XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber sein

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon russentreiber » Fr 01 Jun, 2018 14:48

Kommt schon noch, sie ist auf jeden Fall angefixt....
Benutzeravatar
russentreiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:01
Wohnort: Kamen

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 01 Jun, 2018 15:08

Rostig dürfen sie sein so lange die Spannung stimmt. Machst Du die Reifen neu?
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1122
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon russentreiber » Fr 01 Jun, 2018 15:20

Ja, Reifen haben zwar volles Profil sind aber wohl von 1986....
Benutzeravatar
russentreiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:01
Wohnort: Kamen

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon fleisspelz » Fr 01 Jun, 2018 16:36

russentreiber hat geschrieben:Ja, Reifen haben zwar volles Profil sind aber wohl von 1986....

Auf das Ding passen Heidenau K60 Scout. Dringende Anratung! :smt023
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22109
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon Herbert H » Fr 01 Jun, 2018 17:25

Würde sie kaufen, mindestens 1000 Km fahren, und wenn die innere Einstellung zum Motorrad passt zum umbauen anfangen. Das eigentliche Problem ist das überholen eines LKWS. Bin gerade mit der Blechbüse und Frau in Kroatien. Bei unserem Apartment hat sich auch eine Gruppe mit Motorrädern niedergelassen. Lauter 1200gs mit Alukoffer. Die Dinger haben so über 300 Kg. In der Früh haben die Fahrer die Motorräder zu zweit im Hof gewendet. Der Letzte der seine alleine im Sitzen zurück schieben wollte, ist damit umgefallen. Zu dritt mussten sie ihn befreien. Da Spiele ich mir so eine Reise mit der 250 Suzuki im Kopf durch. Leichte Packtaschen, wenig Gebäck, und ab in den Süden. Wenn du mit 100 km auf der Autobahn zufrieden bist, hast du nachher umso mehr Spaß auf den kleinen Wegen. Also Schlag zu, und wir sehen uns am Tauerntreffen.
Herbert H
Ganz neu
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 18 Jun, 2015 15:00

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon russentreiber » Fr 01 Jun, 2018 17:38

Hallo Herbert,

das Ding ist bereits gekauft, jetzt geht es ums fertigmachen...

ich denke auch weniger ist mehr, ich kann mich mit den modernen Mopped´s mit OBD Schnittstelle nicht anfreunden also bleibt es wohl bei den Motorrädern meiner Sturm- und Rankzeit... die XT ist für mein Töchterlein aber ich freue mich auch schon darauf mal die ein oder andere Runde zu drehen. Zum Tauerntreffen werde ich aber wohl nicht kommen, im Winter beschränke ich mich auf Kurzstrecke und mal Elefantentreffen am Nürburgring. Zur Henneburg soll die XT aber Fit sein (und Melina´s Führerschein auch...)


Ja Justus, Heidenau K60 waren auch in der engeren Wahl stehen hier schon auf dem Bestellzettel und werden mit so nem bisschen anderem Kleinkram Heute Abend noch geordert...

Gruß, Markus
Benutzeravatar
russentreiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:01
Wohnort: Kamen

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon fleisspelz » Fr 01 Jun, 2018 17:40

russentreiber hat geschrieben:... Zur Henneburg soll die XT aber Fit sein (und Melina´s Führerschein auch...)
...

Yeah! :smt023
..........................
... there is a crack in everything, that's where the light gets in ...
Benutzeravatar
fleisspelz
Vielschreiber
 
Beiträge: 22109
Registriert: Do 23 Jun, 2005 23:55
Wohnort: Spessart

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon schnupfhuhn » Fr 01 Jun, 2018 17:44

Wenn Du Reifen, Felgenband und Schläuche eh frisch machst würde ich die Decken jetzt schon mal runter nehmen, alle Nippel einmal mit etwas Caramba anblasen und dann einzeln einmal lösen und wieder anziehen, nacheinander. Dann sind alle Nippel gängig wenn Du später von draußen ran musst um die Speichenspannung einzustellen.
Vor dem lösen ein paar mal mit dem Schlüssel klopfen, Ton merken, danach wieder auf gleiche Spannung = gleicher Ton wie vorher anziehen.

Ideales Werkzeug dafür: Knipex Zangenschlüssel, der GGGroße. Damit hat man dann genug Gewalt beim öffnen die Schlüsselflächen an den Speichen nicht zu versaubeuteln oder das Ding doch noch zu drehen wenn vorher schon wer die Nippel rund gedreht hat. :fiessgrinz:

Gruß, Andreas
Zuletzt geändert von schnupfhuhn am Fr 01 Jun, 2018 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
:-) Putzt die Rahmen und stellt sie bereit! :-)
schnupfhuhn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1122
Registriert: Fr 29 Mai, 2015 21:03
Wohnort: Wuppertal

Re: XT250 soll ich´s wirklich machen oder lass ich´s lieber

Beitragvon russentreiber » Fr 01 Jun, 2018 17:52

Guter Tipp!
Benutzeravatar
russentreiber
Wenigschreiber
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:01
Wohnort: Kamen

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste