Re: XJ 900 Betriebsanleitung ERLEDIGT

Re: XJ 900 Betriebsanleitung ERLEDIGT

Beitragvon xs.rüdiger » Mo 29 Nov, 2021 21:16

@ Claus, vielen Dank für die ausfrührliche Erklärung, das hilft mir schon ne Menge weiter.
So wie ich das jetzt verstehe, gibt es keinen Ölmessstab. Bei der letzten Inspektion des Vorbesitzers (Sohn von Carell) wurden lt. Rechnung 2,8 L Öl eingefüllt. Seit dem sind keine 200 km gefahren worden, das Öl ist noch durchsichtig.(Hab mal mit nem Schweißdraht gepeilt) Ich habe mit dem Spiegel versucht abzulesen und ein Foto mit dem Handy gemacht. Ich sehe niXS .Da spiegelt sich nur das Handy im Schauglas. :cry: Da gehe ich morgen noch mal bei.
Nun noch eine Frage: Wo finde ich denn die Sicherungen? Die möchte ich gerne kontrollieren, da der Drehzahlmesser nicht funktioniert. Sollten die unter einem Seitenteil sein, wie bekomme ich das ab, ohne was ab zu brechen?

Sonst freue ich mich auch schon sehr auf die erste Eingewöhnungsfahrt. Sind zwar zu meinem Langhubmotor nur 50 cm³ mehr aber schließlich fast 50 PS mehr, als ich gewohnt bin. Da werde ich es langsam angehen. Wenn dann hier im Ruhrgebiet der Winter kommt, bleibt das Gespann im Stall und die XS wird wieder hervor geholt.
Leider bekomme ich erst am 9.12. einen Termin zur Zulassung, danach berichte ich Euch, wie es mir auf der ersten Fahrt ergangen ist.
Zuletzt geändert von xs.rüdiger am Mi 01 Dez, 2021 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 493
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon Lederclaus » Di 30 Nov, 2021 09:07

In meiner Ernnerung sind die Sicherungen unter der Sitzbank in einem schwarzen Kasten vor dem Hinterradkotflügel. Steht FUSE drauf.
Beleidigt zu sein über etwas, das man im Internet sieht, ist wie wenn man mit Absicht durch Hundescheiße läuft, anstatt außenherum zu gehen
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3995
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon ETZChris » Di 30 Nov, 2021 09:19

Hi Rüdiger.

Glückwunsch zum Gespann.

Ich schau auch nochmal nach, ob ich noch was habe von der 58L.

Den Ölstand hab ich immer mit einem ausrangierten Mopedspiegel kontrolliert. Muss man sich reinigen.
Meine hat mit deutlich über 100.000km schon etwas Öl genommen.

Wenn du Bedarf hast und es passen sollte; ich habe noch Freigaben für 135/70 und /80 Reifen auf 3 Zoll Felgen hier. Maxxis und Conti.
Gruß
Christian

"Das Netz ist die Welt der Misslaunigen, der Voyeure, der Psychopathen, der Verantwortungslosen, der Undisziplinierten." (Jakob Augstein)
Benutzeravatar
ETZChris
Vielschreiber
 
Beiträge: 4517
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 10:41
Wohnort: Klingenstadt

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon xs.rüdiger » Di 30 Nov, 2021 10:25

@Claus, Sitzbank ist nun ab, Sicherungen sind aber nicht da, scheinen aber mal an dem Platz gewesen zu sein, den Du beschrieben hast. Da sitzt jetzt so eine Stekerleiste in die von beiden Seiten die Kabel eingesteckt werden. Ich werde die Sicherungen schon irgendwo finden.
@Chris eine Reifenfreigabe von Conti habe ich schon für die Felgen meiner XS benötigt. Aber von Maxxis habe ich keine. Wenn Du mir die zumailen würdest, wäre das toll. Mailadresse folgt per PN Danke!
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 493
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon Gustav » Di 30 Nov, 2021 10:35

Danke Klaus,
für die Erinnerungen an den Magirus - Luftbüxe. Der hatte ja auch zwei Max-Marken am Peilstab.
Der Punkt war doch für die Kontrolle nach längere Standzeit (über Nacht).

Gustav
Gustav
Wenigschreiber
 
Beiträge: 828
Registriert: Do 13 Jul, 2017 15:05
Wohnort: Am Tor zum Sauerland

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon Lederclaus » Di 30 Nov, 2021 10:46

Wenn der Drehzahlmesser nicht funktioniert, ist es meist das Impulskabel. Entweder geht es von Klemme 1 der Zündspule direkt zum Drehzahlmesser, oder (wie bei vielen Japanern) von Kl 1 der Zündspule zurm Zündsteuergerät und von dort zum Drehzahlmesser. Kl 1 ist eines von zwei Niedervoltkabeln der Spule, und zwar das, das nicht mit Zündungsplus die Spule lädt.
Durch an-Masse-legen von Kl 1 schaltet das Zündsteuergerät die Ladung der Spulen ab, was zu einem Zusammenbruch des elektrischen Feldes führt, und dadurch zum Zündfunken (einfach gesagt). Derselbe Impuls wird für den Antrieb des DZM genutzt.
Nach Schäden an Steckern oder Korrosion suchen, wenn alle Sicherungen in Ordnung sind.

Die Sicherungen wirst Du schon finden. Einfach den Kabeln folgen.

Gerade die ersten Serien XJ900 (vor Umstellung auf Diversion) hatten immer Probleme beim Starten. Motor dreht, aber für die Zündspannung ist es zuwenig. Kommt durch hohe Übergangswiderstände im Kabelbaum. Der Sicherungskasten ist auch immer eine Schwachstelle gewesen und wurde oft schon Ende der 80er Jahre umgebaut. Oft wurde auch der gesamte Zentralkabelbaum ausgetauscht, danach war Ruhe.
Ende der 90er bekam man einen neuen originalen Kabelbaum für 250 bis 300 Mark. Die Zeiten sind vorbei. Den Kabelbaum gibts nicht mehr.
Beleidigt zu sein über etwas, das man im Internet sieht, ist wie wenn man mit Absicht durch Hundescheiße läuft, anstatt außenherum zu gehen
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 3995
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon xs.rüdiger » Di 30 Nov, 2021 12:18

der Kupferwurm steckt eh in dem Gespann. Der rechte vordere Blinker ging nicht. Also Birne geprüft.... ganz. Messgerät angeschlossen... an der Fassung kommt nur ca. 8 V. an. Dann den Scheinwerfer geöffnet und ein Bild des Grauens lag vor mir. Kabel mit solchen Zwickern von 1 auf 3 gemacht Kabelfarben danach geändert usw. usw.
Ich habe erst mal alle Steckverbindungen gelöst, gesäubert und mit Kontaktspray eingesprüht und danach ein par mal gesteckt. Siehe da, Blinker blinkt. So werde ich mich weiter vor tasten. Deshalb war für mich auch jetzt der richtige Zeitpunkt für den Kauf. Im frühen Frühjahr soll dann alles zum "nur noch fahren" ok sein :grin:
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 493
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon Lindi » Di 30 Nov, 2021 12:30

Die Nachfrage beim örtlichen XJ900-Treiber hat leider nix ergeben hins. Betriebsanleitung. :smt102.

Bei der Nennung Deines Baujahrs meinte er nur: "So neue Motorräder fahre ich nicht, meine ist von 1984...." (Erstbesitzer) :-D
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 9416
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Kasseler Berge ;-)

Re: XJ 900 Betriebsanleitung

Beitragvon xs.rüdiger » Di 30 Nov, 2021 20:02

danke Dirk, ich habe gerade unter diesem Link etwas gefunden https://www.carlsalter.com/all-motorcycle-manuals.asp
und bei Kleinanzeigen ein Original 3 sprachiges Manual aufgetrieben. Es geht voran!
Grüße, Rüdiger aus MH
Benutzeravatar
xs.rüdiger
Wenigschreiber
 
Beiträge: 493
Registriert: Di 23 Nov, 2010 23:01
Wohnort: 45476 Mülheim a.d. Ruhr

Vorherige

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron