Irgendwie... [Jammerfred]

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Roll » Mo 11 Dez, 2017 19:11

@Marc: Mit TÜV hab ich bessere Erfahrungen in der Bucht gemacht.
Jetzt, bei mobile, ohne HU und ohne beziehbare E-Teile in D gehts prinzipiell um einen Käufer für Export. Morgen kommt hoffentlich einer, der sicherlich von dem besprochenen Preis noch 50% runterhandeln will. Allerdings hab ich eine halbe Stunde vorher noch einen Konkurrenten herbestellt...
Zuletzt geändert von Roll am Mo 11 Dez, 2017 23:49, insgesamt 1-mal geändert.
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6362
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon schnupfhuhn » Mo 11 Dez, 2017 20:14

Bei mir gilt inzwischen bei Ebay Kleinziegen folgendes: keine ganzen Sätze, keine Begrüßung, kein MFG am Schluss = kein Geschäft mit mir. Für anderen Umgang ist mir meine Restlebenszeit zu wertvoll.

Hab Ende letzten Jahres das Auto von der Schwiegermutter verkauft. Anfangs war ich schockiert, am Schluss hab ich mir einen Sport draus gemacht noch eins Gscherter zu sein als der Anfragende. Zwei Herren haben sich besonders bemüht und mich im Subminutentakt per Mail bombardiert und gedacht sie bekommen mich mürbe. Ich hab dann beiden jeweils die Nummer vom anderen gegeben und sie gebeten mich wegen dem Auto anzurufen. Sie haben wohl ob der sprachlichen Barriere zwischen ihnen ein paar Minuten gebraucht das Missverständnis zu klären. Klar, sie waren ja auch beide etwas in Rage :weg:

:smt049 :smt049 :smt049 Der Gedanke an meinen Beitrag zur Völkerverständigung erwärmt mein Herz immer wieder. :smt049 :smt049 :smt049

Bekommen hat der Wagen dann ein echt netter Kerl der ganze Sätze schreiben konnte. Verhandelt haben wir auch, aber halt erst vor Ort.

Für einen Autoverkauf würde ich heute auch einen Wegwerfemailadresse nehmen, einen Ebay Kleinanzeigenaccount machen und diesen nach dem Autogeschäft auch wieder löschen.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1310
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Roll » Mo 11 Dez, 2017 23:51

:gruebel:
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6362
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Roll » Mi 13 Dez, 2017 17:54

Roll hat geschrieben::gruebel:


Der nächste potentielle Tata-Käufer, der anruft, wird mit "Guten Tag, ich bin der Nikolaus und habe was zu verschenken" begrüßt... :ugly:
Sie wollten mich schon gefügig machen mit Fellatio und Absinth, aber ich sagte nein.
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6362
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon heiligekuh79 » Do 14 Dez, 2017 07:01

Bei mir stand neulich so ein Autokäufer mit Migrationshintergrund auf dem Grundstück. Ich wohne in einer Sackgasse, die im Wald endet, etwas außerhalb des Orts. Keine Ahnung, wo der Typ herkam, er stand plötzlich hinter mir. Ich habe mich richtig erschrocken.
Er wollte wissen, wo mein Mann sei und ob das Auto zu verkaufen sei. Ich habe ihm, zunächst noch sehr höflich, gesagt, daß das Auto nicht zu verkaufen ist.
Das hat ihn überhaupt nicht interessiert. Er ging weiter um mein Auto rum. Es sei doch schon ein altes Auto. Ich solle mir doch besser ein neues kaufen.
Ich bin ins Haus gegangen, habe mir mein Handy geholt und bin damit wieder raus gegangen. Der Typ ging immer noch auf meinem Grundstück um das Auto rum und redete auf mich ein, ich solle das Auto doch verkaufen. Er duzte mich die ganze Zeit und rückte mir immer dichter auf die Pelle. Da kam mir dann die Höflichkeit abhanden. Ich habe ihm in scharfem Ton gesagt: Nein! Das Auto ist nicht zu verkaufen und Sie gehen jetzt. Das hat ihn immer noch nicht interessiert.
Ich habe mir eine Schaufel gegriffen und ihn angebrüllt, wenn er nicht SOFORT das Grundstück verlässt, rufe ich die Polizei. Das hat er dann endlich kapiert und sich davon gemacht. Dreist!
Ich bin ihm demonstrativ nachgegangen und habe mir die Autonummer notiert.
Anschließend habe ich die Nachbarn angerufen und sie vor dem Burschen gewarnt. Teilweise haben die recht große Hunde und plötzlich waren alle Hunde draußen :D
Mein Kangoo musste wegen hohem Ölverbrauch vor einigen Jahren gehen. Die Reparatur war mir zu teuer und ich brauchte ein zuverlässiges Auto. Ansonsten war er noch ganz o.k. Zum Verschrotten zu schade und Verkauf über Ihbäh etc war mir aus bekannten Gründen zu nervig.
Ich habe ihn an einen großen Aufkäufer verkauft, der in ganz Europa Niederlassungen hat und Autos für Afrika ankauft. Die Bewerter sind angestellt. Da gibt es Nichts zu handeln. Das Ergebnis der Bewertung wird an die Zentrale durchgegeben und 10 Minuten später hat man das Preis-Angebot von der Zentrale. Das läuft recht professionell.
Ich habe mehr Geld bekommen, als bei irgendeinem dubiosen Händler und sie haben sich um das Abmelden gekümmert. Ich musste nicht zum Straßenverkehrsamt und hatte zwei Tage später das Geld auf dem Konto. Irgendwie ein schöner Gedanke, daß der tapfere Kangoo jetzt als Dorf-Taxi oder Vieh-Transporter dient, statt in der Presse zu landen.
heiligekuh79
Vielschreiber
 
Beiträge: 1548
Registriert: So 06 Mai, 2012 19:51

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Zimmi » Do 14 Dez, 2017 09:47

heiligekuh79 hat geschrieben:Autokäufer mit Migrationshintergrund

...können echt nerven. Hatte da auch mal einen auf dem Grundstück. Da stand mein relativ frisch abgemeldeter T4, den ich auch verkaufen wollte, aber er war eben noch nicht inseriert.
AKmM: "Du verkaufe VW Bus?"
Z: "Kommt drauf an, für wie viel..."
AKmM: "Geb isch disch tausend."
Z: :shock: :rofl: :smt005 :omg:
AKmM: "Was willsch du?"
Z: "Kollege, Du verschwendest meine Zeit mit Angeboten, die mit den Faktor 14 zu multiplizieren sind, um irgendwann mal interessant zu erscheinen.
AKmM: "???"
Z: "Unter 14.000 brauchst Du nicht weiterreden."
AKmM: "Schpinnsch du?"
Z: "Nochmal im Klartext: Das Gespräch endet hier. Für so was habe ich keine Zeit. Verlasse er umgehend mein Grundstück. Auf Nimmerwiedersehen, und schönen Tach auch noch."

2 Wochen später war der T4 nach meinen Vorstellungen problemlos veräußert, ich hätte noch ein paar um den Preis verkaufen können...
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon fleisspelz » Do 14 Dez, 2017 10:26

Na Gott sei Dank gibt es keine deutschen Deppen unter den Autokäufern :omg: :opa: :ironie:
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22501
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon ETZChris » Do 14 Dez, 2017 10:27

Ach quatsch.
Die Deutschen sind alle ehrlich, gut gelaunt und geben einem völlig unkompliziert den gewünschten Betrag.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 3989
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon T. » Do 14 Dez, 2017 10:46

...muss nur Geduld haben, bis man einen trifft...

Siehe Yello und GOTTA.
T.Bild
T.
Vielschreiber
 
Beiträge: 5994
Registriert: So 06 Mai, 2007 22:48
Wohnort: Im Kloster Höningen

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon sejerlänner jong » Do 14 Dez, 2017 10:47

Es gibt immer solche und solche
Gittis Vectra wurde von einem jungen Mann gekauft, der keine deutschen Wurzeln hatte. Zahlte den geforderten Preis und brachte später die entwerteten Kennzeichen zurück.
Einen Totalschaden BMW habe ich an Polen verkauft. Auch ohne Probleme.
Vorher hat man leider oft die Vögel, komme sofort, was ist letzte Preissss, blabla am Hörer.
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1435
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Zimmi » Do 14 Dez, 2017 11:03

Bei den doitschen Autokäufern gibt's selbstverständlich auch echte Supertypen. Eine Ex-Kollegin bekam eines Tages Besuch von der Pozilei, weil ihr Auto in einem Waldstyck unerlaubt entsorgt worden sei. Sie hatte glycklicherweise noch den Kaufvertrag, der bestätigte, dass sie den Wagen vor einigen Jahren verkauft hatte. Allerdings waren die Angaben des Käufers wohl falsch gewesen. Der ist dann offensichtlich unangemeldet mit der Kiste rumgefahren und hat sie dann in den Wald geworfen, als nix mehr ging...
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon fleisspelz » Do 14 Dez, 2017 11:26

Arschloch ist keine Nationalität. Mich stört der Xenophobe Unterton.
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22501
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Zimmi » Do 14 Dez, 2017 14:03

Ich bin kein Fremdenfeind/Rassist. Ist nur irgendwie klischeehaft, jedes Mal, wenn ich in letzter Zeit ein Fahrzeug veräußert habe, kamen yberwiegend vorderasiatischstämmige (wie kann man das "neutraler" formulieren? Ich hab nix gegen Tyrken!) Zeitgenossen mit teilweise äußerst merkwyrdigen Preisvorstellungen und Verhandlungskonzepten. :ugly:

Ein Ungar hat mir hingegen in der Studentenzeit meinen waidwunden Ford Escort (Edelrost stahlfrei, noch 2 Wochen TÜV, zu verschenken inseriert) nachts um zwölf förmlich abgepresst - ich kam aus der Kneipe heim, mein Mitbewohner meinte, dass gleich noch ein Interessent für den Wagen käme. Ich hatte etwa 2 Grog zuviel intus in dem Moment und keine Lust auf Geschäftemacherey. Hab den Guten also auf den nächsten Tag vertrösten wollen, als er dann kam, da wollte nämlich noch einer das Ding angucken kommen. Er hat kurzerhand 100 Mark angeboten, er bräuchte das Auto dringend. Daraufhin habe ich dann halt 'nen leicht alkoholgetränkten Kaufvertrag aufgesetzt... :D

Beim Versuch des Ankaufs eines gebrauchten Wohnmobils hatte ich dann noch ein Schlysselerlebnis in Nyrnberg mit einem Zentraleuropäer ohne Migrationshintergrund, der offenkundig bemyht war, sämtliche schlechten Eigenschaften, die ein Handelsmann nur haben kann, in sich zu vereynen. Ich war kurzzeitig versucht... :keule: Aber ich bin ja Pazifist.
Benutzeravatar
Zimmi
Vielschreiber
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 31 Aug, 2017 11:07
Wohnort: öschtliche Ooooschdalb

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Dreckbratze » Do 14 Dez, 2017 15:46

justus, du hast recht, dass arschloch keine nationalität ist. aber es ist eine tatsache, dass ein grossteil dieser extrem aufdringlichen gesellen, die vorm haus um dein auto rumschleichen und dir dubiose angebote machen, ausländische wurzeln haben. ebenso die nervenden ankäufer, die einem dauernd ihre visitenkarten ans fenster hängen.
und für otto normalverbraucher klingt es oft nicht gerade freundlich was diese herrschaften so von sich geben.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12758
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Irgendwie... [Jammerfred]

Beitragvon Uwe Steinbrecher » Do 14 Dez, 2017 16:01

Absolut richtig was der Achim schreibt.
Wichtig ist jetzt nur, daraus nicht die falschen Schlüsse zu ziehen.
Die Arschlochdichte dürfte in allen Volksgruppen gleich hoch sein.
Nur die Verteilung auf den Gewerken dürfte variieren. :roll:
Was ich mit den Teutonischen Handwerkern hier vor Ort schon so erlebt habe.... :omg:
Und bei denen ist der Abhängigkeitsfaktor deutlich höher! :ugly:
"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß du es sagen darfst." Voltaire
Benutzeravatar
Uwe Steinbrecher
Vielschreiber
 
Beiträge: 2862
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 12:25
Wohnort: Neuenstadt

VorherigeNächste

Zurück zu Gästebuch und Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 14 Gäste