Rostschutz pragmatisch

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon flotteLotte » Mo 21 Dez, 2015 21:58

Sie fährt, sie hat TÜV und ich bin glücklich!!!!!!!

Neuer Vergaser und neue Kupplung sind feinfeinfein :smt023 , und erst die neue FARBE :smt049 :smt049 :smt049 , der Prüfer ist sogar mit ner lila Emme probegefahren :rofl: :weg:
...jetzt muss ich nur noch Boot und Emme wieder verheiraten und in Spur bringen und dann schneit es und ich kann FAHREN! Endlich wieder, nach nem halben Jahr :grin: :-D
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon altf4 » Mo 21 Dez, 2015 23:13

:smt023

was fuer einen neuen vergaser hast du drangebaut?

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6422
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon Aynchel » Di 22 Dez, 2015 10:06

urban hat geschrieben:Die Gehört in die 4 Gang Motoren.


ah jetzt ja, Danke

nur wie kommt der in meinen Bestand, mit den 4 Gängern hatte ich nie was zu tun :gruebel:
mag den jemand mit der 5 Gang Variante tauschen ?
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1800
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon Thoeny » Di 22 Dez, 2015 13:45

flotteLotte hat geschrieben:Sie fährt, sie hat TÜV und ich bin glücklich!!!!!!!

Neuer Vergaser und neue Kupplung sind feinfeinfein :smt023 , und erst die neue FARBE :smt049 :smt049 :smt049 , der Prüfer ist sogar mit ner lila Emme probegefahren :rofl: :weg:
...jetzt muss ich nur noch Boot und Emme wieder verheiraten und in Spur bringen und dann schneit es und ich kann FAHREN! Endlich wieder, nach nem halben Jahr :grin: :-D


:smt023 :smt023 :smt023

Bei mir dauert das noch, nachdem der Watz diesen Mega-Verschleiß am Endantrieb offenbart hat und jetzt am lautesten nach Pflege schreit. :?
Man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben.
(Asterix und die Goten)
Benutzeravatar
Thoeny
nur echt mit dem charismatischen Defekt
 
Beiträge: 4419
Registriert: Do 23 Jun, 2005 21:39

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon flotteLotte » Mi 23 Dez, 2015 10:32

altf4 hat geschrieben::smt023

was fuer einen neuen vergaser hast du drangebaut?

g max ~:)


Ist jetzt ein B(L)ING :wink: Vergaser drauf. Der macht sehr geschmeidig seine Arbeit und ist noch gaaaanz neu und sauber. Bin sie bisher nur Solo damit gefahren, kann daher nicht sagen, ob er mehr Leistung bringt. Anspringen tut sie schon mal super, ohne vorkicken und beten etc... :smt023 .

@thoeny: was ist der watz? aber zum TT kommst Du schon, oder?
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon Dreckbratze » Mi 23 Dez, 2015 11:04

ich bin mal schneller; der watz ist thönys 77er guzzi t3 und sie kommt zum TT mit dem sr - gespann ;-)
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 12146
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon Aynchel » So 27 Dez, 2015 21:57

altf4 hat geschrieben::smt023

was fuer einen neuen vergaser hast du drangebaut?

g max ~:)



der BVF war wirklich schon grenzwertig ausgeschlagen

Bild

der Ansaug Gummi gehört eigendlich auf ne ältere Guzzi V65

Bild

jetzt sollte Ruhe sein
Zuletzt geändert von Aynchel am Mo 19 Feb, 2018 07:51, insgesamt 1-mal geändert.
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1800
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon altf4 » So 27 Dez, 2015 23:01

danke. sauber angestoepselt. :smt023

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6422
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon Richy » Mo 28 Dez, 2015 17:37

Aynchel hat geschrieben:jetzt sollte Ruhe sein

Ganz Ruhe ist leider nicht, man muss ab und zu mal den Schieber tauschen. Ist zwar erfreulich, dass der Schieber statt dem Vergasergehäuse ausschlägt, aber ärgerlich ist es dennoch.
Immerhin kann man den Bing mittels verschiedener Nadeldüsen und Düsennadeln fast perfekt abstimmen. Nur das Absaufen bei geschlossenem Schieber (z.Bsp. an der Ampel oder Passabfahrt) konnte ich ihm noch nicht abgewöhnen.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3100
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon Aynchel » Mo 28 Dez, 2015 23:01

ich habe den 30er BING so vom Lutz Didt bekommen
er hat eine 123er BING Hauptdüse rein gemacht
wobei sich die Angabe nicht auf die Bohrung sonder auf Durchfluss auf Zeit bezieht
laut meiner Düsenlehre hat diese Düse eine 1,16mm Bohrung

ansonsten ist der Gaser bestückt mit:
Leerlaufdüse: 45
Nadel: 4E1
Nadelclip: 2 Kerbe von oben

der Motor von Lotte ist ein 250ccm ETZ Standard Motor, nicht mehr so ganz taufrisch :weg:
Zündung ist ne Powerdynamo, hab sie abgeblitz und der ZZP steht
LuFi und Auspuff sind Serie

kannst Du uns ne Richtung geben wo die Bedüsung hin muss ?

das Moped steht nun mal 150 km weit weg und ich seh es nur alle paar Wochen mal :omg:
Aynchel aus Meddersheim


ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
Aynchel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1800
Registriert: Mo 26 Jan, 2015 13:09

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon kahlgryndiger » Di 29 Dez, 2015 05:33

Ich glaube das sollte schon passen wenn ich mich recht erinnere.
Mensch beim Lutz war ich auch schon ewig nicht mehr ...
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15284
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon Richy » Di 29 Dez, 2015 08:56

Soweit ich mich erinnern kann (bezieht sich auf meine ES mit TS250/1-Motor):
Leerlaufdüse 55
Hauptdüse 135
Mit der sonst vorgeschlagenen 118er HD ist mir der Motor noch nicht mal festgegangen, der lief so mager, dass er einfach garkeine Leistung hatte.
Die ETZ-motoren sind aber anders, schau dich hierzu mal im MZ-forum um. 55er LLD sollte aber auf jeden Fall rein.
IMHO am besten ein paar HD zum abstimmen kaufen und wenn der Motor schön laufen soll, ein paar Düsennadeln dazu.
"95% aller Zitate im Internet sind frei erfunden."
Albert Einstein
Benutzeravatar
Richy
Vielschreiber
 
Beiträge: 3100
Registriert: Mi 30 Sep, 2009 21:28
Wohnort: Datschiburg

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon flotteLotte » Sa 06 Feb, 2016 18:48

Bild

ich hab es tatsächlich geschafft :check: :D

Edith: ja ich weiß, der innere Blinker am Mopped muss weg...
Benutzeravatar
flotteLotte
Wenigschreiber
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 23 Jan, 2015 16:42

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon kahlgryndiger » Sa 06 Feb, 2016 18:50

Ich kann leider kein Bild sehen ... :gnack:
*Keep It Simple* (Keb' Mo')
Benutzeravatar
kahlgryndiger
vormals Andreas a.d.k.G.
 
Beiträge: 15284
Registriert: Mo 18 Jul, 2005 16:48
Wohnort: Karlstein am Main

Re: Rostschutz pragmatisch

Beitragvon altf4 » Sa 06 Feb, 2016 19:05

kewl!

(@kgrer: right click - copy image location - open with *browser* - der holt sichs dann aus dem tmp-ordner)

g max ~:)
"Irgendwann isch se soa liadrig, dass se nemme verreggd!"
Benutzeravatar
altf4
Vielschreiber
 
Beiträge: 6422
Registriert: Mo 18 Feb, 2008 00:04
Wohnort: devon gb

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schraubaer 42 und 12 Gäste