Mein Gummi ist einfach zu groß

Hier geht es um Motoren, Maschinen, Fahrzeuge

Mein Gummi ist einfach zu groß

Beitragvon Wauschi » Sa 09 Dez, 2017 13:02

Bei der SR500 (zumindest bei meiner) ist am Bremssattel der Staubschutz nicht ein kleiner Gummiring, sondern ein ausgewachsener Gummi.
Ich habe den Gummi vor einem Jahr abgenommen und wollte ihn jetzt auf den übholten Sattel wieder aufsetzen.
Nur er ist gewachsten...
Er ist sicher 2cm im Umfang zu groß.
So groß, dass es unmöglich ist diesen faltenfrei wieder einzusetzen.

Ich erinnere mich wir hatten mal einen Fred über das aufschwämmen von Gummi mit Lösungsmittel (wenn der Ansauggummi zu viel schrumpft).

Gibt es eine Möglichkeit den Gummi wo einzulegen und zu schrumpfen?

Grüße,
Wauschi
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: Mein Gummi ist einfach zu groß

Beitragvon Lederclaus » Sa 09 Dez, 2017 13:10

Meist quellen Bremsengummis auf, wenn sie mit Mineralöl in Kontakt kommen (also wenn Zb die Gabelsimmerringe mal längere Zeit undicht waren, das Moped mit mineralölhaltigen Schmiermitteln vor Korrosion geschützt wurde usw)
Ich hab bei dieser Gummisorte außer dem Austausch noch keine gesunde Strategie gehört oder selber entdeckt.
Eine andere Gummisorte sind die Gummimembranen und Dichtringe an Vergasern. Die quellen bei Kontakt mit Kraftstoff an und werden dann größer, lassen sich einige Zeit nach dem Ausbau nicht mehr montieren. Solche Gummis lege ich auf die Heizung. Eine halbe Stunde bei ca 50-60 Grad reicht aus, um sie wieder ganz normal montieren zu können. Auch der umgekehrte Fall funktioniert: Länger zerlegte Vergaser kennt jeder. Wartezeit auf Teile oder keine Zeit zum Zusammenbau. Oft sind die Gummis dann so stark geschrumpft, daß sie sich nicht mehr einbauen lassen. Zieht man daran, gehen sie eh kaputt. Ich lege sie dann ich kraftstoff ein und warte exakt so lange, bis sie passen. Warte ich zu lange, kann ich sie wieder auf die Heizung legen :-D

Vielleicht probiert man das vor der Entsorgung mal mit den Bremsengummis. Ob es klappt, weiß ich nicht. Mein Tipp: Öl und Fett vorher mit Bremsenreiniger auswaschen. Backofen mit 60° könnte auch klappen.(bei Vergasergummis tuts das auf jeden Fall)
"...the difference between driving a car and climbing onto a motorcycle is the difference between watching TV & actually living your life " Dave Karlotski
Benutzeravatar
Lederclaus
Vielschreiber
 
Beiträge: 2601
Registriert: Mi 04 Feb, 2009 20:14
Wohnort: Hammaburg

Re: Mein Gummi ist einfach zu groß

Beitragvon Wauschi » Sa 09 Dez, 2017 13:12

Danke, liegt schon am Ofen. Mal sehen....
____________________
Signatur
Benutzeravatar
Wauschi
Wenigschreiber
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 02 Mai, 2013 14:12
Wohnort: Lieboch

Re: Mein Gummi ist einfach zu groß

Beitragvon Nordmann » Sa 16 Dez, 2017 16:22

Gummi zu groß...... :omg:

Geh zum Arzt! :weg: :smt005 :smt005 :smt005

Bis in 2 Wochen...freu mich schon! :smt023
Gruß vom
Nordmann!
Benutzeravatar
Nordmann
Wenigschreiber
 
Beiträge: 922
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 18:32

Re: Mein Gummi ist einfach zu groß

Beitragvon Myke » Sa 16 Dez, 2017 16:40

he he, ecke ... :-D
ich meinte, er soll mal medium probieren ... :-D
bis sylvester. :smt039
let there be rock !
Benutzeravatar
Myke
Vielschreiber
 
Beiträge: 2984
Registriert: Fr 26 Feb, 2016 06:26
Wohnort: Graz


Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste