AIA GTF Renner

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon hiha » Do 08 Aug, 2019 17:28

Erleichterung!
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 12874
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon gatsch.hupfa » Do 08 Aug, 2019 23:02

hiha hat geschrieben:Erleichterung!


Mee too.

Offensichtlich ist der Rennbetrieb mit 75% Dauervollgas in allerallerhöchsten Drehzahlen bei Hitze auch für eine brave Fahrschulhonda an der Grenze.
Bei der 450er wirds der Zündung unter ähnlichen Bedingungen auch zu heiss.
Löcher bohren.
Trotzdem ein low budget Projekt.
(Na ja, für mich, der Didi hat schon ordentlich Zeit investiert, und der Mike Gehirnschmalz ...)
(und umgekehrt, was Didi und Mike betrifft)
Möcht nicht wissen was die SR/XT - Typen investieren.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1597
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Fr 09 Aug, 2019 07:22

auf jeden Fall haben wir wieder neue Erkenntnisse und wissen wo wir nacharbeiten müssen. Werde ich zwar nicht alles bis Rijeka schaffen, fahren werden sie aber beide und hoffentlich auch ganz gut.
Gruß Didi
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » So 11 Aug, 2019 22:21

servus, hatte zwar auch noch anderes zu tun als Renner beschrauben,hab aber trotzdem schon mal angefangen... die 3xx schaltet wieder alle Gänge durch :smt023 Jetzt muß ich noch nen neuen Wellendichtring für die Schaltwelle besorgen und den Drehzahlmesseranschluss totlegen, dann kann ich den Seitendeckel wieder ranbauen. Ausserdem hab ich die Schwinge ausgebaut um den Nadellagerumrüstsatz aus den 80ern zu verbauen. (Anstelle der Kunststoffbuchsen, welche ich übrigens im Strassenbetrieb noch weitere 100.000 km gefahren wäre.) soweit ist auch alles gut gelaufen :keule: nur die orginalen Bolzen sind für meinen Geschmack etwas zu dünn. Sollen ja spielfrei in den Nadellager laufen. Tun sie aber nicht. Werd welche in "Übergröße" brauchen.
Die nächste Baustelle hab ich mit dem Gabelumbau aufgemacht :omg: .Orginale ist demontiert, die ZXR-6 probehalber montiert. Fazit: so wird das nix. Lenkkopf der Honda ist zu lang für die Gabel. Werd genau wie bei der 4xx wieder die Gabelbrücken der CBR600F benutzen, die passen problemlos in den CB400N Lenkkopf.
:weg:
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Di 13 Aug, 2019 21:10

servus, heute hab ich die CBR600f Gabelbrücken auf den 400er Lenkkopf angepasst... Kegelrollenlager verbaut, Lenkanschläge angepasst und alles provisorisch zusammsngesteckt. Als nächstes werden neue Lager in das Vorderrad gepresst. ( Sind wegen der 20er Welle nötig. ) Danach darf ich neue Distanzbuchsen drehen und Bremsadapter bauen. Wobei der Bremsadapter noch etwas Kopfzerbrechen bereitet. :omg:
Gruß Didi
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon Meister Z » Di 13 Aug, 2019 23:57

pilot hat geschrieben:Wobei der Bremsadapter noch etwas Kopfzerbrechen bereitet. :omg:
Gruß Didi


Bitte nicht den Kopf zerbrechen... :gruebel:

du machst das alles eh sehr gut... :smt023

Viele Gryzi, M.
Benutzeravatar
Meister Z
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Do 04 Aug, 2005 00:02
Wohnort: Seefeld

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 14 Aug, 2019 07:12

pilot hat geschrieben:servus, heute hab ich die CBR600f Gabelbrücken auf den 400er Lenkkopf angepasst...
Gruß Didi


An den 400er Lenkkopf von der 250er ?
Oder veränderst du an der Großen auch noch was?
:gruebel:

Könntest du dem Schorsch bitte ausrichten er soll mir 4, 5 Fotos per Email schicken, die würde ich dann zur allgemeinen Belustigung hier reinstellen.

Nennung für Rijeka 23. -25. September ist raus mit Günther als Zweitfahrer bei der Endurance.
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1597
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Mi 14 Aug, 2019 07:55

Tom, die 400er hat schon CBR600F Gabelbrücken. Die bekommt im Winter die Tauch/Standrohre der Kawasaki ZX6 wie sie auf der Ducati vom Günther verbaut sind und jetzt auch an der 250er verbaut werden.(kann nicht die ganze Gabel von der Kawasaki verwenden, die Kawa hat nen recht kurzen Lenkkopf und CBR600F passt ganz gut). Bei der 4xx werden diesmal nur die Zündung und Drehzahlmesser umgebaut, Kuplungsrutschen ist auch noch auf der Liste. Übersetzung werde ich noch kürzer machen, muss aber erst gerechnet werden welches Kettenblatt ich brauche.
Servus :weg:
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon keulemaster » Mi 14 Aug, 2019 10:05

hm...heuer war ich noch nie in den heiligen hallen...
Fuhrpark: W650/BJ99 - CB550F1/BJ76 - TS250/1Solo/BJ81, T4/BJ99
Pflegefälle: Triumph Boneville SE/BJ2010 - RD250/BJ73 - Ducati Monster 600/BJ94
Benutzeravatar
keulemaster
Vielschreiber
 
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 06 Dez, 2010 10:44
Wohnort: Innsbruck

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon Meister Z » Mi 14 Aug, 2019 11:02

Also...

ich hätt da eine TRX Gabel mit Doppelscheiben Bremsanlage rumliegen...

ist eine 41er...

aber das wird wohl zu heftig das zu anzupassen...

Gryzi, M.
Benutzeravatar
Meister Z
Wenigschreiber
 
Beiträge: 375
Registriert: Do 04 Aug, 2005 00:02
Wohnort: Seefeld

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Mi 14 Aug, 2019 19:23

Martin, ich denke das der Aufwand auch nicht größer ist als bei der CBR600f/ZX6-R Kombi. Übrigens auch 41mm.
Gruß Didi
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Fr 16 Aug, 2019 21:53

soo ihr Rennbegeisterten, hab heute beide Räder der 3xx mit neuen Lager ausgestattet. Das Hinterrad, weil die Lager Speil hatten, das vordere wegen der dickeren (20er!) Achse. Danach hab ich rumgetüftelt wegen der Bremsadaption. Die Lösung ging in eine ungeplante Richtung: Gabelholme Li/Re vertauscht und auf der rechten Seite (nur hier gibt es bei der 3xx eine Bremse) musste ich die Befestigungslasche reichlich kürzen :omg: und ne neue Bohrung setzen. Egal, es ging nicht andrst. Dafür konnte ich nach ein Paar Anpassungsarbeiten ohne Adapter auskommen :floet: Etwas unkonventionell, aber funktioniert :-D Morgen werd ich die Abstandsbuchsen für die Achse aus 7075er Alu drehen. Eventuell gibt's auch gleich den Halter für das Schutzblech...

Gruß Didi
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Mo 19 Aug, 2019 21:46

soo,
die Gabel der 3xx ist schon fast fertig angepasst, Schwinge ist auch wieder montiert.. .(hab noch eine CM400 Schwinge in meiner Teilesammlung gefunden, die ist ein Paar cm länger und wird hoffentlich zusätzlich etwas Ruhe in das Fahrwerk bringen...)
Hab die Zündung der 4xx mal ausgebaut und durchgemessen. Das Problem lag nicht beim Impulsgeber sondern bei der Spule für die Spannungsversorgung der CDI :omg:

Gruß Didi
noch was zum anschauen gibt's auch
Dateianhänge
P1110509.JPG
Hiha beim testen ob's noch geht
P1110498.JPG
Günther, unser Gastfahrer auf seiner Ducati
P1110457.JPG
Der Gatsch auf der 4xx
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon gatsch.hupfa » Di 20 Aug, 2019 07:21

pilot hat geschrieben:Hab die Zündung der 4xx mal ausgebaut und durchgemessen. Das Problem lag nicht beim Impulsgeber sondern bei der Spule für die Spannungsversorgung der CDI :omg:



Vor einem Jahr am Pannonia: war das damals der Geber oder die Spule?
Bleibts bei den Kühlungsbohrungen im Deckel?
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 1597
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Di 20 Aug, 2019 07:36

werd nochmal darüber nachdenken, was die Lösung ist :oberlehrer: . Entweder gibt's kühlbohrungen oder Umbau auf Ignitech (wie an der Ducati vom Günther) mit Batterie und Wegfall der Lichtmaschine, da brauch ich nur die Geberspule.
Davon gibt es eine ausserhalb vom Rotor, was weniger Temperatur anfällig ist und ausserdem ohne große Demontage zu wechseln, wenn nötig.
Gruß Didi
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 194
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste