AIA GTF Renner

Hier geht es um AiA-taugliche Motoren, Maschinen, Fahrzeuge. Wyrdiges Zeug kwasi :D

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » So 26 Dez, 2021 18:23

servus,
der kleine Renner steht schon mal auf der Hebebühne und wartet darauf das ich mich dem Motor widme: ich will Kopf und Zylinder demontieren um nach dem Ölverlust bei Rennbetrieb zu sehen. Ich vermute das das bei Rennbetrieb extrem dünnflüssige Öl zwischen Laufbuchse und Alurippen nach oben kriecht und dann neben der Kopfdichtung rauskommt. (Die O-Ringe an der Buchse hab ich leider beim Motoraufbau weggelassen... :omg: ) Andererseits ist der Motor jetzt ja auch schon 8 Rennwochenende im Einsatz, da kann es nicht schaden mal einen Blick rein zu werfen. Bin mir blos noch nicht sicher wie weit ich rein schauen will... Falls der untere Teil geöffnet wird, fliegt alles was den Anlasser betrifft raus... spart mindestens 1,5 kg ohne was zu kosten :smt023 . Tendiere aber eher zu der einfacheren Variante, will erstmal abwarten, wie sich der erleichterte Testmotor im StreetRacer auf längere Zeit bewehrt :D (keine Ausgleichswellen, keine Anlasserteile). Der StreetRacer ist ja so konzipiert, das er auf der Strasse UND dem Ring gefahren werden kann. Dadurch kann ich das Konzept ausführlich testen bevor es für die Renner übernommen wird. Ausserdem kan die "Schubserin" sich schon mal an das Moped gewöhnen, bevor sie eventuell in Rijeka im Training mitfährt. Sollte sie mehr Talent als ich haben, wird ein zweiter 3xx Motor aufgebaut. Mit dem 400er müsste sie ja in der überfüllten 500er Klasse mitfahren, was ich vermeiden will. Zum trenieren oder reinschnuppern wird sie als Anfänger sowieso in der langsammen Gruppe eingestuft. Ich muss nur noch die Irma überzeugen, das sie das Moped trotz Zweikolbenbremse zulässt und falls Sabrina (Schubserin) gefallen dran findet eventuell die Rennen ausserhalb der Wertung in der 350er Klasse bestreiten lässt. Mal sehen wo das hinführt...
Der StreetRacer hat übrigens mittlerweile TÜV und (fast) alles eingetragen. Auspuff und Luftfilter waren für die Abnahme zurückgerüstet und können erst nach der Fahrgeräuschmessung eingetragen werden... diese ist aber nur mit einem zugelassenen Moped möglich... und dafür braucht's natürlich eine Hauptuntersuchung :ugly: schöne deutsche Regeln :omg: egal, am 28.12 hab ich einen Termin bei der Zulassungsstelle.
Srvus :weg:
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 320
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon Nanno » So 26 Dez, 2021 18:53

Zweikolbenbremse ist meines Wissens kein Problem (denk' an Brembo P08 & Co)...
Frei ist, wer frei denkt.

Blog:http://greasygreg.blogspot.com/
Benutzeravatar
Nanno
Vielschreiber
 
Beiträge: 17886
Registriert: Do 23 Jun, 2005 07:43
Wohnort: Linz, Österreich

Re: AIA GTF Renner

Beitragvon pilot » So 26 Dez, 2021 19:16

ok, hab mich falsch ausgedrückt... ist eine Doppelkolben Bremse und die ist laut Regelwerk nicht zulässig. Wenn das Moped öfter bei GTF eingesetzt wird werde ich eine komplette zweite Bremse zum umschrauben vorbereiten. Will mir nur den Aufwand spare, solange ich nicht weiß, ob es nur ein einmaliger Renneinsatz ist... und die Doppelkolbenanlage ist schon eingetragen.
pilot
Wenigschreiber
 
Beiträge: 320
Registriert: So 05 Jun, 2016 20:11

Vorherige

Zurück zu Alteisentreiberisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste