AIA GTF Renner

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon gatsch.hupfa » Sa 15 Aug, 2020 15:00

Ja vielen Dank für die Besserungswünsche :krank:

@ Rei: Orbitalboden wurde mittels CT untersucht und für unangeknackst befundet.

Aus einer Whatsapp vom Didi:
"Unser "Rentner" (Anmerkung: Günther) macht sich ganz gut. Mit der kleinen hat er Startplatz 8, mit der 450er Startplatz 17.
Heute fährt er beide Rennen, morgen nur die 450er + Endurance.
Gruß Didi"
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2047
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Sa 15 Aug, 2020 22:34

Kleines Update: in der 500er Klasse hat der Günther Platz 15 geschafft :smt023 das Rennen der 350er wurde wegen einsetzenden Regen abgesagt :smt013
Eventuell wird's morgen Vormittag nachgeholt. Güni ist schon am überlegen ob er doch alle Rennen fährt :floet:
Mal sehen, ob überhaupt was gefahren wird, die Wetterapp sagt nix gutes :omg:
Gruß Didi
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 265
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon hiha » Di 18 Aug, 2020 06:29

Kurzer Wochenendbericht aus meiner Sicht:
Anreise mit dem Benz, Werkzeug, Ersatzteilen und dem Guzzi-Chrisi nebst zwei Kästen Tegernseer als Passagier. Mein Hauptzweck der Anreise war Unterstützung der Diana und natürlich des AiA-GtF-Teams, mit dem sie sich die Box teilte. Über der pannonischen Tiefebene hing wie festgeschraubt die feuchtwarm-labile Luftmasse, der es immer wieder mal einfiel ein Gewitter zu bilden, das dann so lange abregnete bis nix mehr kam. :roll:
Nach regnerischer Nacht, die ich engelsgleich schlummernd in meiner Hängematte unterm Blechdach des Aussichtsturms verbrachte trocknete die Strecke alsbald soweit ab, dass unsere Protagonisten auch ein paar Runden unter die Reifen nahmen. Günnis Rennducati hatte ja letztes Jahr einen Kettenriss mit Gehäuseschaden, bei genauerem Hinsehen stellte sich jetzt aber heraus, dass die Abtriebswelle dabei krumm geworden ist, und eiert. Vorsichtshalber wurde die Duc gleich wieder verräumt, denn ein Getriebefresser bei voller Fahrt, das braucht kein Mensch...
"Gün Readhead" sattelte also abwechselnd die dicke und die kleine Honda, und wurde immer schneller damit.
Diana hatte auch ihre Freude beim ImKreisrumfahren, das Moped läuft immer noch prima, der aktuell eingebaute Renn-Ersatzmotor verhält sich unauffällig.

Den Sonntag hab ich wegen Fahrerwetters vorzeitig abgebrochen. Wir haben noch einen Passagier verladen, und sind mittags abgedampft. Aber nicht ohne noch die beiden Mittagsbesucher Therion und Gatsch.Hupfa zu begrüßen, die auf einen Sprung mit dem Moped vorbei kamen.

Schade, aber das Wetter kann man sich halt nicht aussuchen. Die Strecke hat zwar 60% neuen Asphalt bekommen, der scheint aber aus dem gleichen Glitsch zu bestehen wie der Alte...

Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Di 18 Aug, 2020 08:47

...das Wetter kann man sich nicht aussuchen, man kann aber die sowieso gebuchte und auch bezahlte Strecke so lange wie möglich nutzen. Samstag wurde bei den ersten drei Regentropfen auf den Start der 350er Klasse verzichtet, obwohl es auch die Möglichkeit gegeben hätte das Rennen zu starten und wenn nötig bei stärkerem Regen per Flaggensignal zu stoppen. Was auch im echten Leben so gehandhabt wird... man wertet dabei den beim Abbruch erreichten Platz als Endstand/Rennergebnis...
Der Regen hat übrigens erst nach einiger Zeit zugelegt. Da wäre das 30 Minuten kurze Rennen schon zu ende gewesen.
Sonntag gleiches Thema: das Rennwochenende wurde nach Mittag als beendet erklärt, etwa um 15:00 hatten wir strahlende Sonne. Hätte locker noch gereicht um wenigstens die regulären Rennen zu fahren. Alternativ das Nachholrennen der 350er Klasse und die Endurance. So hätte jede Klasse immerhin ein Rennen gefahren und die Endurance wäre ein guter Abschluss gewesen. Oder wieder ein freies Training bis 18:00 , was immerhin noch etwa zwei Stunden fahren bei schönem Wetter bedeutet hätte und sicher viel Spaß für das bunt gemischte Starterfeld. Schließlich wurde 2019 in Rijeka auch schon zu früh aufgegeben wegen Regen. 2020 wird's Corona bedingt wohl nix mit Rijeka...
Die beiden Hondas hatten übrigens keine nennenswerten Probleme, bis auf eine gerissene Kette an der 450er. (Clip wurde anschließend durch Nietschloss ersetzt.)
Gruß Didi
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 265
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon mike58 » Di 18 Aug, 2020 20:18

Die dicke Berta,
Günnis Ducati, outet sich früh mit einer krummen ausgangswelle, so konnten wir unsbequem auf nur zwei Fahrzeuge konzentrieren.
Dpe dicke Berta diente somitG. Redh ihren Besitzer fortan als Wäscheständer, um seine durchschwitzte Reizwäsche in den kurzen Pausen zu trocknen und zu zusehen wie die kleinen das Rennen machten.
G. Redhead hat alles gegeben und ist fast jeden Turn gefahren.
Von der einen runterauf die andere drauf, zwischen drin kurz frisch machen, heissen Kopf unter den Wasswerhahn Schluck Wasser und weiter gehts, ab und zu eine Banane.
Der Freitag diente der Abstimmung, eine grössere Hauptdüse lies die Kleine im Endbereich weiter drehen und die FAHRWERKE machten dank guter vorarbchritte eit weit aus weniger viele Runden lang mit der Rennamazone EllaMucken und unser feinfühliger Superstarfahrer gab uns immer das nötige Feedback, so das wir als Team die nötigen Schritte einleiten konnten.
Am Samstag fetzte sich G. viele Runden lang mit der Rennamazone Ella und verbesserte seinen Startplatz 18 auf Zieleinlauf 15 und wurde von seiner Konkurrenz belobigt, ich bin aqn dem Kerl einfach nicht vorbei gekommen.
Leider ist ihm in der 350er Klasse, aus genannten Gründen die _Chance genommen worden seinen 8ten Startplatz noch zu verbessern, am Sonntag tAT IHM ALLES WEH und nach Beendigung der Veranstaltung griffen wir unsere Bierrestbestände an.
Der Hans und ich haben uns damals bei deutlich mehrNASS mit den anderen auf der Rennstrecke geprügelt-.
Abr andere Zeiten andere Leut, irgendwie wAREN WIR Hungriger.
LG
Mike
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1504
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon Therion » Mi 19 Aug, 2020 20:05

Die GTF hats sogar in unsere Lokalnachrichten geschafft.
Kenn die Zwei nicht persönlich, obwohl in meiner MC Zeit unser Clubhaus direkt neben ihrer Skoda Werkstatt war.
I haven´t failed. I just found a thousand ways that dont work.
Benutzeravatar
Therion
Vielschreiber
 
Beiträge: 4178
Registriert: Do 17 Nov, 2005 11:01
Wohnort: Freie Republik Heanzenland

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon hiha » Mi 19 Aug, 2020 21:23

Sehr nett. Unsere Boxnachbarn mit den hervorragenden Schmankerln. Irgendwas mit Dürre kann ich mich noch erinnern...und sowas wie Reiberdatschi..Allerfeinst. :smt023
Danke,
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon gatsch.hupfa » Mi 19 Aug, 2020 21:41

Des waren doch die mit dem guten Wein letztes Jahr ...
Oder?
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2047
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon Boscho » Mi 19 Aug, 2020 21:48

Tom: gute Besserung noch, auch von Anke. Wir haben's grad erst gelesen, und das Bild tut beim Anschauen weh. :shock:
Geduld ist der Schlüssel zur Freude. (Ägyptisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Boscho
Vielschreiber
 
Beiträge: 7089
Registriert: Di 15 Mai, 2012 00:50
Wohnort: Oberschwaben

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon mike58 » Do 20 Aug, 2020 10:56

Ja die aus,
Eisenstadt, mit ihren 70kg jährigen Fahrer, mit die Traumhaft scheenen englischen Mopeds Norton twins Dixon Honda,
mit dem umfassenden erlesenen Weinlager kulinarische kulturelle Gedankenaustausche, die mit Kerzenleuchter weisser Tischdecken und Geschichten die das Leben schrieb, unterschwellig stark Qualtinger unterminiert, was fürs Herz, den Gaumen, dem Gemüt und dem ------versprechen Weißwürscht das nächstemal mit zu nehmen. die Vincent war natürlich ein Traum. Alte Säcke noch älter als wir, die uns vorraus gehen und uns zeigen wie es geht mit Stil und Würde.
LG
MIke
mike58
Vielschreiber
 
Beiträge: 1504
Registriert: So 10 Jan, 2016 11:56
Wohnort: Oberndorf 10b Pfaffing an der Attel

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » Mo 31 Aug, 2020 09:56

Servus,
Nachdem ja langsam alle wieder dicht machen und ich auch keinen Bock auf Quarantäne habe, wird Rijeka aus meiner Sicht ausfallen. Abgesehen davon wird vermutlich das Wetter wieder "durchwachsen ", was bloß wieder zum ausfallen von einigen Rennen führen wird... Ich werde die Zeit nutzen um einige Dinge zu erledigen, die wegen der (vorbereitungs) Schrauberei für Pannonia liegen geblieben sind. Ein Paar Optimierungen für 2021 werden trotzdem in den nächsten Monaten noch gemacht: 315er (kleiner Schreihals) bekommt ein Rutschfestes Sitzpolster, Halbschale und Stoßdämpferverlängerung für hinten, eventuell kommen wieder die etwas härteren Federn auf die Konis, Kette wird vernietet. Bei der 450er wird sich nicht viel ändern, hat ja ganz gut funktioniert.
Kann mir eigentlich jemand sagen ab wann UNO Rahmen gebaut wurden? Hab da so ein Paar Gedanken im Kopf... CB450S Rahmen mit 350 ccm Motor auf Basis des CB400N Motors. Kolben von der CB 350S gibt es noch in ein bis zwei Größen :floet: . Der 450s Rahmen ist sehr gut gebaut und liegt bei mir im Regal. Deshalb die Frage nach den UNO Rahmen. Glaube nämlich nicht , das es die schon 1979 gab :keule: . Wenn das so ist, könnte ich den geänderten 450s Rahmen als Eigenbau mit CB250 Motor anmelden... was Irma davon hält :smt102 :oberlehrer: Andererseits war auch eine SRX mit SR Motor dabei. SRX gab's auch erst 1986 oder so. :weg:
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 265
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon Roll » Sa 05 Sep, 2020 14:54

pilot hat geschrieben:Kann mir eigentlich jemand sagen ab wann UNO Rahmen gebaut wurden? Andererseits war auch eine SRX mit SR Motor dabei. SRX gab's auch erst 1986 oder so.

SRX war ab ´85 zu bekommen offiziell.
UNO: Frag doch mal hier http://www.graf-racing.de/page4.html nach, womöglich können die Dir das sagen.
Ich trage heute kein Mieder, da geht das.

Matthäus 6,19-34

http://www.rollmannact.de/
Benutzeravatar
Roll
Vielschreiber
 
Beiträge: 6839
Registriert: So 20 Jan, 2008 00:29
Wohnort: Wo im Neckar Wale heimisch sind

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon gatsch.hupfa » Fr 25 Sep, 2020 17:54

Wer ist denn jetzt nach Rijeka gefahren?
Benutzeravatar
gatsch.hupfa
Vielschreiber
 
Beiträge: 2047
Registriert: Di 20 Jan, 2015 14:38
Wohnort: südlich von Wien

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon Maybach » Fr 25 Sep, 2020 19:24

@gatsch.hupfa

Ich weiß, dass der Hiha dorthin wollte. Als homo mechanicus ...

Maybach
Benutzeravatar
Maybach
bekennender Funkeleisentreiber
 
Beiträge: 7475
Registriert: Mi 12 Sep, 2007 12:27
Wohnort: Innsbruck

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon hiha » Fr 25 Sep, 2020 20:38

Wir fahrn am Sonntag.
Gruß
Hans
"Im Übrigen bin ich der Ansicht, dass Profifußball verboten werden muss."
Benutzeravatar
hiha
Älterer Herr und Motorenkenner
 
Beiträge: 14235
Registriert: Fr 28 Okt, 2005 10:01
Wohnort: Neubiberg b. München

VorherigeNächste

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste