Eisensäge gesucht

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Eisensäge gesucht

Beitragvon urban » Mo 05 Apr, 2021 20:23

Hallo Zusammen
Ich würde mir gerne eine neue stationäre Metallsäge zulegen. Meine alte E-Bügelsäge braucht mir zu lange und es ist auch sehr umständlich Winkel einzustellen.
Hat jemand eine Empfehlung ? Mein Preisrahmen liegt bei 1400€ max. Weniger ist immer gut :-D .
Material sind Rohre bis max 100x100 mm.
Und Winkel muss Sie können.
Vorschläge?

Urban
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3234
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Nanno » Mo 05 Apr, 2021 20:37

China-Standard-Bandsäge Irgendwas-mit-115 (die heißt bei jedem Hersteller ein bissl anders, meine aus den 80ern heißt BS-115). Dazu noch ein ordentliches Bi-Metall-Sägeblatt und am Anfang mal alles g'scheit einstellen, damit sie gerade schneidet.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17409
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Boscho » Mo 05 Apr, 2021 22:17

Die Flex SBG 4910 kann nur bis 80 mm Höhe, hat zwei Bandgeschwindigkeiten (für Voll- und Hohlprofil) und lässt sich auch freihand einsetzen. Ich hab die mal bei einem Bekannten gesehen und fand die interessant. Kostenpunkt um die 400,- EUR.
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7884
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Gustav » Di 06 Apr, 2021 09:09

Die hab ich auch. Säge damit sogar mit Rentnergeschwindigkeit 60mm Durchmesser Schiffswelle für meine Beiwagenanschlüße. Man muß aber auf den gerade Sägeschnitt achten - nachjustieren. Würde ich wieder kaufen. Kauf nicht einfach Chinadings. Auch keine Berg & Schmidt Kapp- Kreissäge - laut , rappelt.
Wenn Kappsäge Eisele.
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 637
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Gustav » Di 06 Apr, 2021 09:21

Einfall: Wir hatten mal eine Bandsäge auch für umme 100mm. Die konte man problemlos zur Standbandsäge umklappen. Das ist sehr angenehm für feine Zuschnitte von Kleinteilen. War frühen in unserm Werkzeugbau üblich.
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 637
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Färt » Di 06 Apr, 2021 09:44

Zuletzt geändert von Färt am Di 06 Apr, 2021 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
Ich danke jedem, der zur Sache nichts zu sagen hatte und trotzdem geschwiegen hat
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3768
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon ahnungsloser » Di 06 Apr, 2021 10:19

Hallo
Ich würde ein Kaltkreissäge empfehlen. Ich habe eine Bandsäge von Bernado (115) und auch eine von Flex. Habe immer mal wieder Schwierigkeiten mit der Winkeligkeit. Je nach Abnutzung und Spannung des Sägebandes. Werde jetzt auch auf eine Kaltkreissäge umstellen. Wenn ich eine höher Stückzahl säge und immer den Winkel im Auge behalten muss ist das irgendwann nervig.
Safari kiu yangu, Hazimiki kama maji, Kuzuru ulimwengu, Kila mahali kuhiji (Reisen ist mein Durst, er wird nicht durch Wasser gelöscht. Die Welt möchte ich bereisen, überall hinpilgern.)
ahnungsloser
Wenigschreiber
 
Beiträge: 116
Registriert: So 16 Nov, 2014 12:59
Wohnort: Lippstadt

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon christian64 » Di 06 Apr, 2021 17:19

Ich habe für die kleineren Profilgrößen eine Eisele Kreissäge und für die größeren Größen eine Maschinenbügelsäge. Ich schneide nur eher selten große Profile (z.B. Breitflachstahl 200mm oder IPB 200) aber sehr oft kleinere Profile (z.B. 40mm Vierkantrohr......). Die Maschinenbügelsäge schneidet von allein und die Sägeblätter sind sehr günstig. Eine gebrauchte Kreissäge mit einem 350mm sägeblatt wäre sicherlich eine gute Wahl. Aber bitte kauf keine Berg und Schmidt; ich habe nur schlechte Erfahrungen damit gemacht. Eisele oder Häberle sind sehr gute Maschinen.
Von den Bandsägen halte ich nicht so viel, bei kleinen Profilgrößen braucht man viel zu lange und der Schnitt ist nicht so toll. Für große Profile ist die Bandsäge o.K.. Bei mir in der Arbeit (Ausbildungswerkstatt für Metallbau) haben wir jetzt schon die 3. Bandsäge (In 22 Jahren).
Gruß
Christian
christian64
Wenigschreiber
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 16 Okt, 2014 23:02
Wohnort: Münchner Osten

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Färt » Mi 14 Apr, 2021 14:31

...und Urban, welche Säge ist es geworden?

Gryße
Gerhard
Ich danke jedem, der zur Sache nichts zu sagen hatte und trotzdem geschwiegen hat
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3768
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon urban » Mi 14 Apr, 2021 16:16

bin noch dran....ich habe gerade eine auf einer Industrieversteigerung im Auge die wäre zwar nicht erste Wahl aber bietet mir viel Vorteile und ich hoffe das ich die günstig bekomme. Sonst habe ich einige Eisele in der Hinterhand.....
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3234
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Färt » Mi 14 Apr, 2021 16:56

Urban, schau auch nach MEP, ist ein Italienischer Hersteller und steht Eisele in nichts nach.

Gryße
Gerhard
Ich danke jedem, der zur Sache nichts zu sagen hatte und trotzdem geschwiegen hat
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3768
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Dreckbratze » Mi 14 Apr, 2021 17:22

...sagt der Eichele. :smt039
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 16700
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon urban » Do 15 Apr, 2021 12:49

Färt hat geschrieben:Urban, schau auch nach MEP, ist ein Italienischer Hersteller und steht Eisele in nichts nach.

Gryße
Gerhard


ja , hab ich dank dir auch auf dem Schirm :D
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3234
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon urban » Sa 24 Apr, 2021 19:30

So nun ist es doch eine Italienerin geworden.

Hab Sie gestern abgeholt und heute mal gereinigt gefettet neues Öl und mitgekauftes neues Sägeblatt eingebaut. Den Stecker hab ich auch nochmal neu gemacht da der Anschlusskabel doch schon arg mitgenommen war. Jetzt sägt sie wieder wie am ersten Tag...Bin total begeistert ... und der Hydraulik Schraubstock ist einfach :check: .und die Winkel erst ...schön das man alles einstellen kann und jetzt passt es zu 100 %. Und die Geschwindigkeit erst, der Hammer. Kann gar nicht verstehen warum alle so auf Bandsägen stehen... :smt049
Bild
Bild
Bild
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3234
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: Eisensäge gesucht

Beitragvon Färt » Sa 24 Apr, 2021 20:19

:smt023 damit wirst du viel Freude haben... ...

Gryße
Gerhard
Ich danke jedem, der zur Sache nichts zu sagen hatte und trotzdem geschwiegen hat
Benutzeravatar
Färt
Vielschreiber
 
Beiträge: 3768
Registriert: Mi 15 Apr, 2009 19:45
Wohnort: 86...

Nächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron