XS850 Benzinverbrauch bzw. Spaß kostet

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Re: XS850 Benzinverbrauch bzw. Spaß kostet

Beitragvon sejerlänner jong » Di 25 Dez, 2018 18:27

Ich hole den alten Betrag noch mal aus der Versenkung

Die Vergaser, die ich von einer Triumph genommen hatte, haben mich nicht überzeugt. Oder anders ausgedrückt: Kapitulation
Anlassen bei kaltem Motor dauerte ewig. Wenn die Kiste endlich lief nahm sie etwa 5km kein Gas an. Man konnte nur rollen lassen. Ich hatte keinen Bock mehr mit dem altem Sch... der schon eine schöne Summe verschlungen hat.

Wohl dem der in der Firma ein Weihnachtsgeld bekommt. Einen ledrigen Meister des Fachs kontaktiert und neuen Satz Mikuni RS34 bestellt.
Die Vergaser sind montiert und synchronisiert. Springt kalt und warm gut an. Gasannahme auch gut. Wie das Gemisch im Detail ist muss noch geprüft werden.
Heute war Testfahrt. Heureka, das gleiche Motorrad aber irgendwie ganz anders. Ich bin etwa 130km gefahren und habe schon bei 5000- 6000 U/min abgewunken. Das Teil rennt wie Sau. Am Berg beschleunigt, der Motor dreht willig hoch, bei 5000-5500 rutscht die Kupplung durch :gruebel:
Es gibt immer etwas zu tun.
Karsten
Benutzeravatar
sejerlänner jong
Vielschreiber
 
Beiträge: 1453
Registriert: Mo 22 Apr, 2013 11:46
Wohnort: Kreuztal

Re: XS850 Benzinverbrauch bzw. Spaß kostet

Beitragvon Nanno » Di 25 Dez, 2018 22:13

Ich bin mit den Flachschiebern mittlerweile unter 9L. :oops: Säuft, röhrt, macht Freude... :ugly:
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 15761
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: XS850 Benzinverbrauch bzw. Spaß kostet

Beitragvon 005rs » Fr 11 Jan, 2019 17:34

sejerlänner jong hat geschrieben:Ich hole den alten Betrag noch mal aus der Versenkung



Wohl dem der in der Firma ein Weihnachtsgeld bekommt. Einen ledrigen Meister des Fachs kontaktiert und neuen Satz Mikuni RS34 bestellt.
Die Vergaser sind montiert und synchronisiert. Springt kalt und warm gut an. Gasannahme auch gut. Wie das Gemisch im Detail ist muss noch geprüft werden.
Heute war Testfahrt. Heureka, das gleiche Motorrad aber irgendwie ganz anders. Ich bin etwa 130km gefahren und habe schon bei 5000- 6000 U/min abgewunken. Das Teil rennt wie Sau. Am Berg beschleunigt, der Motor dreht willig hoch, bei 5000-5500 rutscht die Kupplung durch :gruebel:
Es gibt immer etwas zu tun.
Karsten


005rs hat geschrieben:

Hallo Karsten,

ich biete Dir an, meine Mikuni RS 36 Flachschieber von Topham
("XS 850 Benzinverbrauch bzw. Spaß kostet" :check: )
samt K&N Lufis an Deinem Motorrad beim Mike auf dem Prüfstand zu testen.
Eventuell dient das Deiner weiteren Vergaser Findung…





Hallo Karsten,

na also, geht doch 8) !

Gruß Pit.
Benutzeravatar
005rs
Wenigschreiber
 
Beiträge: 140
Registriert: Fr 04 Sep, 2009 09:51

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dirk, kahlgryndiger und 5 Gäste