frechheit des Gesetzgebers, bis 30km/h wäre angemessen.
Seit Donnerstag schon ca.150km drauf gefahren.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15357
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon hiha » Fr 26 Feb, 2021 07:04

Bis jetzt macht das Ding ziemlichen Spaß. Bis auf Montag war ich jeden Tag im Gschäft damit und bin auch so noch Besorgungen geradelt.
350km sind das in 8 Tagen gewesen, heut kommen noch ca. 40km dazu. Eine Akkuladung dürfte bei meiner Fahrweise so ca. 80km reichen, ich habs noch nicht ausprobiert. Ich bin auch ein paar Dutzend Kilometer völlig ohne Stromunterstützung gefahren, geht auch, und bremst nicht spürbar. Die Spikereifen haben da mehr Rollwiderstand als der Freilauf im Motor. Am Wochenende werd ich auf Sommerreifen zurückrüsten, glaub ich. Mal schaun.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15357
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Richy » Fr 26 Feb, 2021 07:53

Die deutschen Regelungen sind mal wieder völlig an der Realität vorbei und zeigen, dass wir eine Autofahrernation sind: Alles, was kein Auto ist, muss künstlich ausgebremst werden. Seien es 50er-Roller (und ihre elektrischen Äquivalente) mit 45km/h, Pedelecs mit 25km/h (kommt sicher aus Mofa-Zeiten) und E-Bikes mit ebenfalls 45km/h und Strassenzwang (aber nur Fahrradhelm, keinen richtigen Motorradhelm, warum eigentlich? Ist soch inkonsequent, ein Mofa darf ich auch nicht mit einem Fahrradhelm fahren...).
Die zuständigen Minister sind vermutlich nie Fahrrad oder Roller etc. gefahren...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5556
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Laternenschrauber » Fr 26 Feb, 2021 08:09

Das irgendwelche Minister von dem Fach, mit dem sie betraut wurden, keine Ahnung haben ist doch nix Neues, oder?

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials. Bild
Laternenschrauber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 921
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 19:28


Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon motorang » Fr 26 Feb, 2021 09:12

Naja, das hat was mit der Fahrbefähigung und der Unfallgefahr zu tun ... und statt ne neue Klasse aus dem Boden zu stampden orientiert man sich halt an den bestehenden ... Fahrrad mit Hilfsmotor (Velo Solex).

Ich denke beim Helm hat wer mitgedacht und schwitzen in Betracht gezogen. Beim E-Pedelec isser Pflicht, beim normalen radeln nicht.

Ich find die Abstufung ganz OK. Elektroradler mit legalen 40 km/h am Radweg brauch ich echt nicht. Dafür hab ich am Radweg andere Vorteile.

Arne, was soll der Link? Dass es mehr Unfälle gibt wenn mehr Leute radeln ist schon klar, oder? Zumal Neueinsteiger ...

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Arne » Fr 26 Feb, 2021 09:33

es geht um die Erhöhung der Unfälle durch Pedelec is im hinteren Teil beschrieben.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 4920
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon hiha » Fr 26 Feb, 2021 09:36

Stimmt übrigens nicht. Beim S-Pedelec, also dem bis 45km/h, ist ein Helm mit Motorradzulassung Pflicht, was allerdings momentan noch nicht geahndet wird. In der Realität gibts genau einen Hersteller, der eine ziemlich hässliche Fahrrad-Kopfbedeckung mit Motorradzulassung herstellt. Die Holländer haben da was Besseres, aber unsere *ahem* "Spezialisten" lassen sich ja lieber vom ADAC lobbyistisch übers Fahrradfahren beraten :omg:
Ein "Normales" Pedelec bis 25km/h ist mit dem Fahrrad absolut gleichgestellt, eine Helmpflicht gibts deshalb nicht.

Edit meint, das alles gilt nur für D.

Gruß
Hans
Zuletzt geändert von hiha am Fr 26 Feb, 2021 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15357
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Therion » Fr 26 Feb, 2021 09:48

Nur so als Hinweis:
Bezüglich Fahrradwegbenutzung/Helm/Pedelec sind die Vorschriften in jedem Land anders.
Weil ihr euch hier korrigiert ,obwohl von eigentlich jeder Recht hat.
;-)
Die Endlichkeit des Unzerstörbaren.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4323
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon Richy » Fr 26 Feb, 2021 09:54

Ok, dann war ich falsch informiert und mein Exkollege illegal unterwegs...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5556
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon hiha » Fr 05 Mär, 2021 10:40

Heute wegen Sauwetters geschwächelt. :opa: Mittlerweile knapp 600km auf der Uhr. Keine besonderen Vorkommnisse.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15357
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon motorang » Fr 05 Mär, 2021 17:14

Hallo Hans,
magst ein bisserlwas über den Akku sagen? Wie groß ist "zu groß", und wie oft lädst Du den? Ich find ja "zu groß" gibt es eigentlich nicht. Ein kleinerer Akku muss öfter geladen werden, und die Lebensdauer definiert sich über die Anzahl der Ladezyklen und wie oft das Ding wie tief entladen wurde ... ist das ein Li-Ion oder ein LiFePo?

Wie kommst Du mit der Regelung/Unterstützung zurecht?

Hast Du die Unterstützung immer an, auf niedriger Stufe? Oder nur für die Belastungsspitzen?

Gryße!
Andreas, der motorang
-------------------
Je weniger sich an die Regeln halten, umso länger dauert die Scheiße.
Je weniger sich impfen lassen, umso länger dauert die Scheiße.
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 21696
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: E-Bike/Pedelec, Schachner Nachrüst-Tretlagermotor

Beitragvon hiha » Fr 05 Mär, 2021 18:28

Das ist der Akku,
https://enerprof.de/fahrradakkus/gepaec ... aeger?c=88
Ein 48V Li-Ion mit 560Wh. Ich hab die Unterstützung ständig in niedriger Stufe am Laufen, bin aber beim Strampeln ständig an der Abregelgrenze bei ca.80er Kadenz. Damit komm ich mit durchschnittlich vielen Anfahrphasen auf 80-100km.
Ich lade ihn nach 50km, weil ich nur seeehr knapp zweimal Arbeit hin und zurück komme.
Morgens lass ich mich etwas mehr schieben, Abends unterstütze ICH etwas mehr. :-D
Im Hügelland wären 60km schätzungsweise realistischer.
Das kann mit meiner eingestellten Abregelgrenze zusammenhängen (pssst!)
Gestern auf der Landebahn mit Rückenwind brauch ich bei 36km/h keine Motorunterstützung...
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15357
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste

cron