MZ Fragen

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 14:02

ne dazu weiß ich nix und ich will auch gar nicht mehr tun als Einstellen und gut.
Das mit dem Limasimmering werd ich testen und wenn da nix is kriegt das LL-System die Standard Einstellung und Ende.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3816
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon Michiklatti » Fr 17 Mär, 2017 14:25

Boscho hat geschrieben:Auf deutsch: der stand recht lange.



mach bitte den Nebenlufttest am Wellendichtring hinter der Lima und bitte am Vergaserstutzen. Gern arbeitet sich der Stuzen auch aus und zieht dann dort Nebenluft.

Das kostet nix und wenn es das nicht ist, kannst du den Zylinder immer noch ziehen.

LG Michi
http://www.Eisarsch.org
Benutzeravatar
Michiklatti
Wenigschreiber
 
Beiträge: 576
Registriert: Mi 05 Jun, 2013 15:31
Wohnort: Braunschweig

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Fr 17 Mär, 2017 14:35

werd ich machen, Zylinder ziehen kommt erst wenn kaputt.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3816
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Mi 29 Mär, 2017 11:15

Habs Probiert,
reagiert nicht auf Bremsenreiniger, hab durch Unvermögen leider den 30N-3 Geschrottet und gegen einen 30N 2 getauscht läuft.
Ansonsten unverändert. Werde nochmal an der Zündung rumdoktern und mir die Kraftstoffversorgung ansehen, die Testfahrt war ernüchternd.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3816
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon motorang » Mi 29 Mär, 2017 11:23

Der Zylinder ist bei dem Mopped schnell herunten ... der Motor lässt sich ja einfach nach vorne abklappen.
Eventuell sieht man schon was durch den Auslass: Auspuff weg und mit der Taschenlampe reingeleuchtet.

Kompression ist aber gut?

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19714
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: MZ Fragen

Beitragvon Dreckbratze » Mi 29 Mär, 2017 11:37

diese leistungscharakteristik hatte ich bei der hufu bei zuviel frühzündung.
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 14157
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Mi 29 Mär, 2017 11:40

Andreas,
ich habe weder Zeit noch Lust den Zylinder zu ziehen, die Guzzi kann bis auf ihr Gewicht alles besser und die M72 macht trotz ihrer Unzulänglichkeiten einfach mehr Spass. Da liegen meine Prioritäten einfach auf einfacher Schrauberei das Motorrad ist nur für die paar Fahrten im Winter da.
Gruß
Arne
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3816
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon motorang » Mi 29 Mär, 2017 11:43

Dazu fällt mir nix mehr ein.
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19714
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: MZ Fragen

Beitragvon hiha » Mi 29 Mär, 2017 11:49

Irgendwie hab ich den Pfred seit letztem Mal überlesen. Das hab ich grad nachgeholt:
...da ist ein Orginaltopf montiert,...

Original ETZ oder original TS/1? Die sind in der Resonanzlänge unterschiedlich. Theoretisch sollte aber ein TS/1-Topf an einer ETZ das günstigere Drehzahlband bringen, sofern er was taugt, nicht innerlich zerfallen ist, oder "fachgerecht" modifiziert wurde.

Momentan tendiere ich zu: Zylinder ziehn und nachschauen, ob dem Kolben noch wohl ist (Aus- und Einlassseitig befeilt, Ringbruch...) oder am Zylinder was gemurxt wurde. Brennraumbearbeitung schadet auch meist mehr als sie nutzt... :omg:

Edit: Im Vergleich ist bei der MZ der Zylinder schneller gezogen als bei der Guzzi die Ventile eingestellt...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 13064
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Mi 29 Mär, 2017 13:36

Leuts, das Ding soll gehe und keine Motorrevision bekommen, ich hab einfach keine Resourcen übrig um eine verhunzte Garnitur zu machen und was macht man da noch richtigerweise mit alle Lager, KW, Schaltklaue etc. und das für zwei Tankfüllungen im Winter.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3816
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon Dreckbratze » Mi 29 Mär, 2017 13:38

was sagt denn dein zzp?
die optimale kurvenlinie ist aussen-innen-aussen und nicht oben-unten-platt...
Benutzeravatar
Dreckbratze
Vielschreiber
 
Beiträge: 14157
Registriert: Mo 27 Jun, 2005 20:16

Re: MZ Fragen

Beitragvon motorang » Mi 29 Mär, 2017 13:42

Ah, kein Zweitaktmann :D
Motor absenken und Zylinder runter dauert 20 Minuten.
Und wenns ein Kolbenring ist, dann wird der getauscht (oder wenn er verklebt ist nur gängig gemacht), wieder rein, und fertig.
Der Motor wird nur gespalten wenn Kurbelwelle oder Getriebe im Arsch sind, aber danach hört es sich nicht an.

Wir haben an der MZ schon mal im Winter einen Klemmer befeilt, am Straßenrand.
Dauerte 2 Stunden - mit Abkühlen lassen. Mit Bordwerkzeug.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19714
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

Re: MZ Fragen

Beitragvon Arne » Mi 29 Mär, 2017 14:10

Ja, Ja und dann sind die Stehbolzen Fatze, es fällt was ins Gehäuse etc.
Ich bin einfach kein Zweitaktmann, es war einfach gestern nur toll verschaltet und die Kleinguzzi schüttelt sich und zieht dann einfach weiter, bei der MZ geht die Kiste außerhalb der Nutzbaren Drehzahlbandes einfach aus. Auch empfinde ich schrauben am Strassenrand einfach Sch***e.

Ich denk wir schliessen das wenns halt nichts wird kommt die Kiste halt in die Bucht.
Zuletzt geändert von Arne am Mi 29 Mär, 2017 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
may the bridges i burn light the way
Benutzeravatar
Arne
Vielschreiber
 
Beiträge: 3816
Registriert: Di 22 Sep, 2009 14:38
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: MZ Fragen

Beitragvon Thomas Heyl » Mi 29 Mär, 2017 14:11

Hallo!

Da bin ich ganz bei dem Herrn Präsident :grin: .

Selbst dieses Ding (zwei gebrochene Kolbenringe, Kolben zertrümmert) haben wir 1993 bei Dämmerung am Straßenrand auf Sardinien wieder zum Laufen gebracht, mit einem geretteten Ring und einer simplen Schlüsselfeile:

Bild

Cheers, Langer
Benutzeravatar
Thomas Heyl
verstorben
 
Beiträge: 961
Registriert: Di 20 Dez, 2016 16:31
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: MZ Fragen

Beitragvon motorang » Mi 29 Mär, 2017 14:54

Servus,
ich wollte Dir nur etwas Mut machen. Und vielleicht sogar Lust drauf. Aber das wird wohl nix.
Dass es bei Alteisen selten eine einfache, schnelle und saubere (Finger) Lösung gibt, zumal bei der ersten Rundumbeschraubung, dürftest Du ja wissen.

Ich kenn Deine Stimmung recht gut.
Meine war so, bevor ich ALLE Benzinrasenmäher/teile/spender gesammelt einfach zum Altmetall gegeben hab.

Gryße!
Andreas, der motorang
Chop your own wood and it will warm you twice. (Henry Ford)
Benutzeravatar
motorang
Site Admin
 
Beiträge: 19714
Registriert: Do 09 Jun, 2005 08:49
Wohnort: Graz

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste