XT 500 Kettenkasten a la MZ

XT 500 Kettenkasten a la MZ

Beitragvon urban » Di 04 Mai, 2021 09:29

Nicht Meiner - b in ich gerade beim stöbern drauf gestoßen. Evtl. ist der ja interessant für den Ein oder Anderen XT Fahrer hier.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/xt500-fettketten-kasten/1664412779-306-1012
Stur lächeln und winken.
Es ist die Pflicht eines Motorradfahrers Motorrad zu fahren!
Es ist die Pflicht eines Gomphonauten, seinen Gomph zu gomphen!
Benutzeravatar
urban
der Gomphotreiber
 
Beiträge: 3223
Registriert: Do 13 Jan, 2011 19:47

Re: XT 500 Kettenkasten a la MZ

Beitragvon hiha » Di 04 Mai, 2021 09:38

Danke für den Link!
Ich fand den auch immer sehr erstrebenswert, damals war keiner mehr zu kriegen. Mittlerweile weiß ich, dass da bei der Leistungsklasse der XT ein Problem auftreten kann: Kettenüberhitzung. Ölkästen aus Aluguss haben das nicht, drum gabs die auch bis hoch zur 75PS-Klasse.
Falls man sowas verwendet, unbedingt O-Ringlose Ketten verwenden und mit nicht zu zähem Fett schmieren. Die meisten Kettensprays werden auch sehr zäh, das gute alte graphitierte Auskochfett wär das Richtige.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 15156
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: XT 500 Kettenkasten a la MZ

Beitragvon Nanno » Di 04 Mai, 2021 09:41

Wenn wer sowas mag - ich hab noch einen (Alu-)Kettenkasten für eine XS650 liegen, den wollte ich ursprünglich auf der SR montieren, bin aber dann nie dazugekommen.
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17318
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: XT 500 Kettenkasten a la MZ

Beitragvon Richy » Di 04 Mai, 2021 09:58

Das mit der Überhitzung kennt eigentlich jeder MZ-Rotaxfahrer, dort ist die Konstruktion bei 27PS schon am Ende. Die Kette wird zu heiß, Fett oder Öl fließen ab, die Kette läuft weniger geschmiert, überhitzt noch mehr usw.
Im Verbindung mit einem Kettenöler könnte das vielleicht länger funktionieren, aber die Kette wird dennoch mehr verschleißen.
Eine wirklich in Öl laufende Kette hätte das Problem nicht, aber der Aufwand hierfür rechtfertigt nicht das Ergebnis des geringeren Verschleißs.
So schade ich es auch finde, aber offen laufende abgedichtete Ketten sind wohl das Optimum.
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5454
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: XT 500 Kettenkasten a la MZ

Beitragvon Nanno » Di 04 Mai, 2021 10:03

Interessant, dass es bei der TR1 mit echten 50PS am Hinterrad auch über viele 100.000km mit der 630er Kette gut geht. (Ich hab ganz normales Lagerfett drin zur Schmierung, aber auch eine O-Ring-lose Kette.)
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17318
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: XT 500 Kettenkasten a la MZ

Beitragvon Richy » Di 04 Mai, 2021 10:33

Gibt es dort eine Möglichkeit zum Luftaustausch zwecks Kühlung?
Wenn man sich überlegt, wieviel Verlustleistung so eine Kette hat, da müssen schon ein paar kW weggekühlt werden...
Das beste Werkzeug ist ein Tand in des tumben Toren Hand.
(eigene Erfahrung)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 5454
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Re: XT 500 Kettenkasten a la MZ

Beitragvon Nanno » Di 04 Mai, 2021 11:06

1:1 Wie bei MZ, es gibt einen Entlüftungsnippel vorn über dem Ritzel ansonsten ist halt alles nur größer...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17318
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich


Zurück zu Biete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste