Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: Hebammenbeförderung

Beitragvon Christoph » Mi 02 Mär, 2016 09:01

High,
der Ölpumpendummy in Theorie
Bild

und Praxis
Bild

Kleine Hilfen zur Kolbenbolzen De/montage
Bild

Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon hiha » Mi 02 Mär, 2016 09:46

8/100 ist krass viel. Das würd ich mich nichtmal bei einem Russen trauen. Aber Ausrichten ist nicht schwer, zumal wenn man einen Bleiklotz oder Kupferhammer, und den Prismenbock mit Messuhren hat. Und wenn man weiß, wo man draufhauen muss.. :-)

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11691
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Christoph » Do 03 Mär, 2016 21:23

High,
....und wenn mans nicht weiß, kann man sich ja seinen Teil dabei denken. Hat man falsch gedacht merkt mans ja weil der Schlag größer geworden ist.
Da ich das auch noch fast nie gemacht habe, mal zur Übung:
Bild

Bild
Ich denk mal, so kann mans lassen. In Ermangelung eines Kupferhammers oder Bleiklotzes und weils mir eh eher liegt habe ich jeweils eine Kurbelwellenscheibe mit Schonbacken (Aluwinkel) im Schraubstock gespannt und mittels eines Aluklotzes und Fäustel die ander Kurbelwellenscheibe dazu ausgerichted. Einen Aluminiumfällkeil gegenüber dem Pleuelzapfen zwischen den Kurbelwellenscheiben find ich bisweilen auch recht hilfreich.

Prinzipskizze der geheimnisvollen Kaltstartautomatik :
Bild
Ich denk mal bei Problemen könnt man einfach Schlauch 3 stillegen und Schlauch 1 und 2 über einen Hahn miteinander verbinden. Dann hätte man einen Handbetätigten Choke: Hahn auf- Kaltstart; Hahn- zu warm.
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Christoph » Do 10 Mär, 2016 15:31

High,
heute ist die letzte Lieferung gekommen
Bild
Die Kurbelwelle hat einen Schlag von maximal 1,5/100mm- da mach ich nix mehr dran. Das Laufspiel der neuen Zylindergarnitur beträgt 5/100mm.
Die neuen original Honda Kurbelwellenlager haben im Gegensatz zu denen, die im Motor verbaut waren keine Kunstoffkäfige.
Die ganze Ersatzteilrechersche war nicht ganz einfach. Vieles gibt es noch von Honda, allerdings nicht ganz billig. Bei den diversen Rollerschops gilt es aufzupassen, da dort häufig Teile für expliziet diesen Scoopy angeboten werden die definitiv nicht passen können. Da Laufgarnituren eh selten und dann noch meist die falschen zu bekommen sind, hab ich vorsorglich eine bestellt, werde jedoch erstmal die alte wieder verbauen- mal sehen, vielleicht mit neuen Kolbenringen.
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Werner » Do 10 Mär, 2016 15:59

Christoph hat geschrieben:...heute ist die letzte Lieferung gekommen...


Goil, der Scheinwerfer gefällt mir gut, ist so schön oldschool.

Gruß Werner
Benutzeravatar
Werner
vormals mimose
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mo 16 Mär, 2009 23:16
Wohnort: Dreiländereck NL/B/D

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Christoph » Do 10 Mär, 2016 21:34

High,
die Lampe- daß war ist eins der besten Weihnachtsgeschenke, die ich jemals der Jutta geschenkt habe. Seit damals brennt sie fast jeden abend beim Abendessen.
Noch was zu den Teilen:
abgesehen, daß sie zunächst mal messtechnisch in Ordnung zu sein scheinen:
Die Kurbelwelle ist von Malossi, macht optisch einen einwandfreien Eindruck, ist angeblich dynamisch gewuchted und soll für 16000U/min :omg: gut sein. Für 83€ frei haus find ichs erstaunlich.
Der Zylindersatz:
Bild
ist da deutlich rustikaler, die Kanäle bedürfen ein bischen Feinarbeit.
Bild
Der Kolben hat eine merkwürdige Einbeulung am Kolbenboden, die Bohrung für den Kolbenbolzen ist auch etwas lieblos, immerhin ist der Kolbenbolzen passgenau und geht nicht zu stramm
Bild
Aber das ganze incllusive 2 Satz Kolbenringen und aller dazugehörigen Dichtungen für 27€ was will man da sagen, zumal ich ja froh bin überhaupt was zu kriegen. Wo der wirklich her kommt? Bestellt in Ungarn, verpackt in Polen mit sehr ausführlicher Anleitung in polnisch :omg: scheint in China hergestellt zu sein: http://www.chinasanren.com/Default_e.aspx
Der zusätzliche Kolben:
Bild
macht optisch einen besseren Eindruck und bei den Kolbenringen ist sogar wie beim Originalkolben ein Vorspannring (sowas hab ich ehrlichgesagt noch nie gesehen) für den unteren Ring dabei
Bild
Christoph
Edit hat dann mal aus dem Polnischen übersetzt:
Bild
Zuletzt geändert von Christoph am Mo 21 Mär, 2016 08:50, insgesamt 3-mal geändert.
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon März » Fr 11 Mär, 2016 05:50

Ich hatte mit einer Malossi Kurbelwelle für meinen P80x leider pech. Nach 30km gab das untere Pleullager auf. Hoffe du hast mehr Glück. Wobei die Sachen ja nicht die schlechtesten sind.
Gruß Flo
März
Wenigschreiber
 
Beiträge: 354
Registriert: Fr 19 Nov, 2010 08:33
Wohnort: Altes Land

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Lindi » Fr 11 Mär, 2016 06:15

Wie sieht so'n Vorspannring aus?
Viele Grüße

Dirk
Benutzeravatar
Lindi
Vielschreiber
 
Beiträge: 5227
Registriert: Mi 04 Aug, 2010 22:49
Wohnort: Südniedersachsen, Nähe Kassel

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon hiha » Fr 11 Mär, 2016 07:20

Diese Vorspannringe waren bei den RD250-Kolben (und DT50M, und vielen mehr..) auch drin, wurden aber gerne weggelassen, da sie nach längerer Laufzeit zum Zerfallen, und dann zum Rumwandern neigen. Sie sollen angeblich in niedrigen Drehzahlen für weniger Geräusch sorgen. Mir ist nix aufgefallen...
Die Preise für Zylindergarnitur und Kurbelwelle sind in der Tat unschlagbar. Da liegt der Graugusswert ja schon höher... ;-)

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11691
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Christoph » Fr 11 Mär, 2016 07:41

High,
Vorspannring? Da bin ich mit den Bildern durcheinander gekommen, ich habs geändert. Auf dem letzten Bild rechts. Nach Hans seiner Ausführung lass ich den dann wohl weg.
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon hiha » Fr 11 Mär, 2016 09:26

An den Überströmern würd ich nicht zu viel rumfummeln, die rauhe Oberfläche kann sogar nützlich sein. Nur die Fenster täte ich gut anfasen.
Falls Du das hier noch nicht gesehen hast:
Überlegungen zum Anfasen von Überströmfenstern
:fiessgrinz:
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11691
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Christoph » Fr 11 Mär, 2016 22:10

High Hans,
Fenster anfasen meint ich, als Kanalpolierer bin ich eher unverdächtig ;-) und nen bischen kucken ob die Kanäle und Fenster passen.
Wo ich mir noch etwas unentschieden bin: alten Kolben und Zylinder mit alten Kolbenringen wieder draufbauen, oder wenn sie passen neue Kolbenringe draufziehen, Zylinder leicht osteuropäisch hohnen? Oberen Kolbenring vielleicht noch an der Oberkante leicht fasen?
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon hiha » Sa 12 Mär, 2016 07:55

Ich fahr mit 600er Schleifpapier durch grob frisch gehonte Zylinder, um die schärfsten Spitzen zu kappen. Zylinderschleifereien machen das heut meist schon serienmäßig mit SiC-Bürsten.
Nichtbeschichtete Kolbenringe tu ich immer alle leicht anfasen mit dem Arkansas, auch die Innenkanten.

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 11691
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Christoph » Mi 16 Mär, 2016 22:03

High,
dem alten Zylinder hab ich wieder ein bischen Honspuren verpasst
Bild

Die Kugellager garen sachte bei rund 120° im Wärmwschrank
Bild

Bild

bevor sie auf die Kurbelwelle gezogen werden
Bild

Messen der Tiefe der Lagersitze
Bild

32,2mm + 32,7mm+ 0,5mm(Dichtung)= 65,4mm

Die Kurbelwelle mißt über die Innenringe der Lager 65,1mm
Bild

3/10mm Luft dürfte reichen

Mit dem Heißluftföhn das linke Kurbelgehäse spuckheiß gemacht
Bild

fällt die Kurbelwelle fast von alleine rein
Bild

gut angewärmt, geht die rechte Kurbegehäusehälfte mit leichtem Klopfen drauf.
Dann noch die Lager mit dem hohle Dorn freigeschlagen
Bild

und die Kurbelwelle dreht sich fast Widerstandslos

Original hat der obere Kolbenring einen licht trapezförmigen Querschnitt, während der untere rechteckig ist. Die mutmaßlich Chinesischen sind beide trapezförmig und passen in die Ringnuten des Hondakolbens.
Stoßpiel kontrollieren:
Bild

Der Kolben montiert mit neuen Ringen. Mit Graphit eingerieben- kann ja nicht schaden.
Bild
alles gut einölen, dann kann der Zylinder drauf. Nach der Hertweckschen Methode noch schnell nen krummes Pleuel ausschließen. und weiter den Tisch leerräumen.
Der Ölpumpendummie
Bild

Bild

Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

Re: Hebammenbeförderung [Honda Scoopy Sh50]

Beitragvon Christoph » Fr 18 Mär, 2016 18:11

Und-
fährt
:-D
Christoph
wann, wenn nicht jetzt
wo, wenn nicht hier
wie, wenn ohne Liebe
wer, wenn nicht wir
Rio Reiser
Christoph
Vielschreiber
 
Beiträge: 2734
Registriert: Sa 14 Nov, 2009 09:28
Wohnort: Nordhessen

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste