Urlaub auf dem Bauernhof...

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Dreckbratze » Sa 18 Mai, 2019 21:01

nee, nur die schafe :smt005
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Christoph » Sa 18 Mai, 2019 21:51

High,
so ist die originale Kupplung
Bild
hier allerdings Vulkanisiert
- die Flansche wo der Schlauch drauf kommt sind mit den Wellen verstifted. Bei Elektromotor funktioniert das sicherlich. Bei dem Antrieb mit Verbrenner (auch original Laval) ists ein Quell ständigen Aergers. Da Kegel oder auch Spannstifte die Ruckellei auf Dauer nicht vertragen und wenn sie erstmal gebrochen sind feld und wiesenmässig kaum ersetzen lassen, sind wir schliesslich zu Schrauben übergegangen, da brauchts bestimmt 4-5 Stück von im Jahr ...
Im Zusammenhang mit Verbrennungsmotoren bin ich ein grosser Freund von Kraftschlüssigen Verbindungen- deshalb habe ich mir was mit Taper Lock ausgekuckt. Zunächst wollte ich 2 Zahnräder als Flansch hardyscheibenmässig verbinden (so ähnlich wie ichs bei unserem grossen Generator Motorseitig gemacht habe: viewtopic.php?f=13&t=5237&start=885#p239373 ), doch das kommt letztlich teurer als ne komplette Kupplung mit Elastomerstern.

Ach Ja:
Bild
Christoph
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3067
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Dreckbratze » Sa 18 Mai, 2019 22:51

:grin:
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Lederclaus » Mo 20 Mai, 2019 08:22

Mein erster Gedanke wäre auch eine Hardyscheibe gewesen für so eine Anwendung...
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3148
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Rei97 » Mo 20 Mai, 2019 09:42

Also:
Eine Hardyscheibe ist bei geringen Wellen-Winkeln und nicht zu hohen Momentenschwankungen und Momenten brauchbar.
Wenn es allerdings zu viel wird, kann man zwischen Motor und Getriebe oder auch Abtrieb ein Antriebswellengelenk aus der PKW Sparte einsetzen.
So geschehen bei einem Hafenschlepper zwischen einem modernen MAN V8 Diesel und dem originalen Getriebe dahinter. Es war übrigens ein Hinterachsgelenkwellenteil einer 6ltr S-Klasse. Das hält auch nach 15 Jahren immer noch.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5440
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon hiha » Mo 20 Mai, 2019 09:50

Hardyscheibe ist ja überhaupt nicht raketentechnisch genug.

https://www.jakobantriebstechnik.de/wor ... maller.png

:lol:
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12929
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon lallemang » Mo 20 Mai, 2019 09:56

Ihre nehmt wieviel für den Liter Milch :gruebel:
Wherever You Go There You Are Bild
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14708
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Rei97 » Mo 20 Mai, 2019 10:33

Also:
Teuer? Nee, das MB Antriebswellenteil hat 60€ beim Freundlichen gekostet.
Für deutlich weniger sind HA Antriebswellen von Benzen, z.B. W202 beim Schrotti zu haben.
Die haben das ewige Leben und sind auch in Taxen mit 500kkm noch intakt.
Regards
Rei97
Perfection is achieved not when there is nothing more to add but when there is nothing left to take away.(Antoine de Saint-Exupery) :D
Skype: hrei97
Zylinderangebot:
Benutzeravatar
Rei97
Vielschreiber
 
Beiträge: 5440
Registriert: Do 23 Jun, 2005 17:34
Wohnort: Spätzlesland

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 20 Mai, 2019 17:23

Bowex von Ktr..
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1727
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Christoph » Mo 20 Mai, 2019 19:10

High,
auch nicht schlecht- gibts sogar in schaltbar.
Abgeleited von ner Kettenkuplung hatte ich schon mal drübernachgedacht 2 Zahnriemenscheiben mit nem breiten Zahnriemen zu verbinden, um mehr Elastizität reinzubekommen. Zahnriemen müsst man leider dann selber machen, so kurze gibts wohl nicht/macht einem keiner
Ich habe mich aber längst für sowas mit Taperlock entschieden: https://www.ktr.com/catalog/index.php?c ... k#page_122
Christoph
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3067
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon hiha » Mo 20 Mai, 2019 20:17

Der Zahnriemen muss ja nicht geschlossen sein, wenn Du einen Ring aussen rumlegst, kann er auch nicht aus. Aber besonders elastisch ist das sicher nicht...
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12929
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon lut63 » Mo 20 Mai, 2019 21:18

Zu- und wegschaltbar wäre für die Pumpe von Vorteil - das unharmonische Startverhalten des Benziners
würde sich nicht auf die Pumpe übertragen. Auch beim Stoppen könnte die Pumpe frei auslaufen und
die Schieber hätten weniger Stress.
Denke da an eine elektromagnetische Reibkupplung. Nobel wäre auch eine Viscokupplung :gruebel:
Auch Männer aus Stahl gehören einmal zum alten Eisen
Benutzeravatar
lut63
Wenigschreiber
 
Beiträge: 590
Registriert: Mo 14 Sep, 2015 20:40
Wohnort: SüdOsten_Stmk

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Dreckbratze » Mo 20 Mai, 2019 22:10

was spricht gegen 2 riemenscheiben und keilriemen? der könnte doch ein bisschen durchrutschen beim hackenden start?!
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 13877
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Aynchel » Mo 20 Mai, 2019 22:15

die Milch nimmt den Gestank von verbranntem Gummi an
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Urlaub auf dem Bauernhof...

Beitragvon Christoph » Di 21 Mai, 2019 16:00

High Achim,
ich denk grundsätzlich nix.
Meine Ueberlegungen dazu waren:
Vorteile:
- man ist frei in der Uebersetzung (ich bin mal gespannt wie der Motor bei nur 1600U/min so läuft)
- die Maschine baut etwas kompakter
Nachteil:
- die derzeitige elastische Befestigung der Pumpe ist dafür nicht geeignet, am besten ne elastisch gelagerte Wippe mit Spannvorrichtung
- dürfte eher etwas schwerer werden
- Berührungsschutz ist etwas aufwändiger

Ich denke ich werde unsere jetzige und später dann Reserve-Maschine mit der gleichen Kupplung versehen, dann wären die Pumpen schnell und einfach gegeneinander austauschbar-nur 2 Schrauben
Kostenmässig tut sich da nicht viel, wahrscheinlich ist die Keilriemengeschichte eher etwas teurer
Elastsch sollte sowol die Kupplung als auch die Aufhängung der Pumpe sein, das machen die schliesslich selbst bei elektrischen Antrieb so.
Grundsätzlich scheint der Antrieb mit Verbrennungsmotor ja zu funktionieren: Die Maschine haben wir gebraucht gekauft und die läuft bei uns jetzt schon seit über 25 Jahren, immer die gleiche Pumpe, schon mal die Lamellen getaucht, schonmal den Motor gegen einen vom Schrott getauscht. Egal wie mans überschlägig rechnet kommen da ganz erstaunliche Laufleistungen zusammen ...
Christoph
ain´t gonna work on maggie´s farm no more
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 3067
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lindi, Michael und 27 Gäste