Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon Wauschi » Mi 09 Okt, 2019 11:31

Hatte einen schönen, langen Sommer mit meinem TT600 Spassmobil (viewtopic.php?f=3&t=16202&p=352481&hilit=winterprojekt#p352481), war damit viel auf der TET, dem Sölk und auch auf der Mühlen-Classic unterwegs.
Habe beschlossen diese zu verkaufen und mich einem neuen Projekt zu widmen.
Warum, einfach so, ist ein Hobby.

Dieses Mal habe ich einen XT600Z (34L) Rahmen zur Verfügung.
Ziel ist:
- TT600 Hinterradschwinge
- TT600 Stoßdämpfer, Umlenkung usw. hinten
- Hinterrad mit Dämpfer
- KYB USD Gabel
- Excel-Felgen habe ich auch noch irgendwo
- Zwei Tank-Variationen. Einen fetten für Strecke, einen schlanken für die Arbeit.
- 4GV Motor (Kickstarter, aber breit..,den habe ich aus dem 4GV auf 1VJ E-Starter Umbau für die Marti noch in Teilen liegen)

Unklar ist mir noch welchen Vergaser ich nehmen soll.
Welcher Vergaser geht am Besten?

Hat schon einmal jemand den kleinen 34L Tank ernsthaft vergrößert?
Bin dabei Ideen zu sammeln.
Bisher habe ich in die Tanks immer nur Löcher gebrannt.
Vielleicht möchte ja jemand beim Tank mithelfen :lol:

Bin gespannt was sich sonst noch ergibt....

Wauschi
Dateianhänge
20191005094950_IMG_1990-1200x800.JPG
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 638
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon Richy » Mi 09 Okt, 2019 12:06

Die TT verkaufst du? Wieviel aoll sie kosten? :-)
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4176
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon lallemang » Mi 09 Okt, 2019 13:04

Mit kleinem 34L Tank meinst Du den XT Tank. 43F?
Da sind die Tankaufnahmen anders. Ich wühl' mal.
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14825
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon Nanno » Mi 09 Okt, 2019 13:07

Ich hab sonst einen 1VJ-Tank...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 16223
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon motorang » Mi 09 Okt, 2019 14:45

Der 34L-Tank hat 29 Liter ...
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19630
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon motorang » Mi 09 Okt, 2019 15:02

Hm
wenn Du keine andere Lösung für den Luftfilter andenkst, dann macht der große Luftfilterkasten den EInsatz eines anderen Tanks schwierig.
Wenn Den Luftfilter stattdessen im Rahmendreieck hast, muss der 1VJ Öltank da weg.
Was spricht gegen die Verwendung des 1VJ-Tanks? Tankmangel?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19630
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon Wauschi » Mi 09 Okt, 2019 16:15

Danke für euer Feedback!
Sorry, da war da wohl nicht eindeutig. Ich werde an einer 34L XT600Z arbeiten (nicht 1VJ).

Die TT verkaufst du? Wieviel aoll sie kosten? :-)
Ich werde die Gabel für das neue Projekt verwenden. D.h. die TT hat inzwischen eine XT Gabel und ist mit alten Lichtern und Plastik ausgestattet. 12V Umbau hat sie noch und die Hinterradschwinge ist auch noch wie neu. Sie läuft auf den ersten Kick. Ich schicke dir eine PN mit weiteren Details.

Mit kleinem 34L Tank meinst Du den XT Tank.
Das war ironisch. Der NICHT kleine 29l Tank (Andreas, danke für die Info), soll aber trotzdem noch größer werden. (Frag bitte nicht warum...)

Nanno, danke für das Angebot. Ich werde mal mit dem kleinen 34L Tank beginnen.

Gruß,
Mario
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 638
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon lallemang » Mi 09 Okt, 2019 21:23

Ich brauch keine Begründung für ein gro§eren Tank :D

Wären hier die Motoforms nicht so selten wie teuer und aus GFK und wären meine Knie
nicht eh immer zu weit vorn :roll:
Claudios Desert TÉNÉRÉ zB sieht mit 48l noch nicht wie der Glöckner von Notre Dame aus. ;-)
http://www.rallye-tenere.net/Umbauten.html [runterblättern]

Der 34L Tank ist mit seinen Schwallblechen nicht so schön zu modifizieren.




PS: Solltest Du trotzdem einen "zwingenden Grund" haben, fänd' ich den schon spannend. :popcorn:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14825
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon Wauschi » Do 10 Okt, 2019 06:34

Danke für den Link!
Wenn ich mir den Claudio-Tank ansehe bin ich nicht sicher ob ich wirklich einen größeren haben will...
Aber folgendes gefällt mir extrem:
Vor dem Beschichten haben wir in stundenlangen Sitzungen die speziellen Aufnahmen für die Extra Befestigungen eines 30 Liter
Ur TéNÉRÉ Tanks vom Modell 34 l so entworfen, angefertigt und angepasst, das das Fass passt.
Dann wurde und das Rahmenheck verstärkt, da die alten TT Modelle bei reichlicher Bepackung gerne zum Abbrechen des Selbigen neigten.

Der eigentliche Clou ist der, das in überschaubarer Zeit wieder auf den Originalzustand zurück grüstet werden kann.
Diese Spezialteile sind so konzepiert, das sie bei Bedarf und mit nur wenig Aufwand einfach abgeschraubt werden können und die Montage des Gelände tauglicheren 13 Liter Originaltanks mit langer Sitzbank und Original Heckfender ermöglichen.

Ich habe mir schonmal angesehen ob es möglich ist auf einem Rahmen den 13l und 29l Tank wahlweise, je nach Tour, zu montieren.
Mein Befund war, geht nicht. Aber es geht, wie auf der Seite zu sehen ist, doch, nur ich kann es nicht.

Mal sehen was mir einfällt.

Wauschi
Dateianhänge
20190817_111441.jpg
20190817_111441.jpg (46.53 KiB) 213-mal betrachtet
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 638
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon motorang » Do 10 Okt, 2019 08:11

Die 1VJ kam von mir, sorry für die Verwirrung.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19630
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon lallemang » Do 10 Okt, 2019 14:08

Bei dem XT/Tenere-Wechsel-Tank mu§ jeweils auch die Sitzbank mitgetauscht werden.

Die hintere Aufnahme für den Teneretank ist der XT Sitzbank im Weg, daher da auch demontierbar.
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14825
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon lallemang » Do 10 Okt, 2019 14:40

Der Betonmischer dient dem Entrosten? Das Schleifgut mu§ auch wieder raus.
Das innere Kragenrohr am Einfüllstutzen bildet ein hybsches Rückhaltebecken
in dieser Richtung.

Irgendwasistimmergry§e :wink:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 14825
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon der Gärtner » Do 10 Okt, 2019 16:47

Och, wer einen Betonmischer hat, der hat sicher auch einen Staubsauger... :wink:
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
Ganz neu
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 08 Feb, 2019 19:11
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon Wauschi » Fr 11 Okt, 2019 09:58

Jetzt möchte ich ja eine TT Schwinge, Umlenkung usw. und TT Stoßdämpfer in den XT Rahmen einbauen.
Das geht soooo einfach nicht. (PHVNx - Passt Hint und Vurn Nix)

Ist es verwerflich, wenn ich einfach den kompletten unteren Teil, die untere Aufnahme des Dampfers, die komplette Querstrebe aus einem TT-Spenderrahmen heraustrenne und in den XT Rahmen einsetze?

Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 638
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Tobelbad

Re: Winterprojekt: XT600Z Spassmobil

Beitragvon Bernhard S. » Fr 11 Okt, 2019 10:08

Ich stell mir das ziemlich aufwändig vor, abgesehen davon, dass ein deutscher TÜV-Prüfer Schaum vor den Mund bekommen würde und anfinge, zu hyperventilieren.

Was wären die Vorteile der TT-Bauteile, die es rechtfertigen, sich diesen Hales anzutun?
Bernhard S.
Vielschreiber
 
Beiträge: 3323
Registriert: Mo 12 Mai, 2008 08:49
Wohnort: Chiemgau

Nächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wauschi und 3 Gäste