Zündfunke sichtbar?

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon lallemang » Do 06 Feb, 2020 08:50

In der Liste nennen die eine DCCDI für die TT600R, scheint's anders wie die TCI oder ACCDI.
Nach dem Schaltplan keine Ladespule wie bei der TCI und hinter dem Regler an Gleichstrom.
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 15375
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 06 Feb, 2020 09:06

Viele Tipps, danke!
motorang hat geschrieben:der Zündfunke sollte ganz normal sichtbar und hörbar sein, wie auch an der SR500.
Ist er halt nicht.
Transmic vermutet eine DCCDI. Ist letztendlich aber nicht so wichtig. Es gibt keine Ladespulen, und nur einen Pickup. Danke für den Schaltplan, ich hatte den nur in schwarzweiß.
Spulenwiderstände (Pickup, Zündspule) passen.
Startanweisung der Wissenden: einige Male leer kicken, ohne elektrische Verbraucher, damit der Kondensator aufgeladen wird, dann kawumms.

Seitenständerschalter teste ich nachher. Dann versuch ich's mit einer Batterie.
Meine schlaffe Kick-Muskulatur wird langsam kräftiger ...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 06 Feb, 2020 09:20

ignitech kann mir einen Adapter für die vorhandene DCCDIP2 machen, 23.- frei Haus. Ich denk drüber nach ...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Puki » Do 06 Feb, 2020 11:38

Servus,

ich hatte auch schon, dass der Killschalter, wenn er am Lenke verschraubt war Masse Kontakt hatte, weggeschraubt war der Funke plötzlich da :omg:

Gruß, Simon
Puki
Wenigschreiber
 
Beiträge: 359
Registriert: Sa 15 Aug, 2015 22:04

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon motorang » Do 06 Feb, 2020 14:16

Fred zur TTR:

https://www.xt-foren.de/xt-phpbb/viewto ... 59#p169059

Und: diese von Yamaha öffentlich verwirrenderweise "digitale CDI" genannte Zündung wird im internen Handbuch ausdrücklich als "transistorized coil iginition (T.C.I) bezeichnet. Siehe erstes Bild. Dazu passt auch das ganze Setup.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20170
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Do 06 Feb, 2020 15:18

Das Setup paßt auch für eine DC-CDI.
Straßenschrauber hat geschrieben:Mit einem Oszi an der Leitung zur Zündspule könnte man das klären.
Aber ich hab grad andere Sorgen :ugly:
Entweder liegen 12 V an und werden zum Zündzeitpunkt unterbrochen, dann ist es eine TCI.
Oder zum Zündzeitpunkt kommt ein kurzer Impuls von 80 - 200 V, dann ist es eine CDI.
In diesem Fall eine DC-CDI, weil sie nicht von Ladespulen geladen wird (AC-CDI), sondern vom Gleichstrom-Bordnetz (DC-CDI).
Dateianhänge
CDI-Stecker-TT600R.JPG
Die Zündbox an meiner TT600R
CDI-Stecker-TT600R.JPG (23.94 KiB) 308-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 08 Feb, 2020 21:57

Mit so einem Kondensator ist es mühsam, die Verkabelung zu prüfen. Licht bei Motorstillstand find ich auch gut.
Ein klitzekleiner LiFePo-Akku und ein Sicherungshalter für Flachsicherung sind bestellt.
ignitech Adapter kommt hoffentlich auch bald.
Bis dahin hab ich auf Handdeko umgebaut.
Dann geht's weiter.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon lallemang » Sa 08 Feb, 2020 22:00

:popcorn:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 15375
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 14 Feb, 2020 17:55

Adapterkabel und Akku sind da.
Kurz die ignitech und den Akku angesteckt: Kein Funke sichtbar.
Zündkerze, Stecker und Kabel hab ich schon erneuert, also die Reserve-Zündspule (CDI) angebaut.
So muß ein Zündfunke aussehen! Kräftig, gut hörbar.

Zur Kontrolle hab ich mir den Funken ohne Akku, nur mit dem originalen Kondensator, angesehen.
Viel, viel schwächer, schafft nur selten mal 6 mm.
Mit der originalen CDI kein Funke sichtbar.

CDI plus Zündspule also, bisher.

Für den Akku muß ich noch einen Platz suchen, der ist viel größer als es auf dem Foto wirkte.
Die ignitech baut auch größer als die originale CDI, das ist sehr knapp.


Jetzt muß sie nur noch anspringen.
Dateianhänge
LiFePo4.jpg
LiFePo4.jpg (26.03 KiB) 213-mal betrachtet
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon lallemang » Fr 14 Feb, 2020 18:47

Blöder Doppelfehler :roll:
Wherever You Go There You Are :gruebel:
Benutzeravatar
lallemang
Moderator
 
Beiträge: 15375
Registriert: Mo 10 Apr, 2006 01:18
Wohnort: im Osten des Südwesten

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 14 Feb, 2020 18:49

Und das ist noch nicht alles ...
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon motorang » Fr 14 Feb, 2020 19:30

Miss mal die Zündspule und den Pickup, interessehalber:

TTR_ignition.jpg
TTR_ignition.jpg (22.18 KiB) 200-mal betrachtet


Mit nominell 1,25 Ohm primär passt die Originalspule halt nicht zur Sparker-Box, die will CDI-typisch etwa 0,3 Ohm primär ...

Ich würde das jetzt nicht als Fehler der Zündspule bezeichnen :D

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20170
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon motorang » Fr 14 Feb, 2020 19:38

Auf XT600.de in der Werkstatt gibt es auch einiges zur TT(R), unter anderem eine Wartungsübersicht für viele Modelle:
https://www.xt600.de/xt_werkstatt/_tech ... _xt600.htm
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 20170
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Fr 14 Feb, 2020 19:52

Danke Andreas.
Meßwerte sind alle ok, hab ich schon durch.
Auch die Werte von der Zündspule waren ok, wobei die Zündspulenwerte tatsächlich eher zu einer TCI passen.

An der originalen CDI gab's mit der originalen Zündspule keinen Funken.
Kann natürlich sein, daß die Zündspule mit einer guten originalen Zündbox funktioniert.

Jetzt ist eine CDI-Zündspule drin, passend zur digitalen CDI.

Im Netz sind allerhand technische Daten zur TT600R zu finden, davon passen einige nicht zu meiner TT.
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

Re: Zündfunke sichtbar?

Beitragvon Straßenschrauber » Sa 15 Feb, 2020 17:30

Vorhin hab ich in Starthilfespray investiert.
Und?
Läuft! Nächstes Ankicken ohne Starthilfespray mühelos!

Gegenprobe mit der originalen CDI und der originalen Zündspule mach ich nicht, die gute Zündung bleibt drin.
Mit dem Akku hab ich ein Platzproblem, erstmal geht es auch mit dem Kondensator.

Jetzt geht's an die hintere Bremse, die ist noch ohne Funktion.
Hoffentlich nur das bie der TT600R bekannte Problem bei der Bremshebel-Lagerung (nict gewartet, muß öfter mal raus zur Reinigung und Nachfettung).
~-o|-
Straßenschrauber
Vielschreiber
 
Beiträge: 3683
Registriert: Mo 15 Okt, 2012 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast